Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
10.01.2015, 14:03

Schalke: Viele Fragezeichen um Form und Fitness

Kirchhoff kommt nach - und Nastasic?

Draußen erleben die Menschen in Katar den ersten ernsthaften Regenschauer seit August. Drinnen, im Schalker Trainingsquartier "The Torch", gibt es einen Platzwechsel, weil der verletzte Keeper Ralf Fährmann in die Heimat abgeflogen und der angeschlagene Jan Kirchhoff nachgereist ist. Trainer Roberto di Matteo hofft, dass möglichst bald ein weiteres Zimmer im Luxushotel in Doha dazugebucht werden muss. Das aber ist nicht sehr wahrscheinlich.


Aus Doha berichtet Oliver Bitter

Die Schalker schauten beim Rekordmeister vorbei
Kiebitze beim Bayern-Training: Die Schalker schauten beim Rekordmeister vorbei.
© picture allianceZoomansicht

Die Bemühungen, den serbischen Abwehrmann Matija Nastasic von Manchester City loszueisen, gestalten sich äußerst zäh. Der Wunschspieler von Roberto di Matteo, der den 21-Jährigen aus der Premier League bestens kennt und schätzt, will zwar prinzipiell zu den Königsblauen wechseln. City geht aber bisher nicht auf das Schalker Modell einer Leihe plus Kaufoption ein und möchte den Innenverteidiger am liebsten sofort verkaufen. Eine heikle Aufgabe für Manager Horst Heldt, der seinem Trainer den dringlichen Wunsch ungern unerfüllt lassen würde.

Nicht die einzige Personalie, die derzeit mit großen Fragezeichen zu versehen ist. Denn aktuell muss di Matteo wegen etlicher Verletzungen mit deutlich reduziertem Kader arbeiten. Erst am kommenden Sonntag, also nach Beendigung des Trainingslagers, erwartet der Schweizer Chefcoach die Rückkehr von einem oder zwei Spielern, die bisher angeschlagen waren. Selbst bei dieser Auskunft blieb der Trainer freilich vage und nannte keine Namen, doch nach aktuellem Stand sind wohl am ehesten Joel Matip und Atsuto Uchida so weit, wieder mit der Mannschaft zu trainieren. Weil aber zum Beispiel Julian Draxler und auch Jefferson Farfan, dessen Rückkehr sich schon anzukündigen schien, länger ausfallen, müsste Schalke eigentlich auch im Offensivbereich noch nachlegen. Das, so hieß es, wolle man von der Genesung der verletzten Spieler abhängig machen. Nun müsste das im Umkehrschluss bedeuten, dass Heldt auch hier aktiv wird.

Wie fit ist Boateng?

Perfekte Bedingungen: Die äußeren Umstände könnten im Trainingslager kaum besser sein.
Perfekte Bedingungen: Die äußeren Umstände könnten im Trainingslager kaum besser sein.
© picture alliance

Ein weiteres Fragezeichen betrifft die Fitness von Kevin-Prince Boateng, der die letzten sechs Bundesligaspiele wegen einer Kapselentzündung im rechten Knöchel verpasste. In Doha kehrte der Deutsch-Ghanaer immerhin in den Kader zum Testspiel gegen Ajax Amsterdam am Samstag zurück, doch ob er auch den Belastungen in der Bundesliga wieder gewachsen ist, muss sich erst noch zeigen. "Wenn er so weiter trainiert, dann ist er ein sehr wichtiger Spieler für uns", urteilt di Matteo, "auch weil er flexibel einsetzbar ist, entweder auf der Acht oder als Sechser." In dieser Saison allerdings war Boateng bisher nur selten als positiver Faktor in Erscheinung getreten, nachdem er in seiner ersten Saison auf Schalke als Leader vorangegangen war.

Sechs Wochen Pause für Fährmann

Vorangegangen war in dieser Saison zum Beispiel Ralf Fährmann, der das Trainingslager am Samstag verließ. Beim Torwart-Training mit Medizinbällen hatte sich der starke Keeper, vom kicker in der Winter-Rangliste als Nummer zwei hinter Manuel Neuer geführt, eine Zerrung des hinteren Kreuzbandes zugezogen und muss mit einer sechswöchigen Zwangspause rechnen. Ersatzmann Fabian Giefer bestritt sein bisher letztes Pflichtspiel im Mai, musste wegen einer Adduktoren-Verletzung mehr als drei Monate aussetzen und kehrte erst im November ins Mannschaftstraining zurück. Am 6. Dezember beim 0:4 in Stuttgart gehörte der frühere Düsseldorfer erstmals wieder zum Kader, beim Rückrundenstart am 31. Januar könnte sein erstes Pflichtspiel für Schalke steigen: Beim Rückrunden-Auftakt gegen Hannover 96.

Kirchhoff reist hinterher

Fragezeichen um Fitness und Form bei den Königsblauen also zuhauf. Immerhin gab es dann doch noch eine angenehme Nachricht am Wochenende für Trainer di Matteo: Verteidiger Jan Kirchhoff, zuvor wegen Achillessehnen-Beschwerden in der Heimat geblieben, reiste der Mannschaft nach ins Emirat. Und der Regen in Doha hörte am Nachmittag auch auf.

10.01.15
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kirchhoff

Vorname:Jan
Nachname:Kirchhoff
Nation: Deutschland
Verein:AFC Sunderland
Geboren am:01.10.1990

weitere Infos zu Nastasic

Vorname:Matija
Nachname:Nastasic
Nation: Serbien
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:28.03.1993

weitere Infos zu Fährmann

Vorname:Ralf
Nachname:Fährmann
Nation: Deutschland
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:27.09.1988