Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
06.07.2015, 08:29

Interview mit dem Dortmunder Mittelfeldspieler

Ilkay Gündogan: "Ich kann die Fans verstehen"

Ilkay Gündogan steht vor einem nicht ganz einfachen Einstieg in die neue Saison bei Borussia Dortmund. Der Mittelfeldspieler weigerte sich zunächst beim BVB zu verlängern, pokerte mit einigen Topklubs um ein neues Engagement - und verlängerte dann doch bei der Borussia, wenngleich nur für ein Jahr bis 2017. Der kicker sprach mit dem 24-Jährigen über seine Situation bei den Schwarz-Gelben.

Ilkay Gündogan
Auf ihn warten spannende Tage im Trikot des BVB: Dortmunds Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan.
© imagoZoomansicht

Am Samstag, als Borussia Dortmund seine neue Mannschaft im Stadion vor rund 40.000 Zuschauern vorstellte, gab es naturgemäß viel Applaus - nur einer musste sich Pfiffe gefallen lassen. Die Anhänger fremdelten mit Ilkay Gündogan wegen dessen festen Wechselwunsches und der nachfolgenden Verlängerung.

Im Rückblick sagt der deutsche Nationalspieler, dass er sich mit seinem frühzeitig angekündigten Wechselwunsch "ein Problem ins Haus geholt" habe. Gündogan erinnert daran, dass er seine Absichten "offen und ehrlich" kommuniziert habe. "Der BVB betont ja auch immer wieder, dass zwischen uns immer alles sehr sauber abgelaufen ist."

Als der erhoffte Transfer zu einem europäischen Topklub platzte - in der Verlosung waren dem Vernehmen nach der FC Barcelona, FC Bayern, ManUnited und Paris St. Germain - verlängerte Gündogan in Dortmund. "Es lag nicht am Finanziellen", widerspricht der Techniker dem Vorwurf, sich verzockt zu haben. Vielmehr habe für ihn ein Team "Vorrang, in das ich perfekt passe" und dass er diese Mannschaft "mit seiner Spielweise voranbringen kann. Ich hatte und habe das hier beim BVB".

Nun heißt es also weiter Bundesliga in Dortmund. Mit Sicherheit wird Gündogan von den eigenen Anhängern besonders beäugt werden. Eine Haltung, für die der Mittelfeldspieler Verständnis hat. "Wenn die Zuschauer auf den Rängen merken, dass ich alles für den Verein gebe, bedingungslos jedem Ball hinterherrenne, werden sie das anerkennen. Sie verfügen über sehr viel Feingefühl", so Gündogan hoffnungsvoll.

Für ihn gelte ab sofort nur noch der BVB. "Jetzt beginnt eine neue Zeit mit einem neuen Trainerteam. Das mitzuerleben, finde ich sehr, sehr spannend", blickt Gündogan voraus.

Ein Weggang im Winter steht nicht zur Debatte.Ilkay Gündogan

Der Kritik, dass er nur für ein Jahr beim BVB verlängerte, stellt er sich. "Für mich war immer klar, dass alle Seiten davon profitieren müssen", so Gündogan über den Fall, dass er eines Tages doch noch gehe. "Wann das der Fall sein wird, kann ich nicht sagen. Vielleicht in einem Jahr, vielleicht in zwei Jahren. Vielleicht nie."

Im Winter 2015/16 wird er jedenfalls nicht die Dortmunder verlassen. "Ein Weggang im Winter steht nicht zur Debatte." Und wie sieht es mit einem Vorvertrag mit dem FC Barcelona aus? "Den gibt es nicht."


Lesen Sie das zweiseitige Interview mit Ilkay Gündogan in der aktuellen Montagausgabe des kicker sportmagazin. Darin äußert sich der Mittelfeldspieler zur vergangenen Saison, zu Ex-Trainer Jürgen Klopp, zum persönlichen Treffen mit dem neuen Trainer Thomas Tuchel und über die Perspektive des "neuen" BVB.

Thomas Hennecke/bst

Bilderstrecke
Die Vertragslaufzeiten der BVB-Stars
André Schürrle . . .

... kommt vom VfL Wolfsburg für eine Ablösesumme von rund 30 Millionen Euro nach Dortmund und erhält einen Vertrag bis 2021.

vorheriges Bild nächstes Bild
06.07.15
 

12 Leserkommentare

fank-ayran
Beitrag melden
10.07.2015 | 08:04

Sommerloch

Aber sonst haben wir kein Thema, was ...!?

Beide Vertragsparteien haben profitorientiert gehan[...]
berlino1
Beitrag melden
07.07.2015 | 15:58

Geldgeil oder nicht

Niemand braucht ständigen shitstorm im Internet. Der breitet sich auf den Servern aus und macht sie [...]
Union.Micha
Beitrag melden
07.07.2015 | 09:56

Und wieder sind die Medien schuld...

Aber dem "kicker" und der "Bild" am gleichen Tag ein Interview geben...

Einfach mal den Berater wec[...]
noelli33
Beitrag melden
07.07.2015 | 08:49

? keinmensch-keintier-dienummervier

nein, er wird sich von der Barcelona-Bank aus die Champions-League anschauen müssen ;-)

mMn h[...]
DONEDMUNDO
Beitrag melden
06.07.2015 | 18:37

FANS HABEN RECHT

REISELUSTIGE SOLLTE MAN NICHT HALTEN!

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Tuchel

Vorname:Thomas
Nachname:Tuchel
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund

weitere Infos zu Gündogan

Vorname:Ilkay
Nachname:Gündogan
Nation: Deutschland
Verein:Manchester City
Geboren am:24.10.1990

Vereinsdaten

Vereinsname:Borussia Dortmund
Gründungsdatum:19.12.1909
Mitglieder:139.088 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Schwarz-Gelb
Anschrift:Rheinlanddamm 207-209
44137 Dortmund
Telefon: (02 31) 90 20 0
Telefax: (02 31) 90 20 105
E-Mail: info@bvb.de
Internet:http://www.bvb.de