Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
23.04.2015, 16:17

Hertha BSC will den Bayern nicht vorzeitig gratulieren müssen

Beerens fehlt in München - Ben-Hatiras Rückkehr möglich

Hertha BSC muss im Auswärtsspiel beim FC Bayern München auf Roy Beerens verzichten. Der niederländische Flügelspieler, der schon beim 0:0 gegen den 1. FC Köln fehlte, muss wegen seiner Stauchung und Prellung am rechten Sprunggelenk zwei Wochen mit dem Training aussetzen. Damit verpasst der 27-Jährige neben der Partie in München auch das Heimspiel am 3. Mai gegen Borussia Mönchengladbach und wahrscheinlich auch die Begegnung bei Borussia Dortmund (9. Mai).

Von einer Stauchung und Prellung am Sprunggelenk außer Gefecht gesetzt: Roy Beerens.
Von einer Stauchung und Prellung am Sprunggelenk außer Gefecht gesetzt: Roy Beerens.
© imagoZoomansicht

"Natürlich ist Roy ein Verlust", sagt Trainer Pal Dardai, "er ist ein kreativer Spieler, der uns auch bei der Defensivarbeit sehr weiterhilft." Eventuell kommt aber Änis Ben-Hatira in München (Samstag, 18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) zu seinem Comeback. Bei dem Deutsch-Tunesier, der nach einem Muskelfaserriss in dieser Woche wieder ins Training eingestiegen ist, will Dardai jedoch "das Abschlusstraining am Freitag abwarten" und dann entscheiden, ob er den 26 Jahre alten Flügelspieler mitnimmt.

Doch auch ohne Ben-Hatira (14 Einsätze, vier Tore, vier Assists) und Beerens, der in der laufenden Saison bisher 26 Partien bestritt (drei Tore, eine Vorlage), wollen Dardai und sein Team beim Rekordmeister nicht untergehen. "Ein Unentschieden wäre ein riesen Imagegewinn", betont der Hertha-Coach, der aber auch sagt: "Ich akzeptiere alle Ergebnisse." Denn der Ungar lebt in dem Bewusstsein, dass sein Team in München krasser Außenseiter ist.

Deshalb würde er bei einer Niederlage nicht den Stab über seine Spieler brechen, wenn einige Dinge gewährleistet sind: "Es ist wichtig, dass die Jungs unsere Stärken zeigen: Zweikampfstärke und Laufbereitschaft", sagt Dardai, "unser System wird am Samstag richtig geprüft, ich will sehen, dass die Jungs so spielen, wie sie trainiert haben und Einsatzwillen und Kampfgeist zeigen. Dann ist alles in Ordnung."

Hertha will nicht zum vorzeitigen Titel gratulieren

Dass das am Ende nicht zu dem erhofften Punktgewinn reichen kann, darüber sind sich die Verantwortlichen im Klaren. "Bayern München ist Weltspitze", stellt Manager Michael Preetz klar, "sie haben einen Kader, der seinesgleichen sucht." Eines haben die Berliner allerdings nicht vor: den Bayern ein braver Gratulant zum eventuell vorzeitigen Titelgewinn zu sein. "Deswegen fahren wir nicht dort hin", betont Preetz. Auch wenn die Rollen auf eindeutig verteilt sind, gilt für den Hertha-Manager: "Ich bin kein Freund davon, vor einem Spiel schon aufzugeben."

Andreas Hunzinger

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Beerens

Vorname:Roy
Nachname:Beerens
Nation: Niederlande
Verein:FC Reading
Geboren am:22.12.1987

weitere Infos zu Ben-Hatira

Vorname:Änis
Nachname:Ben-Hatira
Nation: Deutschland
  Tunesien
Verein:SV Darmstadt 98
Geboren am:18.07.1988