Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
27.04.2015, 11:50

"Unüberbrückbare Konflikte" im Untersuchungsgremium

Doping-Kommission: Auch Schöch tritt zurück

Die Evaluierungskommission Freiburger Sportmedizin kommt nicht zur Ruhe. Das bisherige Gremiumsmitglied Heinz Schöch teilte am Montag seinen Rücktritt mit. Zudem warf der Wissenschaftler der Kommissionsleiterin Letizia Paoli Konzeptlosigkeit und eine Verschleppung der Doping-Aufklärung vor. "Die Leitung einer solchen Kommission gehört nicht zu ihren Stärken", schrieb er.

Gab es systematischen Doping-Einsatz im Fußball? Eine Kommission geht dieser Frage nach.
Gab es systematischen Doping-Einsatz im Fußball? Eine Kommission geht dieser Frage nach.
© imagoZoomansicht

Schöch sieht die Kommission als heftig angeschlagen an. "Es war in den letzten Monaten für die Öffentlichkeit kaum mehr zu übersehen, dass die Evaluierungskommission Freiburger Sportmedizin unter dem Vorsitz von Frau Prof. Dr. Letizia Paoli wegen deren eigenmächtiger Pressearbeit und interner Differenzen kaum mehr arbeitsfähig ist", schrieb der Wissenschaftler.

"Diese Konflikte erscheinen mir nunmehr unüberbrückbar, weshalb ich die Konsequenzen aus der festgefahrenen Lage gezogen und den Rektor der Universität Freiburg von meinem Rücktritt als Mitglied der Kommission unterrichtet habe."

Seit Juni 2007 untersucht die Kommission die Doping-Vergangenheit der Universität Freiburg. Anfang März wurde ein nicht abgestimmtes Zwischengutachten aus dem Gremium bekannt, wonach es im deutschen Fußball systematisches Doping gegeben haben soll.

Zudem stellte sich Schöch klar auf die Seite von Andreas Singler, der mit einer Vorab-Veröffentlichung einiger vermeintlicher Ergebnisse einen Doping-Skandal im Radsport und Fußball mehr als nur angedeutet hatte. Nach einer Sitzung der Kommission am vergangenen Donnerstag hatte auch Singler seinen Rücktritt angekündigt.

Singler hatte geschrieben, dass in den "späten 1970er und frühen 1980er Jahren" beim VfB Stuttgart "im größeren Umfang" und "wenn auch nur punktuell nachweisbar" auch beim damaligen Zweitligisten SC Freiburg Anabolika-Doping vorgenommen worden sei. Im Radsport sei es zu systematischem Doping gekommen, Schlüsselfigur in allen Fällen war der frühere Freiburger Mediziner Dr. Armin Klümper. Paoli hatte die Vorgehensweise ihres Kollegen stark kritisiert.

dpa/sid

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
21.06.18
Mittelfeld

21-Jähriger verlässt Bundesligist Freiburg

 
20.06.18
Torwart

Teil der Olympiamannschaft in Brasilien

 
20.06.18
Abwehr

20-Jähriger gewann schon einmal die Youth League

 
20.06.18
Mittelfeld

Gewinner der Fritz-Walter-Medaille 2017

 
19.06.18
Torwart

Leverkusen bekommt rund 25 Millionen Euro

 
1 von 33

Livescores

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Süle oder Rüdiger? von: crossroads83 - 23.06.18, 00:17 - 1 mal gelesen
Re (3): Süle oder Rüdiger? von: Webi1961 - 23.06.18, 00:14 - 4 mal gelesen
Re (3): Süle oder Rüdiger? von: bolz_platz_kind - 23.06.18, 00:12 - 6 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18
Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine