Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
06.03.2015, 17:33

Frankfurt: Zambrano und Seferovic kehren zurück

Valdez' Körper zwingt Schaaf zum Reagieren

Nelson Valdez wird Eintracht Frankfurt im Spiel beim 1. FC Köln (Sonntag, 15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) fehlen, wie Thomas Schaaf am Freitag bekannt gab. Der Paraguayer klage über Müdigkeit. Dem Eintracht Trainer geht es ferner darum, dass seine Mannschaft den nächsten Schritt macht - hin zu mehr Konstanz. Ob die Rückkehrer Carlos Zambrano und Haris Seferovic dabei mithelfen, ließ Schaaf offen.

"Zum Wochenende hin wird es nicht reichen. Ich werde diesmal auf ihn verzichten": Thomas Schaaf über Angreifer Nelson Valdez.
"Zum Wochenende hin wird es nicht reichen. Ich werde diesmal auf ihn verzichten": Thomas Schaaf über Angreifer Nelson Valdez.
© ImagoZoomansicht

Nach seinem Kreuzbandriss im August stand Nelson Valdez gegen den Hamburger SV (2:1) am vergangenen Wochenende erstmals wieder im Kader. Gegen Köln wird der Stürmer dagegen erneut fehlen. "Zum Wochenende hin wird es nicht reichen. Ich werde diesmal auf ihn verzichten, um ihn nächste Woche wieder gestärkt dabei zu haben", sagte Schaaf über seinen Stürmer aus Paraguay. Der klagte zuletzt über Müdigkeit, Probleme mit dem operierten Knie gebe es jedoch nicht.

"Nach so langer Zeit ist es normal, dass der Körper Reaktionen zeigt. Deswegen müssen wir dosieren und das Training ein bisschen runterfahren. Sonst besteht die Gefahr einer erneuten Verletzung, vor allem muskulärer Art", führte Frankfurts Trainer aus. Für Spieler wie Valdez, die zuletzt wenig Spielpraxis sammeln konnten, seien Testspiele, wie zuletzt am Dienstag gegen den FC Eschborn, eine wichtige Sache. "Deswegen machen wir solche Spiele immer wieder", so Schaaf.

Zambrano und Seferovic erhöhen Schaafs Möglichkeiten

Nach ihren Sperren kehren derweil Carlos Zambrano (Gelb-Rot) und Haris Seferovic (Gelb) zurück. Ob er die beiden Akteure direkt wieder in der Startelf aufbietet, ließ der 53-Jährige offen. Auch, weil er mit der Konkurrenzsituation in seinem Kader zufrieden ist. "Es ist doch besser, wenn ich etwas Gutes weglassen muss, als wenn sich die Frage stellt, wo finde ich etwas Gutes."

Dennoch fordert Schaaf von seinen Spielern den nächsten Schritt. "Es muss das Ziel sein, nicht nur ein Ding ordentlich zu machen." Konstanz lautet das Zauberwort. Eine Eigenschaft, die jeder Bundesliga-Trainer, so sie sich auf gute Leistungen bezieht, gerne bei seiner Mannschaft sieht. Deshalb habe Schaaf vom ersten Tag an zu seinem Team gesagt: "Ich lass' euch nicht in Ruhe." Das beinhalte konsequentes Weiterarbeiten an den Dingen, die bereits funktionieren, ebenso wie Unterstützung, wenn etwas nicht wie gewünscht klappt.

In Köln kann die Eintracht zeigen, ob sie in der Lage ist, dem 2:1 gegen den HSV eine weitere gute Leistung folgen zu lassen, um damit die Top-oder-Flop-Diskussion vorerst zu beenden.

Carsten Schröter

06.03.15
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu N. Valdez

Vorname:Nelson
Nachname:Valdez
Nation: Paraguay
Verein:Seattle Sounders
Geboren am:28.11.1983

Vereinsdaten

Vereinsname:Eintracht Frankfurt
Gründungsdatum:08.03.1899
Mitglieder:30.000 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Rot-Schwarz-Weiß
Anschrift:Mörfelder Landstraße 362
60528 Frankfurt/Main
Telefon: 0800 - 7431899
Telefax: (0 69) 95 50 31 10
E-Mail: info@eintrachtfrankfurt.de
Internet:http://www.eintracht.de