Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
13.01.2015, 22:43

Köln: Bemühungen um Avdijaj erfolglos

Stöger: Kein Neuer mehr nach Florida

Das Warten auf die neue Kölner Kreativkraft geht weiter. Das einzige, was klar ist: Im Trainingslager in Florida wird die Verstärkung nicht mehr zur Mannschaft stoßen. Völlig zerschlagen haben sich hingegen die Bemühungen um Sturm-Talent Donis Avdijaj.


Aus dem Kölner Trainingslager in Orlando berichtet Stephan von Nocks

Peter Stöger
Peter Stöger wird im Trainingslager des 1. FC Köln in Orlando (Florida) keinen Neuzugang mehr begrüßen können.
© imagoZoomansicht

Nach sintflutartigen Regenfällen am Montag und einer Blitzwarnung, die den FC dazu zwang das Nachmittag-Training nach 30 Minuten vom Platz in die Halle zu verlegen, wurde Florida zumindest am Dienstagvormittag seinem Ruf als Sunshine State gerecht.

Nachdem seine Spieler am Tag zuvor in der Halle nochmal läuferisch hoch belastet wurden ("Ohne Regen wäre der Nachmittag für die Spieler einfacher gewesen", so Trainer Peter Stöger), stand am Dienstag wieder eine intensive Spielform auf dem Programm. Beim Fünf gegen Fünf auf zwei eng stehende Tore war viel Feuer drin. "Das war früher mein Lieblingsspiel. Da ist immer Hektik und Aktion", fand auch Toni Schumacher Gefallen an der Einheit. Kölns Vize-Präsident war am Vortag aus Australien kommend über Seoul und Detroit angereist, um die Mannschaft für zwei Tage zu begleiten. 28 Stunden war Schumacher unterwegs.

Ganz so lange würde es zwar nicht dauern, bis der gewünschte Kreativspieler nach Orlando reisen würde. Dennoch wird dies bis zum Ende des Trainingslagers nicht mehr geschehen. "Der Neue wird nicht mehr hierher kommen", erklärte Stöger und begründete dies mit den Reisestrapazen und der daraus resultierenden Verletzungsgefahr.

In den beiden Testspielen im Rahmen des Florida-Cups wird der Neue also definitiv nicht dabei sein. Ein Einspielen mit den FC-Profis wird dadurch nicht einfacher. "Da werden wir eine andere Lösung finden", so Stöger angesichts der Tatsache, dass der FC nach der Rückkehr nach Deutschland nur noch gegen Drittligist Wehen-Wiesbaden antritt. Der FC erwägt deshalb, einen weiteren Test zu vereinbaren.

Vorausgesetzt, der Kader wird noch verstärkt. Der Wunschkandidat soll nämlich immer noch nicht fix verpflichtet sein. "Nein, es kann auch sein, dass gar keiner kommt", betont Stöger. Das Objekt der Begierde würde allerdings topfit zum Kader stoßen. Auf die Frage, dass der Kandidat, wenn er denn so spät verpflichtet würde, aus einer Liga kommen müsste, die im Spielbetrieb steht, damit er voll im Saft steht, antwortet der FC-Trainer: "Das muss nicht sein, aber er steht im Saft."

FC zieht den Kürzeren: Avdijaj wechselt nach Graz

Das hätte auch auf Schalkes Donis Avdijaj (18) zugetroffen. Doch der Angreifer, um den sich der FC bemühte, wechselte inzwischen zu Sturm Graz.

So bereiten sich die Erstligisten auf die Rückrunde vor
Von Belek bis Doha: Winterfahrplan der Bundesligisten
Aspire Academy
FC Bayern München

Trainingsauftakt: 7. Januar. Trainingslager: 9. bis 18.1. in Doha (Katar). Testspiele: Katar Stars (13.1., 18.05 Uhr MEZ); Riad (17.1. Saudi Arabien); beim VfL Bochum (23.1., 18 Uhr).
© picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
13.01.15
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Avdijaj

Vorname:Donis
Nachname:Avdijaj
Nation: Deutschland
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:25.08.1996

weitere Infos zu Stöger

Vorname:Peter
Nachname:Stöger
Nation: Österreich
Verein:1. FC Köln

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Köln
Gründungsdatum:13.02.1948
Mitglieder:79.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:1. FC Köln
Geißbockheim
Rhein-Energie-Sportpark
Franz-Kremer-Allee 1-3
50937 Köln
Telefon: (02 21) 71 61 63 00
Telefax: (02 21) 71 61 63 99
E-Mail: service@fc-koeln.de
Internet:http://www.fc-koeln.de