Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
07.11.2014, 10:24

München: Neuzugang hat beim Rekordmeister voll eingeschlagen

"Guardiolas Idee hat mir immer gefallen"

Seit diesem Sommer spielt Juan Bernat in München. Für zehn Millionen Euro war der 21-jährige Linksfuß vom FC Valencia gekommen. Eine Investition, die sich mehr als gelohnt hat. Der Spanier hat alle Spiele seit Saisonbeginn gemacht, dazu den Sprung in die Nationalelf Spaniens geschafft. Kein Wunder, dass nicht nur Trainer Guardiola voll des Lobes ist.

Auf links festgebissen: Neuzugang Juan Bernat schlägt beim FC Bayern ein.
Auf links festgebissen: Neuzugang Juan Bernat schlägt beim FC Bayern ein.
© picture allianceZoomansicht

Es gab nicht wenige Experten und Fans, die im Sommer rätselten, als der FC Bayern vermeldete, einen gewissen Juan Bernat vom FC Valencia verpflichtet zu haben. Den meisten war der 21-Jährige völlig unbekannt, ein U-21-Nationalspieler Spaniens, so ergab ein Klick auf seine Wikipedia-Seite, dazu Europameister mit der U 19. Das war's.

Keine großen Titel, ja noch nicht einmal ein Spiel in der Champions League. Bei den zwei Spielen in der Königsklasse, die der FC Bayern gegen Valencia 2012/13 absolvierte, saß er zweimal 90 Minuten auf der Bank. Und dann gaben die Münchner zehn Millionen Euro für diesen Linksfuß aus? Den Bayern geht es zu gut, so schien es, war doch noch ein gewisser David Alaba im Kader, einer, der als einer der besten Linksverteidiger der Welt gilt.

Guardiola: "Er läuft nach vorne und nach hinten, gibt 90 Minuten Vollgas"

Doch das war im Sommer. Im November muss man feststellen, die Idee, den flinken Bernat zu holen, war keine so schlechte. Die Zahlen belegen das: Der Spanier machte seit Saisonbeginn alle Spiele. 16 Stück an der Zahl und das Beeindruckende daran, 13 davon in der Startelf. "Er verdient das", so sagt sein Trainer, der sonst so gerne Personalrochaden vollzieht. "Er läuft nach vorne und nach hinten, gibt 90 Minuten Vollgas. Aus diesem Grund spielt er. Ich bin sehr zufrieden mit ihm", lobt ihn Guardiola.

Der perfekte Back-Up für Alaba

Juan Bernat ermöglichte ihm aber vor allem eines: David Alaba von hinten links wegzuziehen. Auch wenn es viele gibt, die nach wie vor den Österreicher auf dieser Position am besten sehen, Guardiola hatte in dieser Saison anderes vor. Er beorderte Alaba entweder in die Innenverteidigung oder ins zentralere Mittelfeld - dank Juan Bernat.

Tabellenrechner 1.Bundesliga

So wie Rafinha auf der rechten Seite, der die entscheidende Person dafür war, dass Philipp Lahm nach vorne gezogen werden konnte, war auch der Spanier der wichtige Back-Up für Alaba.

Die Stärken Juan Bernats liegen nach wie vor im Spiel nach vorne

Dabei spielt er noch gar nicht so lange hinten links. In Valencia begann Juan Bernat einst als offensiver Flügelspieler. Erst als sein Mannschaftskamerad Jordi Alba 2012 nach Barcelona wechselte, wurde er nach hinten gezogen. Seine Stärken hat er deshalb nach wie vor im Spiel nach vorne, nach hinten offenbarte er in München, gerade zu Beginn, noch einige Schwächen, wobei ihm seine Schnelligkeit half, viele Situationen zu lösen.

"Er ist erst 21. Es ist nicht einfach mit einem neuen Verein, in einem neuen Land, mit einer neuen Sprache, einem neuen Trainer. Deshalb bin ich sehr, sehr zufrieden", sagt Guardiola, der ein Hauptgrund für Juan Bernat war, nach München zu wechseln. "Die Idee von Guardiola, den Gegner über die Ballkontrolle zu dominieren und nicht zu warten, bis er angreift, hat mir immer gefallen. Deswegen bin ich ein Fan von Guardiola", sagt Juan Bernat.

Einer der Spaß am Fußballspielen hat, der spielen will, technisch hochbegabt

Der Linksverteidiger beeindruckt vor allem durch seine Dynamik und Dribbelstärke. Er sucht immer das Eins-gegen-eins, vernachlässigt dabei allerdings noch das Flanken, weil eines seiner Hauptmerkmale das Reinziehen in die Mitte mit dem Ball am Fuß ist. Eines ist deutlich: Bernat ist ein echter Kicker, einer der Spaß am Fußballspielen hat, der spielen will und technisch hochbegabt ist. So etwas gefällt Guardiola, der seinem Schützling allerdings seine zu ungestüme Zweikampfführung abgewöhnen muss, wodurch er noch zu viele Freistöße provoziert.

In Spanien hat er es nun sogar schon zum A-Nationalspieler geschafft. Im Oktober feierte er sein Debüt gegen Luxemburg und traf auch gleich ins Tor zum 4:0-Endstand. Europa staunt über den jungen Mann und Bayern freut sich.

Juan Bernat hat sich bis 2019 an den FC Bayern gebunden

Die zehn Millionen Euro Ablöse waren gut angelegt, Bernats Kauf gilt unter Kennern als einer der attraktivsten in der vergangenen europäischen Transferperiode. Sein Marktwert hat sich in den vergangenen vier Monaten bereits nicht unerheblich gesteigert. Doch über einen Verkauf von Juan Bernat, dessen Vertrag erst 2019 endet, denken die Bayern derzeit mit Sicherheit nicht nach.

Mounir Zitouni

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Juan Bernat

Vorname:Juan
Nachname:Bernat Velasco
Nation: Spanien
Verein:Bayern München
Geboren am:01.03.1993

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München27:327
 
2VfL Wolfsburg22:923
 
3Bor. Mönchengladbach15:620
 
4Hannover 969:1119
 
5TSG Hoffenheim17:1417
 
6Bayer 04 Leverkusen17:1517
 
7FC Augsburg14:1215
 
81. FSV Mainz 0513:1215
 
9SC Paderborn 0716:1615
 
101. FC Köln11:1115
 
11FC Schalke 0414:1514
 
12Eintracht Frankfurt17:2312
 
13SC Freiburg11:1411
 
14Hertha BSC15:2111
 
15Borussia Dortmund12:1710
 
16Werder Bremen14:2410
 
17Hamburger SV4:149
 
18VfB Stuttgart14:259

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun