Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
30.01.2015, 15:03

Hamburg: Stürmer brennt und hat keine Zweifel

Knäbel: "Olic ist ein Signal an alle"

Am Ende stimmte alles, sogar das Datum. Auf den Tag genau acht Jahre nach seiner ersten Vorstellung in Hamburg nahm Ivica Olic Freitagnachmittag um kurz nach 14 Uhr im Presseraum der Hamburger Arena Platz und war sichtlich gelöst. "Damals hatte ich noch die typisch russische Frisur." Und: Damals wie heute befand sich der HSV im Abstiegskampf. Zweifel an dem Schritt zurück hatte der 35-Jährige dennoch zu keinem Zeitpunkt.

HSV-Sportdirektor Peter Knäbel und Neuverpflichtung Ivica Olic
"Ich wollte nur noch zurück": Ivica Olic (mit HSV-Sportdirektor Peter Knäbel).
© picture allianceZoomansicht

"Dieter Hecking hat mich gefragt, weshalb ich vom Tabellenzweiten weg will", verriet Olic auf dem Podium. "Ich habe ihm gesagt, dass ich schon immer zurück wollte. Als die Anfrage da war, habe ich nicht mehr an Tabellenplätze oder die Champions League gedacht. Ich habe schon so viele Spiele in der Königsklasse bestritten, ich wollte nur noch zurück." Weil der Kontakt und der Blick nach Hamburg immer da waren. "Mit meinen Jungs habe ich immer HSV-Spiele angeschaut, egal wo ich grad gespielt habe."

Ab morgen spielt er wieder in Hamburg, "zu Hause", wie Olic sagt. Für Peter Knäbel ist es gerade auch aufgrund der gelebten Identifikation kein gewöhnlicher Transfer. Der Kroate bekommt zwar eine Anstellung im Klub nach der Karriere, verzichtete aber dennoch auf viel Geld. "Sein Wechsel ist ein Bekenntnis zu unserem Klub, es ist Ivi eine Herzensangelegenheit." Und für den Direktor Profifußball mehr als ein "normaler Transfer. Ivi ist ein Vorbild für jüngere Spieler, er ist ein Signal an alle."

Schon Samstag will Olic die ersten Zeichen setzen - und sieht bessere Voraussetzungen als bei seinem ersten Dienstantritt. "Damals kam ich aus Moskau und kam mitten aus der Vorbereitung, war körperlich ein bisschen im Loch. Jetzt aber hatte ich in Wolfsburg eine Top-Vorbereitung hinter mir, bin fit." Und heiß auf Fußball. Das Ende der Pressekonferenz leitete der Modellathlet nach 18 Minuten selbst ein. "Ich bin ungeduldig, ich will jetzt zur Mannschaft, zum Training."

Sebastian Wolff

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 30.01., 17:04 Uhr
Alte Liebe: Olics erster Tag beim HSV
Ein gut gelaunter Ivica Olic kehrte auf die Bühne beim Hamburger SV zurück. Genau acht Jahre nach seiner ersten Vorstellung bei den Hanseaten meldet sich der Kroate wieder in Hamburg zu Wort. Der 35-Jährige machte klar, dass er unbedingt zum HSV zurück wollte - unabhängig davon, den Tabellenzweiten Wolfsburg zu verlassen und damit auch die Aussicht, noch einmal Champions League zu spielen. "Ich hatte nur noch den HSV im Kopf", lässt Olic wissen. Mit dem muss er sich nun auf den Abstiegskampf konzentrieren.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Olic

Vorname:Ivica
Nachname:Olic
Nation: Kroatien
Verein:1860 München
Geboren am:14.09.1979

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München42:845
 
2VfL Wolfsburg37:1837
 
3Bor. Mönchengladbach26:1630
 
4FC Schalke 0429:2130
 
5FC Augsburg25:2230
 
6Bayer 04 Leverkusen28:2029
 
7TSG Hoffenheim30:2826
 
8Hannover 9621:2724
 
9Eintracht Frankfurt35:3823
 
101. FC Köln19:2322
 
111. FSV Mainz 0524:2321
 
12Werder Bremen28:3920
 
13SC Paderborn 0721:3119
 
14SC Freiburg21:2618
 
15Hertha BSC24:3718
 
16Hamburger SV9:2117
 
17VfB Stuttgart20:3317
 
18Borussia Dortmund18:2616