Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
13.02.2015, 09:46

Hoffenheim: Keine Valentinsgeschenke für die alte Liebe

Beck und Co. wollen den VfB unbedingt schlagen

Es ist seine alte Liebe. Und nicht nur seine, sondern auch die von Sebastian Rudy, Sven Schipplock, Ermin Bicakcic, Jeremy Toljan, Adam Szalai sowie die der beiden Ersatzkeeper Jens Grahl und Alexander Stolz im Hoffenheimer Bundesligakader. Dennoch haben Andreas Beck und die anderen Ex-Stuttgarter nicht vor, am Valentinstag gegen den VfB Geschenke zu verteilen.

Martin Harnik und Andreas Beck
"Spiele gegen den VfB waren immer sehr umkämpft": Andreas Beck.
© picture allianceZoomansicht

Das anstehende Nachbarschaftsduell birgt dafür zu große Brisanz. "Aber genau das macht den Charme dieser Partie aus", erklärt der Kapitän der TSG, der auf eine zufriedenstellende Trainingswoche zurückblickt. "Wir konnten nach der englischen Woche, in der die Zeit sehr knapp war, mal wieder intensiv arbeiten." Hauptsächlich an der Zweikampfführung und an Flankenläufen, von denen man wisse, "das wir es besser machen müssen", als in den drei Niederlagen, die sich die Hoffenheimer zum Rückrundenstart eingefangen haben. Kein Wunder, dass Beck bei sich und den Kollegen "schon etwas schwere Beine" und eine gewisse Müdigkeit "auch im Kopf" bemerkt hat.

Trotzdem erwartet der Kapitän von seiner Mannschaft erhöhte Konzentration und den absoluten Willen zum Erfolg. "Spiele gegen den VfB waren immer sehr umkämpft." Darum sei es wichtig, "gewarnt zu sein, dass es kein Offensivspektakel sondern eher ein Geduldsspiel wird. Wir wollen voller Energie ins Spiel gehen und uns Punkte erarbeiten, erkämpfen". Und nicht wieder dem Gegner ungestüm ins Messer laufen, wie zuletzt im Heimspiel gegen Bremen. Gegen Werder rannten die Hoffenheimer den Gegner in Grund und Boden, erspielten sich reihenweise Torchancen - und verloren doch. 1:2 gegen eine diszipliniert verteidigende und konsequent ihre wenigen Offensivmöglichkeiten nutzende Mannschaft. Ein Matchplan wie ihn auch der VfB Stuttgart am Samstag Vorhaben dürfte.

George Moissidis

Wissenswertes zum 21. Spieltag
Super-SVW, VfB im Verlierer-Duell & makellose Bilanzen
Der BVB empfing Mainz im Oberhaus achtmal und verlor kein Spiel. Es gibt keinen aktuellen Erstligisten, der neunmal in Dortmund gastierte, ohne zu gewinnen. Für Trainer Jürgen Klopp (li.) ist es zudem ein Wiedersehen mit seinem Ex-Klub.
Borussia Dortmund - 1. FSV Mainz 05

Der BVB empfing Mainz im Oberhaus achtmal und verlor kein Spiel. Es gibt keinen aktuellen Erstligisten, der neunmal in Dortmund gastierte, ohne zu gewinnen. Für Trainer Jürgen Klopp (li.) ist es zudem ein Wiedersehen mit seinem Ex-Klub. Die bisherige Bilanz dieser Partie: 4 Heimsiege - 4 Remis - kein Auswärtssieg.
© Picture Alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
13.02.15
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   

Livescores

  Heim   Gast Erg.
30.05. 03:30 - -:- (-:-)
 
30.05. 03:36 - -:- (-:-)
 
30.05. 16:00 - -:- (-:-)
 
30.05. 17:00 - -:- (-:-)
 
30.05. 19:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
30.05. 19:30 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
30.05. 21:00 - -:- (-:-)
 
30.05. 21:15 - -:- (-:-)
 

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Nad Lechom sa blýska von: Txomin_Gurrutxaga - 30.05.16, 03:06 - 11 mal gelesen
Re (5): Die schlechtesten deutschen Serien von: goesgoesnot - 30.05.16, 02:49 - 9 mal gelesen
Re (3): Noch ein TV-Fußballtipp von: Txomin_Gurrutxaga - 30.05.16, 02:32 - 16 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 15/16

Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter