Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
09.02.2015, 16:08

Bayerns Einspruch erfolgreich

Sperre reduziert! Boateng fehlt nur noch einmal

Bayerns Einspruch hat sich gelohnt. In der mündlichen Verhandlung reduzierte das DFB-Sportgericht am heutigen Montag die Strafe von Jerome Boateng von drei auf zwei Spiele und schuf dadurch einen Präzedenzfall. Der Nationalverteidiger muss damit nur noch im Heimspiel gegen den HSV am Samstag pausieren, eine Woche später in Paderborn kann Trainer Pep Guardiola wieder auf ihn zurückgreifen.

Sperre um ein Spiel reduziert: Jerome Boateng kann bei den Bayern schon bald wieder eingreifen.
Sperre um ein Spiel reduziert: Jerome Boateng kann bei den Bayern schon bald wieder eingreifen.
© Getty ImagesZoomansicht

Richter Hans E. Lorenz eröffnete die Verhandlung launig: "Hat Herr Neuer etwas gegen Sie? Wenn er ihn reingelassen hätte, dann hätten sie nur ein Spiel bekommen", wandte er sich an Boateng. Neuer hatte nach Boatengs Notbremse gegen den Schalker Sidney Sam den schwach geschossenen Elfmeter von Eric Maxim Choupo-Moting gehalten, die Partie endete 1:1.

Die zunächst ausgesprochenen drei Spiele Sperre erschien logisch. Eine Partie für die Notbremse, eine weitere, so will es die Regel, für den nicht verwandelten Strafstoß. Die dritte, weil Boateng als Wiederholungstäter gilt, er erst am 33. Spieltag der vergangenen Saison vom Platz geflogen war. Nun plötzlich die Kehrtwende, auch von Chefankläger Anton Nachreiner. Die Begründung: Hätte Choupo-Moting den Elfmeter verwandelt, wäre Boateng mit einem Spiel davongekommen. Und bei Sperren mit diesem geringen Strafmaß gelten Vorstrafen nicht. Soll heißen: Boateng wurde zunächst durch Choupo-Motings Fehlschuss doppelt bestraft, obwohl er dafür nichts konnte. Die ursprüngliche Strafe von drei Spielen sahen die Sportrichter als nicht verhältnismäßig an, da nur durch den verschossenen Elfmeter die zusätzliche Sperre durch die Wiederholungstat hinzugekommen wäre.

Das Sportgericht reduzierte daher das Strafmaß und muss sich künftig daran messen lassen. Auch dann, wenn der Spieler aus Paderborn, Freiburg oder Augsburg und nicht vom FC Bayern kommt.

Schon nach der Roten Karte habe ich gesagt, dass man vernünftig miteinander reden kann.Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer

Boateng zeigte sich nach dem Urteilsspruch erleichtert: "Ich bin froh, dass ich nur noch einmal aussetzen muss", sagte der 26-Jährige dem kicker. Sportvorstand Matthias Sammer lobte den DFB für seine Flexibilität in der Rechtsprechung. "Ich bin kein Jurist, aber schon nach der Roten Karte habe ich gesagt, dass man vernünftig miteinander reden kann", so Sammer, der ergänzte: "Neben den Regeln sollte das Spiel immer im Mittelpunkt stehen. Das Urteil zeigt eine neue und wichtige Qualität in der DFB-Rechtsprechung im Sinne des Fußballs. Das nötigt mir größten Respekt ab", unterstrich der 47-Jährige.

Erfreut war Sammer auch über den Fall Klaas Jan Huntelaar, dessen ursprünglich angekündigte Sechs-Spiele-Sperre auf vier Partien zuzüglich zwei auf Bewährung reduziert worden war.

Für ein Bonmot während der Verhandlung hatte Sammer bereits zu Beginn der Verhandlung gesorgt, als er Lorenz' Eingangsworte gekontert hattee: "Wenn Manuel den reingelassen hätte, würden wir jetzt wegen des Verdachts der Spielmanipulation hier sitzen..."

Frank Linkesch/Carsten Schröter/kon

Tabellenrechner 1.Bundesliga
09.02.15
 

25 Leserkommentare

Stoffwechsel
Beitrag melden
10.02.2015 | 17:06

@ Sciathan:

Sie bezeichnen sich selbst als "objektiver" als andere Diskussionsteilnehmer, die Sie [...]
vauesce
Beitrag melden
10.02.2015 | 15:10

da sind wir mal gespannt...

Unfassbar! Vor nicht allzu langer Zeit wurden Teams eindrücklich davor gewarnt, gegen ausgesprochene [...]
SC_Espeln_111
Beitrag melden
10.02.2015 | 14:05

@ Werder-Spider

2 Spiele gibt es für eine Notbremse ja eben nicht, sondern nur 1. Das 2. Spiel gibt es, wenn der Elfer [...]
Sciathan
Beitrag melden
10.02.2015 | 13:14

@Stoffwechsel

Siehe den Beitrag nach ihrem von basti.69
"Die Neuregelung besagt aber, dass es bei minderschweren Fou[...]
jago98
Beitrag melden
10.02.2015 | 13:14

Mal schauen

Ob tatsächlich Bayern-Bonus im Spiel war, wird sich zukünftig in vergleichbaren Fällen zeigen. Der DFB [...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu J. Boateng

Vorname:Jerome
Nachname:Boateng
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München
Geboren am:03.09.1988

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München45:949
 
2VfL Wolfsburg41:1941
 
3FC Schalke 0431:2234
 
4FC Augsburg28:2434
 
5Bor. Mönchengladbach27:1733
 
6Bayer 04 Leverkusen30:2232
 
7TSG Hoffenheim31:3326
 
8Werder Bremen32:4126
 
9Eintracht Frankfurt38:4125
 
10Hannover 9623:3025
 
111. FC Köln19:2324
 
12Hamburger SV14:2223
 
131. FSV Mainz 0525:2622
 
14Hertha BSC26:3821
 
15SC Paderborn 0721:3420
 
16Borussia Dortmund21:2719
 
17SC Freiburg21:3018
 
18VfB Stuttgart20:3518

weitere Infos zu Guardiola

Vorname:Josep
Nachname:Guardiola
Nation: Spanien
Verein:Manchester City

Vereinsdaten

Vereinsname:Bayern München
Gründungsdatum:27.02.1900
Mitglieder:277.000 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Säbener Straße 51-57
81547 München
Telefon: (0 89) 69 93 10
Telefax: (0 89) 64 41 65
E-Mail: info@fcb.de
Internet:http://www.fcbayern.de