Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
10.02.2015, 17:55

Torjäger am Mittwoch vielleicht wieder dabei

Di Santo über den Werder-Start: "Spektakulär!"

Franco di Santo ist beruhigt: Werder Bremen kann auch ohne ihn tolle Tore schießen und Topteams wie Bayer Leverkusen besiegen. Der neunmalige Torschütze würde trotzdem gerne am Samstag gegen den FC Augsburg wieder mitspielen. "Wir müssen aber jetzt sehen, wie sich das mit meinem Oberschenkel in den nächsten Tagen entwickelt", sagte er dem kicker.

In der Zuschauerrolle: Franco di Santo musste zuletzt wegen Oberschenkelbeschwerden aussetzen.
In der Zuschauerrolle: Franco di Santo musste zuletzt wegen Oberschenkelbeschwerden aussetzen.
© ImagoZoomansicht

Am Dienstag konnte sich di Santo noch schonen, da hatten die Werder-Profis ohnehin frei. Am Mittwoch sind zwei Einheiten geplant. Wahrscheinlich wird er vormittags individuell trainieren, danach gilt das gleiche Credo wie bereits am vergangenen Wochenende gegen Leverkusen: "Wir wollen nichts riskieren", sagte di Santo. Sollte er seine muskulären Probleme auch nur leicht spüren, wird er die Rückkehr ins Mannschaftstraining erneut verschieben. Allmählich könnte es dann aber eng werden mit einem Startelfeinsatz am Samstag vor eigenem Publikum.

Zwei Monate hatte der Stürmer wegen eines Innenbandrisses im rechten Knie pausieren müssen, nach der Winterpause meldete sich der Argentinier aber treffsicherer denn je zurück: Er schoss beide Tore beim 2:0 gegen Berlin, von den zwei Treffern beim 2:1 gegen Hoffenheim erzielte er einen selbst und bereitete den anderen vor. Dann zwangen ihn gegen Leverkusen muskuläre Probleme im Oberschenkel zum Zuschauen.

Allen voran Davie Selke vertrat di Santo gegen Bayer als eiskalter Torschütze glänzend, der 20-Jährige schloss den schönsten Werder-Angriff der Saison volley zum 1:0 ab und verzückte damit auch di Santo: "Ein tolles Tor. Dass wir in den ersten drei Spielen neun von neun Punkten geholt haben, finde ich spektakulär", sagte di Santo dem kicker und wünschte sich schmunzelnd: "So kann es gerne weitergehen." Am liebsten wieder mit ihm auf dem Feld.

Toni Lieto

10.02.15
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu di Santo

Vorname:Franco
Nachname:di Santo
Nation: Argentinien
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:07.04.1989

Vereinsdaten

Vereinsname:Werder Bremen
Gründungsdatum:04.02.1899
Mitglieder:36.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Grün-Weiß
Anschrift:Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen
Telefon: (04 21) 43 45 90
Telefax: (04 21) 49 35 55
E-Mail: info@werder.de
Internet:http://www.werder.de