Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
23.04.2015, 14:09

Stapelfeld folgt im Sommer auf Paula

FCA-Nachwuchs: Neue Führung, klares Ziel

Das neue Führungsduo des Augsburger Unterbaus steht: Neben Manuel Baum, der als Cheftrainer des Nachwuchsleistungszentrums bereits seit Saisonbeginn für den sportlichen Bereich zuständig ist, übernimmt Roy Stapelfeld die kaufmännische Leitung. Das Ziel ist klar: Künftig sollen es mehr Spieler aus der eigenen Jugend zu den Profis schaffen.

Neuer kaufmännischer Leiter in Augsburg: Roy Stapelfeld.
Neuer kaufmännischer Leiter in Augsburg: Roy Stapelfeld.
© imagoZoomansicht

Der 39-jährige Stapelfeld war seit April 2010 Geschäftsführer des Regionalligisten Carl Zeiss Jena, ab 1. Juni tritt er in Augsburg die Nachfolge von Manfred Paula an. Der bisherige Leiter Nachwuchs verlässt den Verein zum Saisonende. "Wir freuen uns, mit Roy Stapelfeld einen ausgewiesenen Fachmann für unser NLZ gewonnen zu haben", sagt FCA-Geschäftsführer Peter Bircks. "Er bringt genau die Erfahrungen mit, die zu unserem Anforderungsprofil passen."

Neben Paula werden im Sommer auch U-23-Trainer Dieter Märkle und U-17-Coach Matthias Lust den Verein verlassen. Die Regionalliga-Mannschaft übernimmt Tobias Luderschmid, aktuell Trainer des TSV Nördlingen in der Landesliga Südwest. Der FC Augsburg stellt seinen Nachwuchsbereich also neu auf - mit dem klaren Ziel, den Rückstand auf andere Bundesligaklubs zu verringern.

Ziel: "Irgendwann mal vier Spieler aus der eigenen U 11 in der Startelf der Profis"

"Wir haben während der Zeit des Aufbaus im Profibereich wenig für den Nachwuchs gemacht, das lag brach", sagte Präsident Klaus Hofmann dem kicker bereits im Februar. "Da muss vieles besser werden. Wir müssen unseren Bundesligaetat künftig durch Transfererlöse finanzieren." Hofmanns Traum ist es, dass "irgendwann mal vier Spieler aus der eigenen U 11 in der Startelf der Profis in der 1. Liga stehen".

Davon ist der Klub derzeit noch weit entfernt. Eigengewächse wie Raphael Framberger, Tim Rieder, Mike Uhde oder Marco Schuster trainieren zwar regelmäßig bei den Profis, kamen bislang aber nur in der Regionalliga zum Einsatz. Bei Bundesligaspielen saßen sie zwar hin und wieder auf der Bank, für mehr reichte es aber noch nicht. Der einzige aus der Augsburger Jugend, der bereits bei den Profis spielte, ist Erik Thommy (vier Einwechslungen in der Liga, einmal von Beginn an im Pokal). Der 20-Jährige ist allerdings seit Januar für eineinhalb Jahre an den 1. FC Kaiserslautern in die 2. Liga verliehen. Dort zog er sich bereits bei seinem zweiten Einsatz eine Schulterverletzung zu und kämpft sich derzeit über die U 23 des FCK zurück.

David Bernreuther

 
Seite versenden
zum Thema

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München77:1376
 
2VfL Wolfsburg63:3261
 
3Bor. Mönchengladbach45:2257
 
4Bayer 04 Leverkusen57:3255
 
5FC Schalke 0438:3442
 
6FC Augsburg38:4042
 
7TSG Hoffenheim45:4840
 
8Borussia Dortmund40:3739
 
9Werder Bremen46:5939
 
101. FSV Mainz 0542:4137
 
11Eintracht Frankfurt51:5936
 
121. FC Köln30:3635
 
13Hertha BSC34:4634
 
14SC Freiburg31:4130
 
15Hannover 9633:5129
 
16Hamburger SV19:4628
 
17SC Paderborn 0727:5828
 
18VfB Stuttgart34:5527

weitere Infos zu Weinzierl

Vorname:Markus
Nachname:Weinzierl
Nation: Deutschland
Verein:FC Schalke 04

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Augsburg
Gründungsdatum:08.08.1907
Mitglieder:14.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Grün-Weiß
Anschrift:Donauwörther Straße 170
86154 Augsburg
Telefon: (08 21) 45 54 77 0
Telefax: (08 21) 45 54 77 77
E-Mail: info@fcaugsburg.de
Internet:http://www.fcaugsburg.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun