Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
20.11.2014, 19:46

Bremens Torjäger erleidet Knieverletzung

Di Santo fehlt! Kommt jetzt der HSV-Schreck zum Zug?

Das sind sehr schlechte Nachrichten für den SV Werder. Franco di Santo, der in der bisherigen Saison beste Torjäger der Bremer, verletzte sich am Knie und wird im prestigeträchtigen Nord-Derby am Sonntagnachmittag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) fehlen. Trainer Viktor Skripnik zeigte sich bedrückt und grübelt über Alternativen.

Franco di Santo
Muss im Nordderby beim HSV passen: Werders bester Torjäger Franco di Santo.
© imagoZoomansicht

Zuletzt war der 25-jährige Argentinier gut in Fahrt, erzielte bisher sechs Treffer für die Hanseaten, was ihn zusammen mit Spielern wie Mario Götze oder Thomas Müller an die momentane Spitze der Torjägerliste beförderte - immerhin beim Tabellensechzehnten, der bislang 14-mal ins Schwarze traf.

Doch nun muss die Mannschaft von Viktor "Victory" Skripnik ausgerechnet gegen die Hamburger passen. Bereits im Training am Mittwoch verletzte sich der Angreifer, am Donnerstagabend stand die bittere Diagnose nach einer MRT-Untersuchung fest: Außenbandverletzung im rechten Knie.

"Das ist natürlich ein Rückschlag für uns. Franco war in einer sehr guten Verfassung, wir hätten ihn gerne dabei gehabt. Wir haben aber gute Alternativen, die unser vollstes Vertrauen genießen und auf ihren Einsatz brennen", sagte Skripnik: "Ich bin mir sicher, dass wir den Ausfall gemeinsam kompensieren werden."

Wie das personell genau aussehen könnte, ist angesichts der immerhin noch drei Tagen bis zum Spiel in Hamburg noch nicht gewiss. Neben dem eigentlich gesetzten di Santo, der bei Skripniks Liga-Debüt mit einem sehenswerten Doppelpack den 2:1-Auswärtssieg in Mainz möglich machte, hätte sich Izet Hajrovic eine Chance verdient gehabt.

Vor der Länderspielpause stürmte beim 2:0 gegen Stuttgart neben di Santo allerdings Eljero Elia, wenngleich er dies nicht sonderlich überzeugend tat (kicker-Note 4,5). Eine weitere Alternative wäre das Eigengewächs Davie Selke, der Torschützenkönig der U-19-Europameisterschaft stieg am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining ein. Am Dienstag hatte der 19-jährige Angreifer noch für die deutsche U-20-Auswahl beim 2:0 in Polen zum Führungstor getroffen, bevor er mit der Ampelkarte vorzeitig zum Duschen geschickt wurde.

Petersen weiß, wie es gegen den HSV geht

Jubelt gerne gegen den HSV: Bremens Stürmer Nils Petersen.
Jubelt gerne gegen den HSV: Bremens Stürmer Nils Petersen.
© imago

Nominell könnte Skripnik auch auf Nils Petersen zurückgreifen. Zwar spielte der ehemalige Bayern-Stürmer, der seit Sommer 2012 an der Weser ist (68 Ligaspiele, 18 Tore, neun Assists), unter dem Dutt-Nachfolger noch keine Minute (zuvor fünf Einwechslungen, einmal Startelf), doch konnte er das Testspiel am vergangenen Samstag gegen den dänischen Erstligisten Odense BK nutzen, um sich mit dem 1:0-Siegtreffer wieder in Erinnerung zu bringen. Prompt bekam er Lob vom neuen Chefcoach. "Es ist gut, dass er mal wieder getroffen hat. Jeder Stürmer braucht Selbstvertrauen. Das ist enorm wichtig", sagte Skripnik.

Was für Petersen sprechen könnte, wäre die Erinnerung an die vergangene Spielzeit. Damals erzielte der 25-Jährige am 6. Spieltag beide Tore beim 2:0-Auswärtssieg der Werderaner beim HSV und beendete damit seine über siebenmonatige Torflaute. In seiner Premieren-Saison 2012/13 beim SV Werder sammelte Petersen beim 2:0-Heimsieg am 2. Spieltag gegen den HSV seine ersten Scorer-Punkte für die Grün-Weißen, als er einen von Aaron Hunt verwandelten Elfmeter herausholte und später den Endstand selbst markierte.

bst

Video zum Thema
kicker.tv - Hintergrund- 19.11., 18:00 Uhr
Der neue Weg - Marco Bode plant Werders Zukunft
Seit Oktober ist Marco Bode Aufsichtsratchef bei Werder Bremen und soll den Klub in eine bessere Zukunft führen. Mit dem neuen Coach Viktor Skripnik sieht er eine nachhaltige Chance, neue Wege auch bei zukünftigen Transfers zu beschreiten, denen er offen gegenübersteht. Für das bevorstehende Derby beim HSV wünscht sich Bode ungeachtet des sicherlich heißen Existenzkampfes im Tabellenkeller "ein faires Duell".
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu di Santo

Vorname:Franco
Nachname:di Santo
Nation: Argentinien
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:07.04.1989

weitere Infos zu Petersen

Vorname:Nils
Nachname:Petersen
Nation: Deutschland
Verein:SC Freiburg
Geboren am:06.12.1988

weitere Infos zu Hajrovic

Vorname:Izet
Nachname:Hajrovic
Nation: Schweiz
  Bosnien-Herzegowina
Verein:Werder Bremen
Geboren am:04.08.1991

weitere Infos zu Elia

Vorname:Eljero
Nachname:Elia
Nation: Niederlande
Verein:Feyenoord Rotterdam
Geboren am:13.02.1987

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München31:330
 
2VfL Wolfsburg24:1223
 
3Bor. Mönchengladbach16:920
 
4Bayer 04 Leverkusen20:1620
 
5Hannover 9610:1419
 
6FC Augsburg15:1218
 
7FC Schalke 0417:1717
 
8TSG Hoffenheim17:1817
 
91. FSV Mainz 0515:1416
 
10SC Paderborn 0718:1816
 
111. FC Köln12:1315
 
12Eintracht Frankfurt20:2415
 
13Hertha BSC17:2214
 
14SC Freiburg13:1612
 
15Hamburger SV6:1412
 
16Borussia Dortmund14:1911
 
17Werder Bremen14:2610
 
18VfB Stuttgart14:269

weitere Infos zu Skripnik

Vorname:Viktor
Nachname:Skripnik
Nation: Ukraine
Verein:Werder Bremen

Vereinsdaten

Vereinsname:Werder Bremen
Gründungsdatum:04.02.1899
Mitglieder:36.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Grün-Weiß
Anschrift:Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen
Telefon: (04 21) 43 45 90
Telefax: (04 21) 49 35 55
E-Mail: info@werder.de
Internet:http://www.werder.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Hamburger SV
Gründungsdatum:29.09.1887
Mitglieder:75.722 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Blau-Weiß-Schwarz
Anschrift:Sylvesterallee 7
22525 Hamburg
Telefon: (040) 41551887
Telefax: (040) 41551234
E-Mail: info@hsv.de
Internet:http://www.hsv.de