Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
03.12.2014, 20:06

Augsburg: Abschied nach 14 Jahren

Seinsch tritt als FCA-Präsident zurück

Nach 14 Jahren ist Walther Seinsch als Präsident des FCA zurückgetreten. Der 73-Jährige, der 2000 zu den Schwaben gekommen war, führte die Augsburger aus der vierten Liga bis in die Bundesliga und war zudem maßgeblich mitverantwortlich für den Stadion-Neubau. Als Nachfolger wurde der bisherige Stellvertreter Klaus Hofmann einstimmig gewählt.

Walther Seinsch
Trat als Präsident des FCA zurück: Walther Seinsch (re.).
© picture alliance

"Ich möchte es kurz machen: Heute ist mein letzter Arbeitstag für den FCA", sagte Walther Seinsch zum Auftakt der Jahreshauptversammlung des derzeitigen Tabellenvierten am Mittwochabend. Seinsch wurde daraufhin von den mehr als 600 anwesenden Mitgliedern mit stehenden Ovationen bedacht.

"Es gibt keinen besseren Zeitpunkt für mich als jetzt, mein Amt niederzulegen. Außerdem muss ich an meine Gesundheit denken", sagte Seinsch. Die Nachfolge wird Klaus Hofmann übernehmen. Der bisherige Stellvertreter wurde vom Aufsichtsrat einstimmig zum neuen Vorstandsvorsitzenden ernannt. "Alles was wir hier tun, muss im Schulterschluss mit Verein und Fans getan werden. Dann sind wir erfolgreich", sagte Hofmann in seiner Antrittsrede.

"Ich war nach 42 sehr intensiven Berufsjahren Rentner geworden und bin meiner Familie schwer auf den Wecker gegangen. Als der FCA sich meldete, bin ich förmlich aus dem Haus getrieben worden", erinnerte sich der ehemalige Textilunternehmer Seinsch gegenüber dem kicker über die Beweggründe für seinen Einstieg in Augsburg.

Seinsch, der 1994 einst als Präsident des FC Schalke 04 kandidiert hatte, formierte nach seiner Übernahme des FC Augsburg eine Investorengruppe, die die 30.000-Mann-Arena finanzierte. Erst "die 2. Liga" habe die finanziellen Situation bei den Schwaben schließlich entspannt, so Seinsch - weil "die ausgezeichnete Arbeit der DFL für hohe Fernseheinnahmen sorgte" und zudem "der Aufstieg in der Region eine nie erwartete Begeisterung entfacht" habe.

Geschäftsführer präsentiert Gewinn

Im weiteren Verlauf konnte Geschäftsführer Peter Bircks ein positives Ergebnis des letzten Geschäftsjahres präsentieren. Einnahmen von rund 47,5 Millionen Euro standen Ausgaben in Höhe von knapp 45,5 Millionen gegenüber, so dass der Gewinn vor Steuern 2,028 Millionen Euro betrage, erklärte Bircks.

jom/dpa

03.12.14
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Augsburg
Gründungsdatum:08.08.1907
Mitglieder:14.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Grün-Weiß
Anschrift:Donauwörther Straße 170
86154 Augsburg
Telefon: (08 21) 45 54 77 0
Telefax: (08 21) 45 54 77 77
E-Mail: info@fcaugsburg.de
Internet:http://www.fcaugsburg.de