Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
28.01.2015, 19:54

Zukunft offen nach Vertragsauflösung in Augsburg

De Jong: "Es ist das Beste für beide Seiten"

Die Trennung kam letztlich nicht mehr überraschend. Am Mittwoch löste der FC Augsburg den Vertrag mit Marcel de Jong auf. Der Linksverteidiger spielte bei Markus Weinzierl keine Rolle mehr und wollte einen Schlussstrich unter das Kapitel FCA ziehen. Wohin er wechselt, ist noch offen.

Marcel de Jong
Sucht einen Neuanfang: Der Ex-Augsburger Marcel de Jong.
© imagoZoomansicht

"Es ist das Beste für beide Seiten", sagt de Jong über die Auflösung seines noch bis 2016 datierten Vertrags. Der 28-Jährige hatte beim FCA sportlich keine Perspektive mehr und entschloss sich zu diesem Schritt, obwohl er noch keinen neuen Arbeitgeber gefunden hat.

De Jong war es wichtig, einen klaren Schlussstrich unter das Hin und Her der vergangenen Tage und Wochen zu ziehen. "Das Thema Augsburg ist für mich jetzt abgeschlossen", sagt er. "Ich hatte viereinhalb schöne Jahre, auch wenn das Ende ein bisschen komisch war."

De Jong, der seinen Vertrag erst im Sommer verlängert hatte, kam in der Hinrunde wie schon im Halbjahr zuvor kaum zum Einsatz. Mit seiner Rolle als Ersatzspieler war er unzufrieden und sagte deshalb im Dezember, er müsse sich Gedanken über seine Zukunft machen.

Diese nachvollziehbare Aussage de Jongs kam bei Markus Weinzierl gar nicht gut an. Er gab dem Linksverteidiger während des Trainingslagers keine Chance mehr, sich für die erste Elf zu präsentieren, und begründete dies damit, dass de Jong sich öffentlich mit einem Vereinswechsel beschäftige. Nach der Rückkehr aus Belek erhöhte der FCA den Druck und stellte den kanadischen Nationalspieler vom Training frei.

Nun steht der Abschied aus Augsburg fest. Seine Zukunft, sagt de Jong, sei aber noch "völlig offen. Es geht jetzt für mich weiter. Ich habe volles Vertrauen, dass ich in Ruhe einen Verein finde". Zweitligist 1860 München zeigt Interesse, das Angebot überzeugte de Jong bislang aber nicht. Nach der Vertragsauflösung ist der Spieler nun ablösefrei, dadurch könnten sich die Dinge noch einmal ändern.

Gut möglich ist aber auch, dass de Jong, der 2010 von Roda Kerkrade nach Augsburg kam, ins Ausland wechselt - entweder innerhalb Europas oder nach Nordamerika. In Deutschland endet die Transferperiode am 2. Februar, ein Wechsel etwa in die nordamerikanische MLS wäre dagegen noch länger möglich.

David Bernreuther

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München42:845
 
2VfL Wolfsburg37:1837
 
3Bor. Mönchengladbach26:1630
 
4FC Schalke 0429:2130
 
5FC Augsburg25:2230
 
6Bayer 04 Leverkusen28:2029
 
7TSG Hoffenheim30:2826
 
8Hannover 9621:2724
 
9Eintracht Frankfurt35:3823
 
101. FC Köln19:2322
 
111. FSV Mainz 0524:2321
 
12Werder Bremen28:3920
 
13SC Paderborn 0721:3119
 
14SC Freiburg21:2618
 
15Hertha BSC24:3718
 
16Hamburger SV9:2117
 
17VfB Stuttgart20:3317
 
18Borussia Dortmund18:2616