Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
16.04.2015, 10:55

Freiburgs Trainer Streich bezieht im kicker Stellung

"Schützt das Spiel vor der vollständigen Kommerzialisierung!"

"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren": Mit deutlichen Worten hat sich Freiburgs Trainer Christian Streich im kicker in die Diskussion um Kommerz im Fußball und die 50+1-Regel eingeschaltet. Den Blick vor der Realität verschließt er dabei nicht.

Christian Streich
"... das halte ich persönlich für falsch und sehr bedenklich": Christian Streich, Trainer des SC Freiburg.
© Getty ImagesZoomansicht

Wie wird die Bundesliga in Zukunft aussehen? Wohin entwickelt sich der Fußball? Das sind Fragen, die nicht erst seit der Mobilmachung von RasenBallsport Leipzig relevant sind. Und es sind Fragen, die auch Christian Streich beschäftigen. "Es geht darum, das Spiel vor der vollständigen Kommerzialisierung zu schützen, damit das Geld nicht irgendwann - symbolisch gesprochen - über dem Spielfeld liegt und das Spiel und die Menschen, die es lieben, gar nicht mehr erkennbar sind", sagt er im großen Interview mit dem kicker (Donnerstagsausgabe).

Dass Investoren und "Leute, die das Spiel nicht lieben", aus nachvollziehbaren Gründen weiterhin in den Fußball drängen werden, ist dem Trainer des SC Freiburg vollkommen bewusst. "Das wird weiter voranschreiten, es sei denn, es gibt sportpolitische Einschränkungen", sagt Streich. "50+1 finde ich super, Deutschland hat sportpolitisch in den vergangenen 20 Jahren viel richtig gemacht. Deshalb kommen die Fans noch ins Stadion, deshalb gibt es diese Nähe und Konkurrenzsituation."

Doch dass Unternehmen oder Mäzene, die einen Verein seit mehr als zwanzig Jahren unterstützen, anders als früher eine Mehrheitsbeteiligung erlangen können, gefällt Streich nicht: "Künftig greift 50+1 nicht mehr bei Vereinen wie Hoffenheim oder Hannover. Diese Ausnahmeregelung halte ich persönlich für falsch und sehr bedenklich."

Er findet: "Ein Verein gehört nicht einem Menschen. Der Verein gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren. Ein Verein ist kein Ort, um möglichst viel abzuschöpfen und zu werben, sondern ein Gemeinschaftsort. Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, ohne Gemeinschaft ist er nicht überlebensfähig. Das Gemeinschaftserlebnis auf dem Fußballplatz steht über der vollständigen Kommerzialisierung."


Was die USA mit dieser Entwicklung zu tun haben und welche Folgen sie für einen Verein wie den SC Freiburg haben könnte: Das komplette Interview lesen Sie im kicker vom Donnerstag. Darin spricht Streich auch ausführlich über den Abstiegskampf und die Probleme einiger großen Klubs.

jpe

Tabellenrechner 1.Bundesliga
16.04.15
 

18 Leserkommentare

De_Borche
Beitrag melden
17.04.2015 | 19:28

@ Eysenbeiss

Danke für diesen vorzüglichen Kommentar. Dem gibt es im Grunde nichts hinzuzufüge[...]
Frank-Muller
Beitrag melden
17.04.2015 | 19:27

@eysenbeiss

"warum manche Dinge in diesem Land falsch laufen", könnte auch daran liegen, dass es hier zu viele Menschen [...]
bemux
Beitrag melden
17.04.2015 | 13:56

wow

@eysenbeiss:
selten so eine astreine replik frei jeglicher polemik und apfel-birne vergleiche gelese[...]
Eysenbeiss
Beitrag melden
17.04.2015 | 00:27

Erstaunlich

Das hier solch beleidigende Kommentare, wie der von scfscfscfscfscf stehen gelassen werden, wo doch [...]
Frank-Muller
Beitrag melden
17.04.2015 | 00:13

@darkminya.fololo

Genau! Der deutsche Fußball muss erst einmal "Konkurenzfähig" WERDEN! Denn schließlich wurde Deutschland [...]

Seite versenden
zum Thema

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München76:1373
 
2VfL Wolfsburg63:3161
 
3Bayer 04 Leverkusen56:3154
 
4Bor. Mönchengladbach44:2254
 
5FC Schalke 0438:3242
 
6FC Augsburg36:3742
 
7Werder Bremen44:5738
 
8TSG Hoffenheim43:4737
 
9Borussia Dortmund38:3736
 
10Eintracht Frankfurt51:5736
 
111. FSV Mainz 0540:4134
 
121. FC Köln29:3534
 
13Hertha BSC34:4534
 
14SC Freiburg29:3929
 
15Hannover 9632:4929
 
16SC Paderborn 0725:5627
 
17VfB Stuttgart32:5326
 
18Hamburger SV16:4425