Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
18.12.2014, 13:42

BVB-Star fuhr jahrelang ohne Führerschein

Klopp: "Reus ist erwischt worden - gut so"

Marco Reus muss wegen Fahrens ohne Führerschein 540.000 Euro zahlen - jetzt hat sich auch Borussia Dortmund offiziell dazu geäußert. "Er hat versprochen, dass so etwas nicht wieder vorkommt", sagte zunächst Sascha Fligge, Direktor Kommunikation beim BVB. Am Mittag nahm dann Jürgen Klopp Stellung.

Marco Reus
Spricht selbst von einer großen Dummheit: Marco Reus.
© Getty ImagesZoomansicht

"Wir haben mit Marco gesprochen. Er sieht seinen Fehler ein, spricht selbst von einer großen Dummheit", so Fligge. Laut Reus werde Ähnliches nicht mehr vorkommen. Und "weil wir Marco nicht nur als Sportler, sondern auch als Mensch sehr schätzen, sehen wir keinen Grund, an seinen Worten zu zweifeln", erklärte Fligge.

Am Morgen war bekannt geworden, dass Reus wegen jahrelangen Fahrens ohne Führerschein 540.000 Euro Strafe zahlen muss. Laut "Bild" habe Reus nie die Führerschein-Prüfung absolviert. "Ich habe mich damals leider entschieden, diesen Weg zu gehen", wird der 25-jährige Nationalspieler zitiert. "Die Gründe kann ich heute selbst nicht mehr nachvollziehen."

Klopp zeigte sich auf der turnusmäßigen Spieltagspressekonferenz am Mittag "überrascht": "Ich habe heute Morgen mit Marco gesprochen. Marco ist maximal einsichtig. Er ist einmal in seinem Leben als junger Kerl falsch abgebogen."

Dass es für Reus womöglich ab einem bestimmten Zeitpunkt schwer gewesen wäre, als Fußballstar in die Fahrschule zu gehen, als bereits bekannt war, dass er Auto gefahren war, findet Klopp "ab einem Moment irgendwann nachvollziehbar". Aber: "Er ist erwischt worden - gut so. Er kriegt dafür eine außergewöhnlich hohe Strafe. Das ist auch in Ordnung."

Im Klub habe niemand habe von Reus' Verhalten gewusst. "Sonst hätten wir ihn ja beraten können", so der BVB-Coach, der den Charakter seines Mittelfeldspielers nicht infrage stellte: "Ich kenne ihn seit mehreren Jahren. Er ist mir nicht aufgefallen als einer, der sich am Rande der Legalität bewegt."

jpe

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 18.12., 16:26 Uhr
Klopp stützt Reus: "Er ist falsch abgebogen"
Ein "ganz toller Kerl" sei Marco Reus unterstrich BVB-Coach Jürgen Klopp am Donnerstag. Deshalb sei er schon überrascht gewesen, als er erfuhr, dass der Nationalspieler jahrelang ohne Führerschein auf Deutschlands Straßen unterwegs war. Die Fahrschule hat Reus wohl begonnen, aber nie abgeschlossen. Einen Strafbefehl über 540.000 Euro hat der derzeit verletzte Mittelfeldspieler schon erhalten. Weil Reus stets sofort bezahlte, ist der Schwindel lange Zeit nicht aufgefallen. "Er ist maximal einsichtig", versprach Klopp, dass der Sünder Reue zeigt.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

63 Leserkommentare

Sonnenloewe
Beitrag melden
20.12.2014 | 11:27

@HardtoBuff

sie sind ja so was von lächerlich!!

Zitat: "Schade das Sie sich nicht anders artikulieren können."[...]
HardtoBuff
Beitrag melden
19.12.2014 | 18:42

@Sonnenloewe

Weder habe ich das Verhalten v. Herrn Reus verteidigt noch habe ich Ihn verurteilt. Ihnen ist das vielleicht [...]
HardtoBuff
Beitrag melden
19.12.2014 | 18:42

@Eymandu

In souveränen Staaten wird die Rechtsgrundlage festgestellt. Sie bzw. wir können allerdings eine Meinung [...]
MacWheily
Beitrag melden
19.12.2014 | 18:42

@Karbonator

Da haben Sie recht, der Vergleich hinkt etwas. Doch die Relation des Vergehens bleibt bestehen. Wie [...]
Nobby2301
Beitrag melden
19.12.2014 | 12:43

Reus hat mehr Punkte als der BVB

Ich möchte hier nicht näher auf einzelne Kommentare eingehen. Nur soviel:
Als einer der besten Mittelfeldspiel[...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Reus

Vorname:Marco
Nachname:Reus
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:31.05.1989