Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
14.06.2015, 18:38

Frankfurt: Trainer unterschreibt bis 2017

Perfekt! Veh kehrt zur Eintracht zurück

Es hatte sich bereits abgezeichnet, jetzt ist es fix: Armin Veh ist neuer Trainer von Eintracht Frankfurt. Der 54-Jährige saß bereits von 2011 bis 2014 auf der Trainerbank der Hessen und unterschrieb nun einen Vertrag bis bis zum 30. Juni 2017. Veh folgt damit auf seinen Nachfolger Thomas Schaaf.

Armin Veh
Hat bei Eintracht Frankfurt unterschrieben: Armin Veh.
© imagoZoomansicht

Armin Veh übernahm 2011 schon einmal die Frankfurter als Trainer und stieg sofort in seiner ersten Saison mit den Hessen in die Bundesliga auf. 2013 führte er die SGE in die Europa League. Bis 2014 blieb er in Frankfurt, ehe es ihn zum VfB Stuttgart zog. Dort blieb er allerdings nur sehr kurz, nach zwölf Spielen war schon Schluss (zwei Siege, drei Remis, sieben Niederlagen).

Nun kehrt der Coach zur Eintracht zurück und unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017. "Eintracht Frankfurt war und ist für mich eine besondere Aufgabe. Ich werde alles versuchen, um die Mannschaft in eine positive Zukunft zu führen", sagte Veh, der im Anschluss an seine Trainertätigkeit in den Vorstand der Eintracht rücken soll.

"Wir haben mit mehreren Trainerkandidaten gute Gespräche geführt", gestand Frankfurts Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen ein. So hatte die SGE bei der Suche nach dem Schaaf-Nachfolger auch Sascha Lewandowski (Nachwuchscheftrainer Bayer Leverkusen), André Breitenreiter (SC Paderborn, jetzt Schalke 04) und Tayfun Korkut (zuletzt Hannover 96) unter die Lupe genommen.

Warum also Veh? Bruchhagen erklärt die Entscheidung: "Ausschlaggebend für die Wahl von Armin Veh war, dass er neben seinen sportlichen Qualitäten, die unbestritten sind, die Fähigkeit besitzt, in diesem Verein integrativ zu wirken. Darüber hinaus kennt er sich durch sein vorangegangenes Engagement bestens aus bei Eintracht Frankfurt."

mst

Vorzeitige Entlassung bei Eintracht Frankfurt
Armin Vehs Stationen als Trainer
Armin Veh (FC Augsburg)
Startpunkt Augsburg

Bei 221 Spielen saß Armin Veh bereits als Bundesliga-Coach auf der Trainerbank. Doch seine ersten Schritte als Fußballlehrer machte der 52-Jährige in der Bayernliga. Seine erste Station war der Verein seiner Geburtsstadt: der FC Augsburg. Dort hatte auch Vehs Karriere als Mittelfeldspieler 1979 Fahrt aufgenommen. 1990 übernahm er hier das Training und stieg 1994 in die Regionalliga auf.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

16 Leserkommentare

crazy_swayze
Beitrag melden
15.06.2015 | 11:42

Na hoffentlich schätzt er die Lage diesmal richtig ein, und flüchtet nicht wieder nach ein paar Spieltagen...
Getschie68
Beitrag melden
15.06.2015 | 11:08

Ich freu mich :-)

Nach Vehs Abgang aus Stuttgart habe ich gesagt, dass er nun keinen Trainerjob mehr findet. Und auch [...]
Anyplaya
Beitrag melden
15.06.2015 | 11:08

Es geht um den Vorstandsposten

Ich werde aus dem Veh nicht schlau.

Einerseits macht er Anzeichen eines Opportunisten feinster Sorte.
Ande[...]
Sonnenloewe
Beitrag melden
15.06.2015 | 08:42

Seinerzeit führte Armin Veh Gespräche mit Bruchhagen bezüglich der Weiterentwicklung des Kaders bei [...]
Tundrianel
Beitrag melden
15.06.2015 | 08:41

Es ist doch eigentlich egal....

Ich als VfB Fan, kann natürlich nur wenig gutes an Hr. Veh lassen. Spätestens seit seinem seltsamen [...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Veh

Vorname:Armin
Nachname:Veh
Nation: Deutschland
Verein:Eintracht Frankfurt

Vereinsdaten

Vereinsname:Eintracht Frankfurt
Gründungsdatum:08.03.1899
Mitglieder:35.000 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Schwarz-Weiß
Anschrift:Mörfelder Landstraße 362
60528 Frankfurt/Main
Telefon: 0800 - 7431899
Telefax: (0 69) 95 50 31 10
E-Mail: info@eintrachtfrankfurt.de
Internet:http://www.eintracht.de