Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
26.03.2015, 16:43

FC Bayern: Vater widerspricht Meldung

Alaba: Es gab kein Treffen mit Real Madrid

David Alaba gehört in der Rückrunde zu den besten Spieler des FC Bayern München. Und das, obwohl der Österreicher kaum zweimal hintereinander auf der gleichen Position spielte. Viele Top-Klubs haben Interesse an dem Jung-Star. Auch Real Madrid - doch angebliche Verhandlungen mit den Spaniern hat es laut des Vaters von Alaba nie gegeben.

David Alaba
Das "Flexibilitätsmonster" des FC Bayern: David Alaba.
© picture allianceZoomansicht

Im Wintertrainingslager in Katar feierte David Alaba (22) seine Rückkehr ins Mannschaftstraining. Zwei Monate hatte er wegen eines Anrisses des Innenbandes im Knie aussetzen müssen. Ein schmerzlicher Verlust für die Münchner trotz vieler Top-Alternativen im Kader.

Doch seit Januar ist Alaba wieder zurück. Sein Top-Niveau hat der Österreicher in Windeseile wieder erreicht. Der Notenschnitt lag in der Rückrunde bis zum vergangenen Sonntag bei starken 2,7. Nach zwei anfänglich schwächeren Spielen gegen zu Beginn avancierte David Alaba in den Spielen danach zu den herausragenden Akteuren des FC Bayern. Top-Leistungen, dazu Tore gegen Stuttgart, Braunschweig und Bremen.

Für Trainer Pep Guardiola ist der Österreicher trotz seiner 22 Jahre ein Schlüsselspieler. Dynamik, starke Ballführung, Übersicht, ein toller Schuss und vor allem eine hohe Flexibilität machen Alaba so wichtig. Es ist kaum zu glauben, aber in der Rückrunde passierte es nur zweimal, dass Alaba in zwei Spielen hintereinander die gleiche Position besetzte.

Sechs Positionen! Alaba ist überall

Alaba ist überall: zentrales Mittelfeld, linkes Mittelfeld, linker Innenverteidiger, Doppelsechs, Teil der Dreierabwehrkette und nun gegen Gladbach anfangs im rechten Mittelfeld. Alaba, das Flexibilitätsmonster. "Ich spiele da, wo mich der Trainer hinstellt. Ich versuche das umzusetzen, was der Trainer von mir verlangt, und mein Bestes zu geben", hält sich Alaba zurück mit Ansprüchen. "Ich will der Mannschaft helfen, egal auf welcher Position."

Gegen Gladbach tat er sich allerdings sichtbar schwer. Trainer Pep Guardiola stellte zur Pause um: Alaba ging vom rechten Mittelfeld nach links hinten in die Dreierkette. Kaum ein Spieler schafft diese Wechsel so zuverlässig wie die Nummer 27 der Bayern. Der Österreicher, im Verein seit 2008, gehört zu den begehrtesten Spielern in Europa. Gerade die Top-Klubs in Spanien, Barcelona und Real Madrid, haben Alaba im Auge.

Treffen mit Real? "Das stimmt nicht", sagt Alabas Vater

Doch weder Alaba (Vertrag bis 2019) noch die Bayern denken auch nur im Ansatz daran, den Klub zu wechseln. Die spanische Zeitung "Marca" hatte zwar nun berichtet, dass eine Delegation von Real Madrid Alabas Vater George in Wien zu einem Gespräch getroffen hatte, was zu großen Diskussionen im Nachbarland führte. Zum kicker sagt nun George Alaba aber: "Das stimmt nicht. Das Treffen hat es nicht gegeben. Es gibt dafür auch keinen Grund. David ist sehr happy in München."

Alaba selbst, der sich derzeit in Österreich mit der Fußballnationalmannschaft auf das EM-Quali-Spiel gegen Liechtenstein vorbereitet, bestätigte das gegenüber österreichischen Medienvertretern: "Ich fühle mich sehr wohl in München und beschäftige mich nicht mit diesen Dingen."

Mounir Zitouni

Drei Augsburger, zwei Bayern und zwei Schalker sind dabei
Wie der Vater, so der Sohn: Der Nachwuchs startet durch
Reinhardt, Gaudino, Sané und Bittencourt
Der Nachwuchs auf den Spuren ehemaliger Bundesligaprofis

Nachdem der FC Schalke 04 im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League das große Real Madrid sensationell 4:3 ärgerte, feierte die Presse allen voran einen Akteur: Leroy Sané. Der Name Sané kommt dem älteren Fußballfan doch bekannt vor? Kein Wunder, sein Vater Souleyman kickte auch in der Bundesliga. Der 19-Jährige ist nicht der einzige, der auf den väterlichen Spuren wandelt - ein Überblick in Bildern.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Alaba

Vorname:David
Nachname:Alaba
Nation: Österreich
Verein:Bayern München
Geboren am:24.06.1992