Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
04.05.2015, 14:30

Dortmund: Zorc kritisiert: "Nicht so zwingend wie im Vorjahr"

Blaszczykowski fällt drei Wochen aus

Ein Tor nach einer Ecke? An sich nichts Besonderes. Wenn der Kopfball von Mats Hummels, der am Samstag zum 1:1 gegen die TSG Hoffenheim führte, dann doch hier und heute Erwähnung findet, geschieht das aus einem besonderen Grund: Tore nach Standards haben in dieser Saison ziemlichen Seltenheitswert bei Borussia Dortmund. Es waren erst neun bisher - gegenüber 35 (!) im Jahr zuvor.

Muskelfaserriss im Adduktorenbereich: Dortmunds Jakub Blaszczykowski fällt wochenlang aus.
Muskelfaserriss im Adduktorenbereich: Dortmunds Jakub Blaszczykowski fällt wochenlang aus.
© picture allianceZoomansicht

Dieser dramatische Rückgang ist zu einem Teil nachvollziehbar. So steht zehn Elfmetern in der vergangenen Saison nur ein einziger in der laufenden Serie gegenüber. Und zwölf Treffern nach Freistößen (Saison 2013/14) folgten bisher nur zwei. "Mit Marco Reus", sagt Sportdirektor Michael Zorc, "fehlte über einen langen Zeitraum jemand, der für diese Standards prädestiniert war."

Das, so gibt Zorc aber anschließend schnell zu erkennen, hat nur erklärenden, aber nicht vollumfänglich auch entschuldigenden Charakter. Die aktuelle Standardschwäche passe "zur schlechten Performance" dieser Saison, sagt er, "wir sind im torgefährlichen Bereich einfach nicht so zwingend wie im Vorjahr". Mit insgesamt nur 41 Toren liegt Borussia Dortmund um satte 42 Prozent unter dem Niveau von 2014: Am 31. Spieltag der vergangenen Saison stand der BVB schon bei 71 (!) erzielten Treffern.

Wie mickrig die Dortmunder Werte ausfallen, verdeutlichen auch diese Zahlen: Werder Bremen (27 Tore nach Standards) war in dieser Saison bislang dreimal so erfolgreich wie die Borussia, Wolfsburg (21) und Bayern München (je 18) schnitten ebenfalls deutlich besser ab. "Wir haben es insgesamt nicht so gut hinbekommen", kritisiert Zorc.

Drei Wochen Pause für Blaszczykowski

Jakub Blaszczykowski kann an der Verbesserung der mageren Quote vorerst nicht mitarbeiten: Der Pole hat sich gegen Hoffenheim einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zugezogen und fällt voraussichtlich drei Wochen aus.

Thomas Hennecke

1. Bundesliga, 2014/15, 31. Spieltag
TSG Hoffenheim - Borussia Dortmund 1:1
TSG Hoffenheim - Borussia Dortmund 1:1
Der Pokalfinalist kommt

Hoffenheim um Trainer Markus Gisdol empfing am 31. Spieltag Borussia Dortmund, die unter der Woche furios beim FC Bayern München ins Pokalfinale eingezogen waren (2:0 i.E.).
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Blaszczykowski

Vorname:Jakub
Nachname:Blaszczykowski
Nation: Polen
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:14.12.1985

weitere Infos zu Hummels

Vorname:Mats
Nachname:Hummels
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München
Geboren am:16.12.1988

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München77:1576
 
2VfL Wolfsburg65:3462
 
3Bor. Mönchengladbach47:2360
 
4Bayer 04 Leverkusen59:3258
 
5FC Schalke 0441:3645
 
6FC Augsburg38:4043
 
7Werder Bremen47:5942
 
8TSG Hoffenheim46:4941
 
9Borussia Dortmund41:3840
 
101. FSV Mainz 0543:4337
 
111. FC Köln30:3636
 
12Eintracht Frankfurt51:6036
 
13Hertha BSC35:4834
 
14Hamburger SV21:4731
 
15SC Paderborn 0729:5931
 
16SC Freiburg32:4330
 
17Hannover 9635:5330
 
18VfB Stuttgart36:5827

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine