Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
28.11.2014, 20:47

Erste Jahreshauptversammlung ohne Ex-Präsidenten

Bayern-Mitglieder feiern abwesenden Hoeneß

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung präsentierte der FC Bayern München am Freitagabend neue Rekordzahlen. Der Klub steigerte seinen Umsatz erstmals auf über eine halbe Milliarde Euro und ist mit nun über 251.000 Mitgliedern die Nummer 1 in der Welt. Mit einem frenetischen Applaus feierten die Anwesenden euphorisch den Ex-Präsidenten Uli Hoeneß.


Aus München berichtet Mounir Zitouni

Volles Haus im Audi Dome: Jahreshauptversammlung beim mitgliederstärksten Klub der Welt.
Volles Haus im Audi Dome: Jahreshauptversammlung beim mitgliederstärksten Klub der Welt.
© getty imagesZoomansicht

Es war so wie immer, wenn der FC Bayern in den letzten Jahren zur Jahreshauptversammlung lud. Auf der Bühne waren die errungenen Trophäen und Pokale (auch die der erfolgreichen Basketballer) effektvoll aufgestellt, auf der Leinwand wurden die größten Momente der angestellten Profimannschaft vom Applaus der zufriedenen 2.421 stimmberechtigten Mitglieder begleitet und vorne am Pult präsentierten die Verantwortlichen mal wieder Rekordzahlen. Und dennoch: Irgendwas fehlte. Oder vielmehr irgendwer.

Es war die erste ordentliche Mitgliederversammlung inklusive Bekanntgabe der Geschäftszahlen, die ohne den im Gefängnis sitzenden Ex-Präsidenten und -Aufsichtsratschef Uli Hoeneß stattfand. Es war gewöhnungsbedürftig. Der im April mit 99,6 Prozent zum Präsidenten gewählte Karl Hopfner eröffnete pünktlich im Audi-Dome um 19 Uhr die Versammlung. Er tat das routiniert und doch zeigte sich im Laufe dieses Abends, dass der langjährige Finanzvorstand nicht zu jenen gehört, die die Massen emotional mitreißen können. Dafür war auch immer Hoeneß zuständig gewesen. Die Sehnsucht nach dem einstigen Präsidenten ist weiterhin groß im Verein, trotz des steuerlichen Vergehens von Hoeneß. Umso erleichterter waren die Mitglieder, als nach 56 Minuten das erste Mal der Name Uli Hoeneß fiel. Präsident Karl Hopfner erzählte, dass er zusammen mit Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge und Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen den Ex-Präsidenten anlässlich eines Freigangs getroffen habe und das reichte, dass die Halle frenetisch klatschte. Als Hopfner ausführte, dass man hoffe, Hoeneß könne im neuen Jahr als Freigänger in der Jugendabteilung des Vereins arbeiten und die Halle aufforderte, einen Applaus zu Hoeneß zu schicken, schwappte die Stimmung über. Die Mitglieder standen auf, klatschten minutenlang euphorisch für den einstigen Präsidenten. "Das tut ihm sicherlich gut", sagte Hopfner.

Eine Begeisterung, die sich selbst nicht bei der Verkündung der Geschäftszahlen so einstellen wollte. Und das, obwohl der Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen höchst erstaunliche Zahlen präsentieren konnte. Für das Geschäftsjahr 2013/14 betrug der Umsatz erstmals mehr als eine halbe Milliarde Euro, genauer 528,7 Millionen Euro. Gegenüber dem Vorjahr gab es eine Steigerung um 96 Millionen Euro. Das lag vor allem an den Mehreinnahmen bei den Transfers (39 Millionen), dazu wurden die Sponsoring- und Marketingeinnahmen um 15 Millionen Euro erhöht, im Merchandising freute sich der Zahlenmeister über 33 Millionen Euro mehr. Allerdings hatte er auch für das Gesamtpersonalaufwand der AG 13 Millionen Euro höhere Kosten zu verzeichnen, angesichts der Mehreinnahmen sicherlich zu verschmerzen. Dazu konnte der Gewinn um 2,5 Millionen Euro auf 16,5 gesteigert werden. Die Freude von Dreesen war deshalb ungebrochen: "Wir sind mit 405 Millionen Euro Eigenkapital Weltspitze. Und dazu noch die Nachricht, dass die Allianz Arena abbezahlt ist - und damit endgültig dem FC Bayern gehört. Keine Frage, unser FC Bayern steht heute sowohl sportlich als auch wirtschaftlich auf einem Fundament, wie wir es noch nie hatten." Zu diesem Fundament gehören vor allem die Mitglieder, die sich ab sofort in dem mitgliederstärksten Verein der Welt wähnen dürfen. Gegenüber dem Vorjahr konnte der FC Bayern nämlich einen Mitgliederzuwachs von 18.000 auf 251.315 verzeichnen. Damit überholten die Münchner den bisherigen Primus in dieser Sparte, Benfica Lissabon. Bayern an Platz 1, so sehen es die Verantwortlichen gerne. Um weltweit in allen Bereichen die Nummer 1 zu sein, müsste der Klub aber weiter wachsen. Beim Umsatz sind Real Madrid (603 Millionen Euro), Manchester United (540) und der FC Barcelona (530) noch voraus, dies liegt hauptsächlich an besser dotierten Sponsorenverträgen sowie höheren Fernseheinnahmen der Konkurrenten. Die nationale Konkurrenz ist für die Münchner längst kein Maßstab mehr. Der FC Bayern hat 2013/2014 mehr umgesetzt, als Borussia Dortmund (260 Millionen Euro) und Schalke 04 (207) zusammen.

Die Klubmannschaften (Fußballer und Basketballer) waren inklusive der Trainer und Sportvorstand Matthias Sammer nicht anwesend. Die Basketballer spielten am Freitagabend in Athen in der Euro-League und Guardiolas Team war bereits in Berlin, wo am Samstag das Auswärtsspiel bei Hertha BSC ansteht. Neue Erfolge müssen eingefahren werden, damit auch bei der Jahreshauptversammlung 2015 wieder Pokale und Trophäen auf der Bühne glänzen und glitzern.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 29.11., 20:28 Uhr
FC Bayern: Rekordzahlen und anstehende Hoeneß-Rückkehr
Der FC Bayern präsentierte auf der Jahreshauptversammlung am Freitagabend wieder einmal neue Rekordzahlen. Umsatz gesteigert, der Klub mit den meisten Mitgliedern der Welt, sportlich läuft es ohnehin. Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge sparte dann auch nicht mit Lob für Trainer Pep Guardiola. Am meisten gefeiert wurde aber einer, der gar nicht anwesend war: Ex-Präsident Uli Hoeneß.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores Live

- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Ayax - Bayern 0-1 von: Brazzo72 - 12.12.18, 21:53 - 16 mal gelesen
Ayax - Bayern 0-1 von: Brazzo72 - 12.12.18, 21:34 - 52 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine