Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
26.07.2015, 12:00

Die 56. von kicker-sportmagazin organisierte Wahl unter den VDS-Mitgliedern

Kevin De Bruyne ist Fußballer des Jahres

Wolfsburgs Mittelfeldspieler Kevin De Bruyne (24) ist erstmals in seiner Karriere von den deutschen Sportjournalisten zu "Deutschlands Fußballer des Jahres" gewählt worden. Der belgische Nationalspieler gewann die Abstimmung für die Saison 2014/15 mit deutlichem Vorsprung. Bei der Wahl zum "Trainer des Jahres" siegte mit Dieter Hecking (50) ebenfalls ein Wolfsburger. Celia Sasic vom 1. FFC Frankfurt setzte sich bei den Frauen an die Spitze. Die 27-jährige Torjägerin triumphierte nach 2012 zum zweiten Mal.

Deutschlands Fußballer des Jahres 2015: Wolfsburgs Kevin De Bruyne.
Deutschlands Fußballer des Jahres 2015: Wolfsburgs Kevin De Bruyne.
© picture allianceZoomansicht

De Bruyne ist erst der fünfte Ausländer, der zum Fußballer des Jahres gekürt wird. "In einem anderen Land zum besten Spieler gewählt zu werden, das heißt was", sagte der Wolfsburger im Interview mit dem kicker (Montag-Ausgabe). "Das ist eine Anerkennung für meine Saison."

Aber auch in der Stunde des Erfolgs dachte er an seinen verstorbenen Freund und Mitspieler Junior Malanda. "Er war mein kleiner Bruder, das ist immer noch schwer. Natürlich denke ich noch immer an ihn", beteuert De Bruyne. "Wir haben Junior den DFB-Pokal gewidmet, auch meine Trophäe für den Fußballer des Jahres ist für ihn." Während der 83-malige Bundesligaspieler Fragen nach seiner Zukunft in Wolfsburg offenließ, ist er überzeugt, dass sein Spielstil perfekt zur Bundesliga passt: "Nach insgesamt zweieinhalb Jahren in Deutschland kann ich sagen: Ja, es passt richtig gut."

Bei der 56. Auflage der von kicker-sportmagazin organisierten Wahl, die seit 1960 unter den Mitgliedern des Verbandes Deutscher Sportjournalisten (VDS) durchgeführt wird, siegte der Belgier vor Arjen Robben und Vorjahressieger Manuel Neuer, beide vom FC Bayern. De Bruyne erhielt 367 der 814 gültigen Stimmen, Robben heimste 94 Stimmen ein, auf Neuer entfielen 67.

Hecking setzt sich knapp gegen Weinzierl durch

Eher knapp fiel der Vorsprung bei den Trainern aus. Mit 203 Stimmen siegte Dieter Hecking, der Trainer des deutschen Pokalsiegers. Zweiter wurde Markus Weinzierl, der den FC Augsburg überraschend in die Europa League geführt hat und 191 Stimmen auf sich vereinte. Auf Platz drei landete Lucien Favre von Borussia Mönchengladbach (168). "Das ist eine Anerkennung der Arbeit des gesamten Trainerstabes und damit auch meiner Arbeit", sagte Hecking im Interview mit dem kicker. Und auf die Frage, wann er die Meisterschale in den Himmel reckt, entgegnete er: "Es wäre wunderschön, wenn es mal gelingen würde. Der Appetit ist auf jeden Fall da."

Sasic triumphiert zum zweiten Mal

Recht deutlich war das Ergebnis bei den Frauen. Celia Sasic, die mit 27 Jahren ihre Fußballschuhe an den Nagel hängt, wiederholte ihren Erfolg von 2012 und kam diesmal auf 199 von 657 gültigen Stimmen. Den zweiten Platz eroberte Nationaltorhüterin Nadine Angerer (36, Brisbane Roar/Portland Thorns), sie erhielt 123 Stimmen. Dritte wurde Anja Mittag (30) vom FC Rosengard (59 Stimmen).

kicker-Herausgeber Rainer Holzschuh und Jörg Jakob, Leiter der Chefredaktion, werden am kommenden Samstag unmittelbar vor dem Spiel um den Supercup zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Bayern München die Ehrung vornehmen.

Deutschlands Beste der vergangenen 58 Jahre
Die Fußballer des Jahres seit 1960
Toni Kroos
2018: Toni Kroos

Kein deutscher Spieler ist derzeit so erfolgreich wie Toni Kroos. Zum dritten Mal in Folge und zum vierten Mal insgesamt (2013 mit dem FC Bayern) gewann der Weltmeister mit Real Madrid die Champions League. Mit großem Abstand wurde Kroos daher zum Fußballer des Jahres 2017/2018 gewählt.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

18 Leserkommentare

VicDoom
Beitrag melden
27.07.2015 | 23:58

@heiwe56
ich habe mich extra für ihren kommentar angemeldet hier.

Zitat: "Zitat: "- 813 Sportjour[...]
borusseMG76
Beitrag melden
27.07.2015 | 08:53

Transparenz

Interessant wäre für den Leser zu wissen, wer da wen gewählt hat.
Werden die Stimmen veröffentlich[...]
heiwe56
Beitrag melden
26.07.2015 | 23:14

@ DirkDiggler33

Zitat: "- 813 Sportjournalisten haben abgestimmt, das ist schon ziemlich repräsentativ"

Und das[...]
DirkDiggler33
Beitrag melden
26.07.2015 | 22:49

Schön, dass man sich hier bzgl. De Bruyne einig ist.

Und zu Hecking:

- 813 Sportjournal[...]
Sciathan
Beitrag melden
26.07.2015 | 20:42

Weinzierl hat sicherlich gute Arbeit geleistet und das Maximum aus seinen Möglichkeiten geholt. Aber [...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Hecking

Vorname:Dieter
Nachname:Hecking
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach

weitere Infos zu De Bruyne

Vorname:Kevin
Nachname:De Bruyne
Nation: Belgien
Verein:Manchester City
Geboren am:28.06.1991

weitere Infos zu Sasic

Vorname:Celia
Nachname:Sasic
Nation: Deutschland
Verein:1. FFC Frankfurt
Geboren am:27.06.1988

Vereinsdaten

Vereinsname:VfL Wolfsburg
Gründungsdatum:12.09.1945
Mitglieder:20.000 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Grün-Weiß
Anschrift:In den Allerwiesen 1
38446 Wolfsburg
Telefon: (0 53 61) 8 90 30
Telefax: (0 53 61) 89 03 15 0
E-Mail: fussball@vfl-wolfsburg.de
Internet:http://www.vfl-wolfsburg.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine