Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
23.03.2015, 15:01

Hertha: Preetz bestätigt Klausel im Vertrag mit Ungarns Verband

Dardai und Widmayer: Die Weichen sind gestellt

Elf Punkte aus sieben Spielen, nur sechs Gegentore, vier Partien in Folge unbesiegt: Pal Dardais Bilanz nach sechseinhalb Wochen als Cheftrainer von Hertha BSC ist beachtlich und wird auch innerhalb der Führungsetage des Klubs goutiert. Die Konsequenz: Der Klub will im Fall des Klassenerhalts mit Dardai und dessen Co-Trainer Rainer Widmayer in die Saison 2015/16 gehen.

Pal Dardai und Rainer Widmayer
Gute Aussichten: Das Berliner Trainergespann Pal Dardai und Rainer Widmayer soll auch in der kommenden Saison das Sagen haben.
© imagoZoomansicht

"Der Plan ist, dass wir mit Pal Dardai und Rainer Widmayer weitermachen", erklärt Manager Michael Preetz in der Montag-Ausgabe des kicker. "Wenn die Saison so ausgeht, wie wir uns das wünschen, wird es so kommen." Dardais Doppelfunktion als ungarischer Nationaltrainer wird dabei keine Hürde darstellen. Als der ungarische Verband Anfang Dezember 2014 den bis dato als Interims-Nationaltrainer amtierenden Dardai mit einem Vertrag bis zum Ende der laufenden EM-Qualifikation im November 2015 ausstattete, ließ Dardais Arbeitgeber Hertha BSC eine Klausel in den Kontrakt schreiben. Sie erlaubt es dem Klub, das Beschäftigungsverhältnis zwischen dem ungarischen Verband und Dardai jederzeit zu lösen. "Wir haben es vertraglich in der Hand", bekräftigt Preetz im kicker.

Als Hertha am 5. Februar Jos Luhukay entließ und Dardai, der bis dahin die U 15 des Klubs trainiert hatte, als Trainer "bis auf Weiteres" installierte, war die Absprache zwischen Preetz und Dardai, dass Dardai zunächst auch in Ungarn weiter amtieren darf. Aber besprochen war von Beginn an, dass bei einer günstigen Entwicklung Herthas unter Dardai die Doppelfunktion im Sommer enden soll. In einem Interview in der Montag-Ausgabe des kicker betont Dardai: "Dass die Doppelfunktion auf Dauer keine Lösung sein kann, ist klar." Das war es von Anfang an - allen Beteiligten. "Auch in Ungarn weiß man das", erklärt Preetz. "Der Verband kennt den Vertrag, den wir unterschrieben haben."

Dementsprechend will Preetz handeln - den Klassenerhalt vorausgesetzt. Nach dem Griechenland-Spiel am Sonntag in Budapest soll Dardai noch die Partie am 13. Juni in Finnland verantworten - und sich danach auf Hertha BSC konzentrieren. Dort besitzt Dardai aktuell einen unbefristeten Vertrag als Nachwuchs-Coach, Widmayers Kontrakt als Assistenztrainer endet zum 30. Juni.

Gute Ergebnisse mit Ungarns Nationalteam

Ungarn, das seit der WM 1986 an keinem Turnier mehr teilgenommen hat, liegt aktuell in der Qualifikations-Gruppe F mit sieben Punkten nach vier Spielen auf Rang drei hinter Rumänien und Nordirland, Sonntags-Gegner Griechenland ist derzeit mit nur einem Zähler Letzter. Unter Dardais Regie gelangen Ungarn ein 1:1 in Rumänien und zwei 1:0-Siege auf den Färöer und gegen Finnland. Der beste Gruppendritte qualifiziert sich direkt für die Endrunde 2016 in Frankreich, die restlichen acht Dritten spielen Mitte November in Play-Offs die restlichen vier EM-Teilnehmer aus.

Anfang März hatte der einstige Bundesliga-Profi Bernd Storck, den Dardai aus dessen Zeit als Co-Trainer von Jürgen Röber bei Hertha BSC bestens kennt, sein Amt als Sportdirektor beim ungarischen Verband angetreten. Seine Verpflichtung sei "wieder ein Schritt nach vorn", erklärt Dardai, der dem Verband Storck empfohlen hatte. "Die Nachwuchsförderung funktioniert wieder besser, es geht langsam aufwärts." Dennoch wäre er im Falle einer erfolgreichen Qualifikation bei der EM nur Zuschauer. Seine Zukunft sieht er in Berlin, wo er unweit des Olympiastadions wohnt. Diese Zukunft, danach sieht es aus, beginnt jetzt gerade.

Steffen Rohr

 
Seite versenden
zum Thema

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München70:1364
 
2VfL Wolfsburg57:2954
 
3Bor. Mönchengladbach37:2047
 
4Bayer 04 Leverkusen45:2945
 
5FC Schalke 0437:3139
 
6FC Augsburg33:3438
 
7TSG Hoffenheim40:3837
 
8Eintracht Frankfurt49:5234
 
9Werder Bremen41:5434
 
10Borussia Dortmund34:3333
 
111. FSV Mainz 0535:3630
 
121. FC Köln26:3230
 
13Hertha BSC31:4429
 
14Hannover 9629:4227
 
15SC Freiburg26:3625
 
16Hamburger SV16:3725
 
17SC Paderborn 0723:5024
 
18VfB Stuttgart27:4623

weitere Infos zu Dardai

Vorname:Pal
Nachname:Dardai
Nation: Ungarn
Verein:Hertha BSC


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun