Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
04.04.2015, 15:10

Bremen: Routinier hängt noch ein Jahr als Profi dran

Die Zusage steht: Clemens Fritz macht weiter

Noch gehört er nicht zum alten Eisen: Clemens Fritz, mit 34 Jahren der Routinier bei Werder Bremen, macht weiter und hängt noch ein Jahr als Profi in der Bundesliga dran. Der Allroundspieler hat dem Klub die Zusage gegeben, seine Karriere zumindest noch eine Spielzeit fortzusetzen. Bekannt gegeben werden soll dies, wenn der Vertrag in den nächsten Tagen unterschrieben ist.

Weiter mittendrin im Kreis der Werder-Profis: Clemens Fritz.
Weiter mittendrin im Kreis der Werder-Profis: Clemens Fritz.
© imagoZoomansicht

Diese Entscheidung war erwartet worden: Clemens Fritz bleibt Werder Bremen noch ein Jahr als Profi erhalten. Der 34-Jährige hat dem Klub seine Zusage gegeben, seine Karriere in der nächsten Saison fortzusetzen. Ein entsprechender Bericht der Kreiszeitung Syke vom Samstag trifft nach kicker-Informationen zu.

Die Vertragsverlängerung mit dem dienstältesten Spieler im Kader des Nord-Klubs steht unmittelbar bevor. Eine offizielle Bestätigung soll es erst geben, wenn Fritz in den nächsten Tagen den neuen Kontrakt unterschrieben hat.

"Wir basteln daran", hatte Werder-Manager Thomas Eichin in der vergangenen Woche den positiven Trend bestätigt. Er hatte einen positiven Eindruck nach einem Gespräch mit dem Oldtimer gewonnen, der schließlich auch einen Gedankenaustausch mit Trainer Viktor Skripnik geführt hatte.

Beide Unterredungen verliefen sehr verheißungsvoll, so dass sich schon vor einigen Tagen abzeichnete, dass der Allroundspieler von seinem ursprünglichen Plan abgewichen ist, seine Laufbahn im Sommer zu beenden. "Ich fühle mich noch fit und den Anforderungen der Bundesliga gewachsen", hatte der gebürtige Thüringer erklärt.

Sein Kontrakt wurde zu gleichen Bezügen verlängert. Trotz des allgemeinen Spartrends bei Werder musste der Routinier, für den nie das Modell eines Stand-by-Spielers infrage gekommen ist, also keine finanziellen Abstriche machen.

Nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn greift ein Anschlussvertrag, der ihm eine Ausbildung im Managementbereich gestattet, wie sie zuletzt Tim Borowski, der frühere Mannschaftskamerad, absolviert hat.

Das Spiel Bremens gegen Mainz 05 verpasst Fritz allerdings, denn er ist leicht angeschlagen. Somit muss er weiter auf sein 280. Spiel in der höchsten deutschen Spielklasse warten. In dieser Saison kam der 22-malige Nationalspieler, der 2006 aus Leverkusen gekommen ist, auf 22 Einsätze in der Liga und drei Partien im Pokal. Seine Durchschnittsnote im kicker: 3,62.

Hans-Günter Klemm

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Fritz

Vorname:Clemens
Nachname:Fritz
Nation: Deutschland
Verein:Werder Bremen
Geboren am:07.12.1980

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München71:1367
 
2VfL Wolfsburg60:3057
 
3Bor. Mönchengladbach41:2150
 
4Bayer 04 Leverkusen49:2948
 
5FC Schalke 0437:3140
 
6FC Augsburg33:3439
 
7TSG Hoffenheim41:4237
 
8Eintracht Frankfurt51:5435
 
9Werder Bremen41:5435
 
10Borussia Dortmund34:3433
 
11Hertha BSC33:4432
 
121. FSV Mainz 0535:3631
 
131. FC Köln26:3330
 
14SC Freiburg27:3628
 
15Hannover 9631:4428
 
16Hamburger SV16:4125
 
17SC Paderborn 0723:5224
 
18VfB Stuttgart28:4923