Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
17.07.2015, 18:22

96 holt türkischen Nationalspieler von St. Etienne

Check bestanden: Erdinc stürmt für Hannover

Es hat geklappt: Hannover 96 verpflichtet Mevlüt Erdinc, den aktuellen türkischen Nationalspieler mit französischem Pass, von Frankreichs letztjährigem Tabellenfünften AS St. Etienne. Der 28-Jährige bestand den Medizincheck bei den Niedersachsen und unterschrieb anschließend einen Vertrag bis 2018. In den Testspielen heute und morgen wird er aber noch fehlen.

Stürmt künftig für 96: Hannovers Neuzugang Mevlüt Erdinc, rechts gegen Lyon, kommt von St. Etienne.
Stürmt künftig für 96: Hannovers Neuzugang Mevlüt Erdinc, rechts gegen Lyon, kommt von St. Etienne.
© imagoZoomansicht

Der 33-malige türkische Nationalstürmer Mevlüt Erdinc geht künftig an der Leine auf Torejagd. Hannover 96 lässt sich die Dienste des 28-Jährigen 3,5 Millionen Euro kosten. Am Samstag wird er beim Stadionfest vorgestellt, tags darauf zusammen mit den anderen Neuzugängen Uffe Bech und Felix Klaus den Laktattest absolvieren. Am Dienstag schließlich soll er sein erstes Spiel im 96-Trikot bestreiten - im Test gegen Mallorca. "Es macht mich stolz, künftig das Trikot von Hannover 96 in der Bundesliga zu tragen. Mein großes Ziel ist es, gemeinsam mit der Mannschaft erfolgreich zu sein", sagte Mevlüt Erdinc bei der Vertragsunterzeichnung.

Bislang spielte der in Saint-Claude, zwei Autostunden von St.-Etienne, als Sohn türkischer Eltern geborene Offensivmann lediglich in Frankreich. Die Profi-Karriere begann beim FC Sochaux, später stürmte er unter anderem in der bislang besten Zeit seiner Karriere von 2009 bis 2012 auch für Paris St.-Germain.

Nach Berufungen in Frankreichs U-17-Nationalmannschaft entschied sich Erdinc für den türkischen Verband, in dessen A-Nationalmannschaft er 2008 sein erstes von mittlerweile 33 Länderspielen bestritt. 2008 nahm er an der EM in Österreich und der Schweiz teil, wurde im Halbfinale gegen Deutschland (2:3) eingewechselt.

Erdinc gilt als "spielender Stürmer"

Erdinc gilt als Energiepaket (1,81 Meter groß, 85 Kilo schwer) und "spielender Stürmer" mit einem starken rechten Fuß, der sich als zentrale Spitze am wohlsten fühlt. So gesehen ist er in Hannover nicht nur der Nachfolger des einstigen Top-Stürmers Joselu, sondern fast ein Eins-zu-eins-Ersatz für seinen in die Heimat zurückgekehrten Landsmann Jimmy Briand, der zuletzt bei Michael Frontzeck schließlich ebenfalls in der Mitte aufblühte.

IN Hannover ist man auf jeden Fall von der neuen Nummer 39 begeistert. "Erdinc hat in den vergangenen Jahren seine Torgefährlichkeit immer unter Beweis gestellt. Als Stürmer hat er vielfältige Qualitäten: Abgeklärt im Abschluss, durchsetzungsstark im Zweikampf, sehr präsent im gegnerischen Strafraum. Ich bin davon überzeugt, dass er unsere Mannschaft verstärken wird", meinte Trainer Michael Frontzeck. Sportdirektor Dirk Dufner hob dagegen andere Eigenschaften hervor. "Er ist Teamplayer und stellt sich mit seiner Dynamik und Robustheit in den Dienst der Mannschaft."

Im 96-Angriff kommt es zum Konkurrenzkampf mit drei weiteren Akteuren. Artur Sobiech arbeitet sich nach seiner Knieverletzung immer mehr zurück, Neuzugang Charlison Benschop (Düsseldorf) legte mit Toren in den bisherigen Tests bereits vor. In Lauerstellung zudem: Youngster Kenan Karaman (21).

Michael Richter/mas

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine