Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
29.12.2014, 08:09

Vereinswechsel derzeit noch kein Thema

Trotz Krisenjahr: Reus bleibt Dortmunds Hoffnungsträger

Die letzten Reste des Silvesterfeuerwerks bedeckten noch Deutschlands Straßen, als Marco Reus unmittelbar nach Neujahr 2012 mit Borussia Dortmund seinen neuen Arbeitgeber bekanntgab. Wo Reus in der kommenden Saison spielen wird, wird er allem Anschein nach nicht so früh wie vor drei Jahren verraten - er kann für eine festgeschriebene Ablöse von angeblich 25 Millionen Euro wechseln oder seinen Vertrag beim BVB verlängern.

Marco Reus
2015 soll alles besser werden: Marco Reus steht beim BVB vor einem Neubeginn.
© imagoZoomansicht

Priorität für Reus besitzt aber in diesen Tagen, nach Hinrunden-Pech (zwei schwere Verletzungen) und peinlicher Führerschein-Affäre in die Erfolgsspur zurückzufinden. Die Rückkehr seines Topscorers, der in der vergangenen Saison in allen Wettbewerben an sagenhaften 45 (!) Toren beteiligt war, wäre bei der angestrebten Aufholjagd in der Rückrunde ein entscheidendes Faustpfand für den BVB. Und noch hegen Dortmunds Bosse die Hoffnung, dass der bisher katastrophale Saisonverlauf Reus nicht auf direktem Weg in die Arme eines anderen Klubs treibt, der 2015/16 sicher auf der Teilnehmerliste der Champions League steht.

Dass Reus seit einem halben Jahr vom Pech verfolgt ist - und nicht etwa in die Schublade für besonders verletzungsanfällige Spiele gehört -, verdeutlichen diese Zahlen: Seit 2009, mit Beginn seiner Bundesliga-Zeit bei Borussia Mönchengladbach, bestritt Reus 87,7 Prozent aller Pflichtspiele (213 von 243). Münchens Franck Ribery kam im Vergleichszeitraum nur auf 64,6 Prozent aller möglichen Einsätze (210 von 325), sein Kollege Arjen Robben musste sich sogar mit 57,5 Prozent zufriedengeben (185 von 322).

Wenn Dortmunds Turbo-Dribbler nicht in der ersten Saisonhälfte wegen eines Außenbandteilrisses (im Länderspiel gegen Schottland) und eines Außenbandrisses (in Paderborn) zehn von 17 Liga-Begegnungen verpasst hätte, könnte er in der Meisterschaft sogar Traumwerte vorweisen. So aber muss er sich mit einer noch immer bemerkenswerten Einsatzquote von hervorragenden 88,8 Prozent begnügen (Ribery: 72,7 Prozent, Robben 64,7 Prozent).

2015 soll für Reus nach vielen Rückschlägen in den vergangenen Monaten zu einem Jahr des Neuanfangs werden. Ein Vereinswechsel, das wünschen sich viele Dortmunder in diesen Tagen, sei dafür ja nicht zwingend nötig...

Thomas Hennecke

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 22.12., 10:43 Uhr
Klopps Versprechen nach der Horror-Hinrunde
Nur weil Joselu gestern in der Nachspielzeit in Freiburg noch für Hannover ausglich, überwintert Borussia Dortmund nicht als Bundesliga-Letzter. Nach dem Ende der Horror-Hinrunde schaltete Trainer Jürgen Klopp verbal in den Kämpfer-Modus, kündigte an, ein "erbitterter Jäger" zu sein - und gab ein 100-Prozent-Versprechen ab.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Reus

Vorname:Marco
Nachname:Reus
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:31.05.1989

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München41:445
 
2VfL Wolfsburg33:1734
 
3Bayer 04 Leverkusen28:2028
 
4Bor. Mönchengladbach25:1627
 
5FC Schalke 0428:2127
 
6FC Augsburg22:2127
 
7TSG Hoffenheim29:2526
 
8Hannover 9621:2624
 
9Eintracht Frankfurt34:3423
 
10SC Paderborn 0721:2619
 
111. FC Köln17:2319
 
121. FSV Mainz 0519:2318
 
13Hertha BSC24:3518
 
14Hamburger SV9:1917
 
15VfB Stuttgart20:3217
 
16Werder Bremen26:3917
 
17Borussia Dortmund18:2615
 
18SC Freiburg17:2515

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun