Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
05.05.2015, 10:27

Leverkusen: Umworbener Mittelfeldspieler schuftet in der Reha

Castros Plan und Boldts Gefühl

Der Dienstag begann für Gonzalo Castro so, wie all die Tage seit der Operation seines Meniskus begannen. Früh aufstehen, ab zur BayArena und dort dann fünf, sechs Stunden lang das komplette Aufbauprogramm mit Ärzten, Physios und Konditionstrainern. Immerhin zeigt das operierte Knie keine negativen Reaktionen: "Alles läuft nach Plan", berichtet Castro. Aber wie sieht der Plan des heiß Umworbenen eigentlich aus?

Ausstiegsklausel: Was plant Leverkusens Rekonvaleszent Gonzalo Castro?
Ausstiegsklausel: Was plant Leverkusens Rekonvaleszent Gonzalo Castro?
© Getty ImagesZoomansicht

In diesem Plan steht zum Beispiel noch nicht, ob er in dieser Saison noch einmal auf dem Rasen wird eingreifen können.

Dass der Mittelfeldspieler in diesen Tagen dennoch in aller Munde ist, liegt daran, dass er möglicherweise am Saisonende den Verein verlässt, für den er seit der D-Jugend kickt. "Mein Gefühl sagt mir, dass Gonzalo seinen Vertrag nicht verlängern wird, auch wenn ich glaube, dass ihm das schwerfällt", wird Jonas Boldt, Manager von Bayer 04, im "Kölner Stadtanzeiger" zitiert. Das aktuelle Arbeitspapier endet zwar erst 2016. Doch eine Klausel erlaubt es dem Spieler, zu dem Verein zu wechseln, der für ihn eine Ablöse bringt, die irgendwo zwischen zehn und 12 Millionen Euro liegt. Dies allerdings muss bis zum 25. Mai 2015 passiert sein - dann läuft die Frist ab.

Heißer Favorit ist Borussia Dortmund (kicker berichtete), von Castro gibt es keine Aussage, außer: "Es ist noch nichts entschieden." Von Bayer liegt ein langfristig datiertes und finanziell aufgestocktes Angebot vor, der Spieler überlegt noch.

Castro wäre für jeden ein Gewinn

Ein wichtiger Faktor für einen möglichen Verbleib wäre Trainer Roger Schmidt. Der Profi hat erkannt, dass Schmidt ihm gut tut und geholfen hat, ihn noch einmal auf ein höheres Level zu hieven. Heute, knapp einen Monat vor seinem 28. Geburtstag, ist Castro der nach kicker-Noten beste deutsche Mittelfeldspieler. Seine Flexibilität lässt ihn jede gestellte Aufgabe bewältigen, auch während des Spiels ist er in der Lage, Sechser, Achter oder Zehner zu spielen. Auf alle Fälle wäre Gonzalo Castro für jeden Bundesligisten ein Gewinn - und ein Riesenverlust für Bayer Leverkusen, wenn er tatsächlich geht.

Frank Lußem

kicker Edition Die größten Stars der Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Castro

Vorname:Gonzalo
Nachname:Castro
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:11.06.1987

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München77:1676
 
2VfL Wolfsburg68:3565
 
3Bor. Mönchengladbach50:2363
 
4Bayer 04 Leverkusen59:3558
 
5FC Augsburg39:4046
 
6FC Schalke 0441:3845
 
7Borussia Dortmund43:3843
 
8Werder Bremen48:6043
 
9TSG Hoffenheim47:5241
 
101. FC Köln32:3639
 
11Eintracht Frankfurt54:6139
 
121. FSV Mainz 0543:4537
 
13Hertha BSC35:5034
 
14Hamburger SV22:4832
 
15SC Freiburg33:4431
 
16Hannover 9636:5431
 
17SC Paderborn 0730:6231
 
18VfB Stuttgart38:5830