Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
22.07.2015, 22:19

Hertha: Düsseldorf befasst sich mit van den Bergh

Auch Hosogai denkt an Abschied

Der Medizincheck ist für den Donnerstag vorgesehen: Besteht ihn Sascha Burchert (25), wird die Ausleihe bis Ende Dezember 2015 an den norwegischen Erstliga-Dritten Valerenga Oslo perfekt gemacht. Es wird nicht der letzte Hertha-Abgang in dieser Transferperiode bleiben: Nach kicker-Informationen denkt jetzt auch Hajime Hosogai (29) an einen vorzeitigen Abschied.


Aus Herthas Trainingslager in Schladming berichtet Steffen Rohr

Herthas Mittelfeldspieler Hajime Hosogai
Hegt Wechselgedanken: Herthas Mittelfeldspieler Hajime Hosogai.
© imagoZoomansicht

Der defensive Mittelfeldspieler hat eine enttäuschende Saison hinter sich und macht auch in der aktuell laufenden Vorbereitung keinen erkennbar verbesserten Eindruck. Unter dem seit Anfang Februar amtierenden Pal Dardai kam er in der Bundesliga lediglich dreimal als Einwechselspieler zum Zug, schon im März hatte Herthas Trainer gesagt: "Als Hajime kam, war er Herthas bester Sechser. Irgendetwas ist danach passiert, dass das nicht mehr so ist."

Über die Gründe für das anhaltende Leistungstief Hosogai rätselt die sportliche Führung, wenngleich in der Rückrunde immer wieder gesundheitliche Probleme (u.a. eine bakterielle Entzündung am Fuß) den früheren Leverkusener bremsten.

Inzwischen reift nach kicker-Informationen sowohl auf der Seite des Spielers und seines Beraters Thomas Kroth wie auch in den Reihen der Klub-Verantwortlichen die Erkenntnis, dass ein Ortswechsel womöglich die beste Lösung ist für den japanischen Nationalspieler (30 Länderspiele).

Beide Seiten sind im Austausch über den Fortgang der Personalie. Hosogai soll dem Vernehmen nach mehreren Mitspielern gegenüber bereits Wechselabsichten geäußert haben. Im zentralen Mittelfeld ist durch die Verpflichtung von Vladimir Darida der Konkurrenzkampf nochmal verschärft worden, auch die in der Rückrunde als Doppel-Sechs gesetzten Fabian Lustenberger und Per Skjelbred müssen um ihre Position kämpfen. Hosogai gilt im Moment als nahezu chancenlos im Kampf um einen Stammplatz, sein Vertrag in Berlin läuft noch bis 2017.

Van den Bergh nach Düsseldorf?

Nach dem zum Verkauf stehenden Johannes van den Bergh (28, Vertrag bis 2016) hat sich nach kicker-Informationen unterdessen Ex-Klub Fortuna Düsseldorf erkundigt. "Es gab mehrere Anfragen für Johannes, darunter auch aus Düsseldorf", sagt Berater Gerd vom Bruch. "Aber es ist noch nichts davon in einer Phase, in der es konkret wird." Der Linksverteidiger, den Dardai zuletzt in mehreren Testspielen aus der Not heraus als Innenverteidiger nominierte, war 2013 ablösefrei nach Berlin gewechselt. Dem kicker sagte er: "Wenn ich gehe, muss alles passen."

Burchert vor Wechsel zu Valerenga

Auf dem Sprung nach Oslo zu Valerenga: Hertha-Keeper Sascha Burchert.
Auf dem Sprung nach Oslo zu Valerenga: Hertha-Keeper Sascha Burchert.
© imago

Bei Burchert passt offenbar alles. Der Torwart, an dem Valerenga Oslo bereits im Sommer 2014 interessiert war, will sich in Norwegen in der bis Dezember laufenden Meisterschaft Spielpraxis holen. Der vereinbarte Leihvertrag zwischen den Klubs enthält keine Kaufoption.

Burcherts Arbeitspapier in Berlin endet am 30. Juni 2016. "Es ist für alle Seiten das beste Modell und lässt ihm und uns alle Möglichkeiten", sagt Hertha-Manager Michael Preetz. "Es ist denkbar, dass Sascha am Jahresende zurückkommt zu uns, dass er in Oslo bleibt oder zu einem anderen Verein wechselt."

Nach dem Medizincheck am Donnerstag soll Burchert (sieben Bundesliga-, acht Zweitligaspiele für Hertha) am Montag gegen Lilleström SK für Valerenga bereits debütieren. Trainer Kjetil Rekdal, einst für Borussia Mönchengladbach und Hertha BSC in der Bundesliga aktiv, war im Frühjahr sogar Trainingsgast bei Hertha BSC und konnte sich von Burchert überzeugen. "Er weiß, wen er mit Sascha bekommt", sagt Preetz.

Bei Burchert, seit 2002 bei Hertha, war die Hoffnung auf einen Stammplatz in Berlin zuletzt komplett verflogen. Thomas Kraft (27) ist gesetzt. Dahinter rangeln Routinier Rune Jarstein (30) und die Talente Marius Gersbeck (20) und Nils Körber (18) um die Plätze. Jarstein sollte eigentlich abgegeben werden. Herthas neuer Torwarttrainer Zsolt Petry hat allerdings in den ersten Trainingswochen einen vorzüglichen Eindruck von Jarstein, den aktuell Rückenbeschwerden plagen, gewonnen. Womöglich bleibt der Norweger, der Kontakt zum schwedischen Erstligisten Malmö FF hat, nun doch in Berlin.

Steffen Rohr

KICKER SONDERHEFT BUNDESLIGA 2015/16
22.07.15
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Hosogai

Vorname:Hajime
Nachname:Hosogai
Nation: Japan
Verein:VfB Stuttgart
Geboren am:10.06.1986

weitere Infos zu Burchert

Vorname:Sascha
Nachname:Burchert
Nation: Deutschland
Verein:SpVgg Greuther Fürth
Geboren am:30.10.1989

weitere Infos zu J. van den Bergh

Vorname:Johannes
Nachname:van den Bergh
Nation: Deutschland
Verein:FC Getafe
Geboren am:21.11.1986

weitere Infos zu Dardai

Vorname:Pal
Nachname:Dardai
Nation: Ungarn
Verein:Hertha BSC

Vereinsdaten

Vereinsname:Hertha BSC
Gründungsdatum:25.07.1892
Mitglieder:34.000 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Hanns-Braun-Straße, Friesenhaus 2
14053 Berlin
Telefon: (0 30) 30 09 28 0
Telefax: (0 30) 30 09 28 94
E-Mail: info@herthabsc.de
Internet:http://www.herthabsc.de