Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
04.01.2015, 17:43

Köln: Schmadtke plant ohne Ersatz

Trotz Kalas-Abschied: Keine neue Chance für Golobart

Seit dem Sommer spielt FC-Profi Roman Golobart nur noch im Kölner Regionalliga-Team. Und auch wenn jetzt mit der Rückkehr von Tomas Kalas zum FC Chelsea ein Kaderplatz in der Innenverteidigung frei wird, verbessert das die Karten des Spaniers nicht.

Roman Golobart
Strebt einen Vereinswechsel an: Kölns Verteidiger Roman Golobart.
© imagoZoomansicht

Wenn Tomas Kalas irgendwann mal auf seine Karriere zurückblicken wird, dann wird er seine Zeit beim 1. FC Köln nur als glückloses Intermezzo betrachten. Im Sommer für eine Saison vom FC Chelsea ausgeliehen, blieb der tschechische Nationalspieler aufgrund der konstanten und starken Konkurrenz in Köln ohne jeden Pflichtspieleinsatz bei den Profis.

Ein Umstand, der die frühzeitige Rückkehr des Innenverteidigers nach London ermöglichte. Eine einsatzabhängige Vertragsklausel verschaffte dem Mourinho-Klub die Möglichkeit, die Ausleihe vorzeitig zu beenden. Diese nutzte der FC Chelsea jetzt. "Tomas wird uns verlassen", erklärt Kölns Manager Jörg Schmadtke.

Kalas, Innenverteidiger Nummer 4 beim FC, ist weg. Und einen Ersatz hat der Klub für den 21-Jährigen nicht eingeplant bei seinen Transfervorhaben für den Winter. "Wir sind in der Hinrunde mit drei Innenverteidigern durchgekommen. Wir haben keine Spieler, die andauernd Gelbe Karten bekommen. Von daher könnte es reichen", erklärt Schmadtke.

Keine Chance bei Stöger: Jetzt will Golobart weg

Die Lücke, die Kalas im Kader hinterlässt, wird nicht aufgefüllt. Das ist die Chance für Roman Golobart - glaubten viele. Der Spanier, vor der Saison bei den Profis als fünfter zentraler Abwehrspieler aussortiert und seitdem im Regionalliga-Team aktiv, galt als möglicher Profiteur vom Kalas-Abgang. Doch daraus wird nichts. Zwar erklärt Peter Stöger, dass er sich im Notfall in der Kölner U 21 bedienen wolle, stellt aber auch klar: "Golobart wird es nicht sein. Wir haben im Sommer entschieden, dass es so ist."

Keine neue Chance also für den 22-Jährigen, der in der Regionalliga-Mannschaft zu überzeugen wusste. Folglich strebt Golobart (Vertrag bis 2016), wie schon im Sommer, einen Vereinswechsel an. Wie für Kalas wird auch für ihn die Station Köln mit fünf Zweitliga-Einsätzen nicht als Höhepunkt in seiner Laufbahn erscheinen.

Stephan von Nocks

Tabellenrechner 1.Bundesliga
04.01.15
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kalas

Vorname:Tomas
Nachname:Kalas
Nation: Tschechien
Verein:FC Fulham
Geboren am:15.05.1993

weitere Infos zu Golobart

Vorname:Roman
Nachname:Golobart
Nation: Spanien
Verein:Racing Ferrol
Geboren am:21.03.1992

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München41:445
 
2VfL Wolfsburg33:1734
 
3Bayer 04 Leverkusen28:2028
 
4Bor. Mönchengladbach25:1627
 
5FC Schalke 0428:2127
 
6FC Augsburg22:2127
 
7TSG Hoffenheim29:2526
 
8Hannover 9621:2624
 
9Eintracht Frankfurt34:3423
 
10SC Paderborn 0721:2619
 
111. FC Köln17:2319
 
121. FSV Mainz 0519:2318
 
13Hertha BSC24:3518
 
14Hamburger SV9:1917
 
15VfB Stuttgart20:3217
 
16Werder Bremen26:3917
 
17Borussia Dortmund18:2615
 
18SC Freiburg17:2515