Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
08.11.2014, 18:53

Rheinländer nun bestes Auswärtsteam

Stöger: "Eine Leistung der Moral"

Vor allem die Stürmerdiskussion lief nach der Kölner Offensivleistung bei der 0:1-Heimpleite gegen Freiburg auf Hochtouren. Minimalismus war in den ersten zehn Spielen beim FC meist das Motto. Mit dem 4:3-Erfolg in Sinsheim brachte der Aufsteiger zumindest die Kritiker zum Schweigen, die den Rheinländern Unfähigkeit vor dem gegnerischen Tor attestiert hatten.

Ujah und Stöger
Jubelgeste: Kölns Coach Peter Stöger atmet nach dem Schlusspfiff in Sinsheim glücklich auf, Anthony Ujah freut sich mit.
© imagoZoomansicht

"Lassen Sie sich überraschen, wie defensiv wir mit unserer Aufstellung agieren", hatte Kölns Manager Jörg Schmadtke vor dem Sky-Mikrofon die Frage nach vermeintlichen drei Sechsern in der Startelf der "Geißböcke" beantwortet.

Mit Lehmann, Matuschyk und Vogt hatte FC-Coach Peter Stöger tatsächlich drei gelernte defensive Mittelfeldspieler nominiert - Letzterer aber schlüpfte im rasanten ersten Durchgang zunächst in die Rolle eines Zehners, war immer wieder Initiator mutiger wie schneller Gäste-Angriffe und mittendrin im Kölner Wechselbad der Gefühle.

"Es war schwer in der Pause, die Jungs aufzurichten", meinte Kölns Coach Peter Stöger hinterher. Sein Team hatte auf den Blitzstart der Kraichgauer hervorragend reagiert und lag mit 3:1 vorne, ehe Roberto Firmino mit einem Doppelschlag kurz vom Kabinengang die TSG wieder zurück brachte.

Es war schwer in der Pause, die Jungs aufzurichten.Peter Stöger

Der Österreicher hatte wohl nicht damit gerechnet, dass seine Schützlinge den doppelten Rückschlag wegstecken würde. "Wenn ein Spiel so läuft, ist es für einen Aufsteiger normal schwer, zu gewinnen."

Der zweite Durchgang hielt nur für die Zuschauer nicht das, was der erste versprochen hatte. Stöger dürfte die disziplinierte Vorstellung seines Teams, die keine klaren Möglichkeiten des Gegners mehr zuließ, gefallen haben. Erst recht natürlich, dass Matchwinner Pawel Olkowski in der Schlussphase ein zweites Mal zuschlug und den glücklichen Sieg sicherte. "Es war eine Leistung der Moral, ich bin sehr stolz", so der 48-Jährige nach dem bereits dritten Auswärtsdreier der Saison.

08.11.14
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Olkowski

Vorname:Pawel
Nachname:Olkowski
Nation: Polen
Verein:1. FC Köln
Geboren am:13.02.1990

weitere Infos zu Stöger

Vorname:Peter
Nachname:Stöger
Nation: Österreich
Verein:1. FC Köln