Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
18.01.2015, 17:56

Wolfsburg dreht gegen Chippa das Spiel

Dreierpacker Perisic rettet müde "Wölfe"

Der VfL Wolfsburg ist beim letzten Testspiel im Trainingslager in Südafrika mitten im Township in Kwazakhele spät aufgewacht - aber nicht zu spät. Ivan Perisic vermied mit drei Toren eine Blamage der "Wölfe" gegen den vom früheren Bundesliga-Trainer Ernst Middendorp betreuten FC Chippa United. "In der 2. Halbzeit haben wir Charakter gezeigt", meinte Perisic, der neben drei Toren eine weitere besondere Aktion parat hatte.

Ivica Olic mit Dreifach-Torschütze Ivan Perisic.
Feierte seinen Teamkollegen: Ivica Olic mit Dreifach-Torschütze Ivan Perisic.
© picture allianceZoomansicht

Wolfsburg fand vor rund 3500 Zuschauern gegen Chippa, das extrem körperbetont die VfL-Akteure bearbeitete, nicht richtig ins Spiel und musste nach einer knappen halben Stunde auch noch einem Rückstand hinterherlaufen. Knoche verschätzte sich nach einem weiten Pass der Südafrikaner aus dem eigenen Strafraum heraus, Akapabio nahm den Ball geschickt an und versenkte ihn im VfL-Tor. Mit dem Rückstand ging es dann auch in die Pause. "Der Gegner war hochmotiviert", meinte Trainer Dieter Hecking. "Wir haben am Anfang aber auch nicht gut gespielt. Das hatte nichts mit der Härte zu tun."

Die zweite Halbzeit begann auch nicht gerade vielversprechend. Akapabio ging im Tempo auf drei Wolfsburger zu, Klose griff letztlich nicht energisch genug ein und der Chippa-Stürmer traf ins linke untere Eck. Eine Blamage deutete sich an. Perisic hatte was dagegen und zirkelte einen Freistoß in den rechten Winkel (50.). Die Wende? Noch nicht! Wieder schlief die VfL-Abwehr, Siyabulelo Sahi (67.) erhöhte auf 3:1.

Das war nicht einfach heute, aber in der 2. Halbzeit haben wir Charakter gezeigt.Ivan Perisic

Perisic war es, der nach einem Olic-Zuspiel mit seinem zweiten Tor vom linken Fünfereck ins rechte untere Eck eine turbulente Schlussphase einläutete (81.) Ein Caligiuri-Zuspiel köpfte Stolze unter Mithilfe des Gegners zum Ausgleich ins Tor, ehe in der Nachspielzeit eine Perisic-Flanke immer länger wurde und vom Innenpfosten ins Tor prallte - 4:3! Der Kroate zog das Trikot aus und hatte darunter den Dress des am 10. Januar bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommenen Mitspielers Junior Malanda.

Lob von Hecking für Perisic

Am Ende blieb es beim knappen Erfolg, die Leistungssteigerung hintenheraus sowie Perisic bewahrten den VfL vor einer Blamage. "Ivan ist auch nach der Winterpause in phantastischer Verfassung, hat viel Selbstvertrauen. Er ist ein ganz wichtiger Bestandteil, er kann vornewegmarschieren", hofft Hecking darauf, dass der Kroate noch mehr in die Verantwortung geht.

nik/Thomas Hiete

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Perisic

Vorname:Ivan
Nachname:Perisic
Nation: Kroatien
Verein:Inter Mailand
Geboren am:02.02.1989

Vereinsdaten

Vereinsname:VfL Wolfsburg
Gründungsdatum:12.09.1945
Mitglieder:21.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Grün-Weiß
Anschrift:In den Allerwiesen 1
38446 Wolfsburg
Telefon: (0 53 61) 89 03 0
Telefax: (0 53 61) 89 03 15 0
E-Mail: fussball@vfl-wolfsburg.de
Internet:http://www.vfl-wolfsburg.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun