Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
09.01.2015, 20:45

Bayern: Erst Ausleihe, dann offizieller Verkauf

Shaqiri: Fix bei Inter Mailand

Das Kapitel FC Bayern ist für Xherdan Shaqiri offiziell beendet: Der Schweizer Nationalspieler wechselt mit sofortiger Wirkung zu Inter Mailand. Zunächst wird es, wie sich bereits abgezeichnet hat, ein Ausleihgeschäft bis Saisonende geben. Zudem ist dann bereits eine Kaufoption vereinbart worden, die die Italiener auch ziehen werden. 18 Millionen Euro soll die Ablösesumme betragen. Wie die Nerazzurri mittlerweile bekanntgaben, unterzeichnete der "Kraftwürfel" einen Kontrakt über viereinhalb Jahre bis 30. Juni 2019.

Unter Guardiola nur Edelreservist, will Xherdan Shaqiri nun bei Inter Mailand beweisen, was er kann.
Unter Guardiola nur Edelreservist, will Xherdan Shaqiri nun bei Inter Mailand beweisen, was er kann.
© imagoZoomansicht

Die letzten Details wurden noch zwischen dem Spieler und Inter ausgehandelt, nachdem sich die Vereine bereits einig geworden waren. Erdin Shaqiri, Bruder und Berater des Spielers, reiste am Donnerstagabend für abschließende Gespräche nach Mailand. Nach kicker-Informaionen ging es dabei auch um die genaue Vertragslaufzeit. Der Medizincheck fand schließlich am Freitag statt - im Zuge dessen unterzeichnete der Offensivmann seinen neuen Kontrakt.

Der Wechsel hatte sich immer mehr angedeutet, auch wenn Shaqiri - im Gegensatz zum dann nach Augsburg ausgeliehenen Höjbjerg - bis gestern am Training der Bayern noch teilgenommen hatte und Trainer Pep Guardiola vor den Weihnachtsferien noch bekräftigt hatte, dass beide wechselwillige Spieler mit ins am morgigen Freitag beginnende Trainingslager nach Katar mitfliegen werden.

2012 war der 42-malige Schweizer Nationalspieler für neun Millionen Euro Ablöse vom FC Basel nach München gewechselt. In der ersten Saison kam er unter Trainer Jupp Heynckes immerhin noch zu 28 Ligaeinsätzen (vier Tore), davon 17 von Beginn an. Doch sehr viel Gelegenheit, sich unter Heynckes-Nachfolger Guardiola zu beweisen, bekam Shaqiri - auch wegen Verletzungen - nicht: Nur 24 Partien kamen seit Sommer 2013 hinzu (sieben Tore).

Dass sich der Offensivmann dann vor der WM bitterlich in Schweizer Medien über Guardiola beschwerte, stieß diesem übel auf. In dieser Saison berief er ihn nur dreimal in die Startelf. Ein klares Signal für den hoch veranlagten Schweizer, der endlich wieder in einer Mannschaft eine wichtige Rolle einnehmen möchte. Diese Mannschaft wird nun also Inter Mailand heißen, das gerade erst mit Lukas Podolski (FC Arsenal) einen weiteren ehemaligen Bayern-Akteur verpflichtet hatte. Für Trainer Robert Mancini ist Shaqiri "ein Wunschspieler".

Mounir Zitouni/sam

Bundesliga-Profis mit Vertragsende 30. Juni 2015
Stichtag 30.6.: Diese Verträge laufen aus
Ochs, Westermann, Pizarro
Vertragsende

Zum 30. Juni dieses Jahres laufen einige Verträge in der Bundesliga aus. Wessen Zukunft ist noch ungewiss? Eine Übersicht ...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
09.01.15
 

10 Leserkommentare

Nimsy-van-Hinden
Beitrag melden
09.01.2015 | 11:30

Faktor Reus

...@ kkjohannes: Das sehe ich ganz genauso.

Der Transfer von Shaqiri macht erst dann wirklich [...]
Streptokokke
Beitrag melden
08.01.2015 | 22:59

Sicherlich spricht es nicht für ihn, dass er fortwährend auf der Bank saß, wenn so viele Spieler verletzt [...]
kkjohannes
Beitrag melden
08.01.2015 | 22:39

Dieser Wechsel und das angebliche Interesse des BVB an Poulsen klingen verdächtig nach einem Reus-Transfer [...]
Sciathan
Beitrag melden
08.01.2015 | 21:38

Kein schlechter Spieler

Aber wie Loynis schon sagt - Beim Ausfall so vieler Spieler immer noch so gut bis gar nicht in die Startelf [...]
Loynis
Beitrag melden
08.01.2015 | 19:58

Verkauf ist die richtige Entscheidung für beide Seiten

Was hätte es denn bringen sollen, wenn er geblieben wäre?
Eine perfekte Alternative oder sogar me[...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Shaqiri

Vorname:Xherdan
Nachname:Shaqiri
Nation: Schweiz
Verein:Stoke City
Geboren am:10.10.1991

weitere Infos zu Guardiola

Vorname:Josep
Nachname:Guardiola
Nation: Spanien
Verein:Manchester City