Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
02.01.2015, 10:52

München: Ex-Präsident wird in der Jugendabteilung arbeiten

Uli Hoeneß ist Freigänger

Exakt sieben Monate nach seinem Haftantritt in Landsberg am Lech ist Uli Hoeneß nun Freigänger, wie ein Sprecher des bayerischen Justizministeriums gegenüber der Deutschen Presse-Agentur in München sagte. Der ehemalige Spieler, Manager und Präsident des FC Bayern wird auf eigenen Wunsch in der Jugendabteilung des deutschen Rekordmeisters arbeiten.

Freigänger: Ex-Bayern-Präsident Uli Hoeneß.
Freigänger: Ex-Bayern-Präsident Uli Hoeneß.
© picture allianceZoomansicht

Hoeneß benötigt als Freigänger einen festen Arbeitsplatz. Diesen bietet ihm der FC Bayern. "Es ist geplant, dass Uli bei uns arbeitet", und zwar "im Jugendbereich, das hat Uli selbst so gewünscht", sagte Karl Hopfner, Hoeneß' Nachfolger als Aufsichtsrats-Oberhaupt wie als FCB-Präsident, bereits im Oktober. Der FC Bayern hatte insgesamt schon mehrfach erklärt, dass der 62-Jährige in der Jugendabteilung der Münchner arbeiten werde.

Als Freigänger kann Hoeneß tagsüber außerhalb des Gefängnisses einer geregelten Arbeit nachgehen. Nur zum Schlafen muss er wieder in die Haftanstalt.

Hoeneß hatte am 2. Juni seine Haft im Gefängnis in Landsberg am Lech angetreten. Am 13. März hatte ihn das Landgericht München wegen Hinterziehung von 28,5 Millionen Euro Steuern zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt. Hoeneß, der am 5. Januar 63 Jahre alt wird, hatte an Weihnachten und an Silvester bereits zweimal Hafturlaub erhalten.

Sollte die Hälfte seiner Strafe zur Bewährung ausgesetzt werden, könnte Hoeneß im Frühjahr 2016 ein freier Mann sein.

mas/dpa

 
Seite versenden
zum Thema

Allianz-Arena

Stadionkapazität: 75.024

weitere Infos zu Guardiola

Vorname:Josep
Nachname:Guardiola
Nation: Spanien
Verein:Manchester City

Vereinsdaten

Vereinsname:Bayern München
Gründungsdatum:27.02.1900
Mitglieder:277.000 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Säbener Straße 51-57
81547 München
Telefon: (0 89) 69 93 10
Telefax: (0 89) 64 41 65
E-Mail: service@fcb.de
Internet:http://www.fcbayern.de