Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
20.05.2015, 15:48

Frankfurts Vorstandschef und Spieler sprechen für den Trainer

Bruchhagen: "Schaaf bleibt Trainer - auf jeden Fall"

Frankfurts Vorstandsboss Heribert Bruchhagen hat dem in der Kritik stehenden Trainer Thomas Schaaf den Rücken gestärkt. Hatte er am Montag im Hessischen Rundfunk noch gezögert, sich zum 54-Jährigen Coach zu bekennen, so hat er dies nun in einem Interview mit dem TV-Sender "Sky Sport News HD" getan.

Stärkt Trainer Thomas Schaaf (re.) den Rücken: Frankfurts Vorstandschef Heribert Bruchhagen (li.).
Stärkt Trainer Thomas Schaaf (re.) den Rücken: Frankfurts Vorstandschef Heribert Bruchhagen (li.).
© imagoZoomansicht

"Thomas Schaaf bleibt Trainer in der kommenden Saison - auf jeden Fall", sagte Bruchhagen und nimmt Diskussionen um den Fußballlehrer, dem zuletzt in diversen Medien ein angespanntes Verhältnis zu seinen Spielern und eine fehlende sportliche Entwicklung der Mannschaft vorgeworfen worden waren, den Wind aus den Segeln. Noch am Montag in der Sendung "Heimspiel!" des Hessischen Rundfunks hatte der 66-Jährige nur gesagt: "Ich habe in zwölf Jahren drei Monatsgehälter Abfindungen an Trainer bezahlt" - und lieber auf die Kontinuität bei den Hessen verwiesen als auf die Personalie Schaaf direkt einzugehen.

Schaaf, der im vergangenen Sommer das Amt des Cheftrainers von Armin Veh übernommen hatte, hat in seiner ersten Saison bei den Hessen bisher eine Bilanz von zehn Siegen, zehn Unentschieden und 13 Niederlagen. Mit einem Heimsieg am Samstag gegen Bayer Leverkusen könnte er diese Bilanz ein wenig verbessern und noch einen versöhnlichen Saison-Abschluss schaffen.

Russ: "Wir sind zufrieden mit dem Trainer"

Die Diskussionen um den Trainer gehen selbstverständlich auch an den Spielern nicht vorbei. Mittelfeldmann Stefan Aigner meint: "Mir ist die Unruhe egal. Die Spieler und das Trainerteam gehören alle zusammen und wir wollen versuchen, im letzten Spiel eine gute Leistung zu bringen", so der 27-Jährige: "Hier wird immer alles zu hoch gehängt." Und auch Marco Russ interessiert das aktuelle Thema nicht: "Jede Woche wird irgendein Blödsinn geschrieben", sagt der Defensivmann. "Wir sind zufrieden mit dem Trainer. Ich weiß nicht, wer immer erzählt, dass alles schlecht ist oder der Trainer diese oder jene Charaktereigenschaften besitzt", fährt er fort. "Jetzt haben sich schon so viele schon für den Trainer ausgesprochen. Und wenn das Spieler sind, die zum Stamm gehören, mit denen man in die Zukunft gehen will, dann sind andere Meinungen vielleicht weniger wichtig."

kid/Michael Ebert

Tabellenrechner 1.Bundesliga
20.05.15
 

11 Leserkommentare

deraltefeind
Beitrag melden
21.05.2015 | 14:14

Debatte

@ zwackelotto: Ich denke, gemeint war die EL-Quali, die ja Stand jetzt nur drei Punkte (wenn auch unerreichbar) [...]
FeudeRose
Beitrag melden
21.05.2015 | 10:44

Immer wieder dasselbe in Frankfurt......

Diejenigen, die jetzt einen anderen Trainer fordern, sind dieselben,
die immer von der sofortigen [...]
zwackelotto
Beitrag melden
21.05.2015 | 10:44

Fußballsachverstand

Nunja, auf der einen Seite von fehlendem Fußballsachverstand sprechen und auf der anderen Seite bei [...]
Anyplaya
Beitrag melden
21.05.2015 | 10:43

z.B. Reinartz holen!

Die Kommentare zeigen, dass wir uns alle ziemlich einig sind (außer "cameosis", der andere Kommentare [...]
cameosis
Beitrag melden
21.05.2015 | 08:49

berasedi

wow, selten so einen kommentar gelesen, der von jeglichem fussball-sachverstand befreit war ...

zitat:<[...]

Seite versenden
zum Thema

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München80:1879
 
2VfL Wolfsburg72:3869
 
3Bor. Mönchengladbach53:2666
 
4Bayer 04 Leverkusen62:3761
 
5FC Augsburg43:4349
 
6FC Schalke 0442:4048
 
7Borussia Dortmund47:4246
 
8TSG Hoffenheim49:5544
 
9Eintracht Frankfurt56:6243
 
10Werder Bremen50:6543
 
111. FSV Mainz 0545:4740
 
121. FC Köln34:4040
 
13Hannover 9640:5637
 
14VfB Stuttgart42:6036
 
15Hertha BSC36:5235
 
16Hamburger SV25:5035
 
17SC Freiburg36:4734
 
18SC Paderborn 0731:6531

weitere Infos zu Schaaf

Vorname:Thomas
Nachname:Schaaf
Nation: Deutschland
Verein:Hannover 96

Vereinsdaten

Vereinsname:Eintracht Frankfurt
Gründungsdatum:08.03.1899
Mitglieder:30.000 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Rot-Schwarz-Weiß
Anschrift:Mörfelder Landstraße 362
60528 Frankfurt/Main
Telefon: 0800 - 7431899
Telefax: (0 69) 95 50 31 10
E-Mail: info@eintrachtfrankfurt.de
Internet:http://www.eintracht.de