Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
03.01.2015, 11:35

Stuttgarts Neuseeländer nimmt einen neuen Anlauf

Der VfB verleiht Rojas an den FC Thun

Am Samstag um 10 Uhr startete der VfB Stuttgart in die Vorbereitung auf die Rückrunde. Marco Rojas - noch bis 2017 an den Bundesligisten gebunden - wird in der zweiten Saisonhälfte aber nicht für die Schwaben auflaufen. Der Neuseeländer, der unlängst ein erfolgloses Leih-Gastspiel bei der SpVgg Greuther Fürth beendet hatte, wird erneut verliehen - und zwar in die Schweiz. Erstligist FC Thun vermeldete die Verpflichtung des Offensivmanns bis Saisonende.

Marco Rojas
Gelingt ihm in der Schweiz der Durchbruch? Marco Rojas spielt bis Saisonende beim FC Thun.
© imagoZoomansicht

"Rojas war bereits im vergangenen Sommer ein Thema. Wir freuen uns, dass es jetzt geklappt hat", wird Thuns Sportchef Andreas Gerber auf der Website des Tabellenfünften der Schweizer Super League am Samstag zitiert.

Rojas spielte zuletzt auf Leihbasis für die SpVgg Greuther Fürth, brachte es bei den Franken jedoch nur auf drei Kurzeinsätze, ehe es zurück nach Stuttgart ging. Bislang konnte der 23-Jährige die Erwartungen, die der VfB bei seiner Verpflichtung von Melbourne Victory im Sommer 2013 in ihn gesetzt hatte, nicht annähernd erfüllen.

Nun hofft man in Stuttgart, dass die Leihe in die Schweiz erfolgreicher verläuft als die nach Fürth. "Leider verlief diese im Ergebnis nicht wie gewünscht, sowohl für den Spieler als auch für die Fürther und für uns", hatte VfB-Sportdirektor Jochen Schneider unlängst erklärt. Er hofft, dass Rojas "bei seinem neuen Klub seine Qualitäten zeigen und die dringend notwendige Spielpraxis erlangen kann".

ski

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Rojas

Vorname:Marco
Nachname:Rojas
Nation: Neuseeland
Verein:Melbourne Victory
Geboren am:05.11.1991