Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
06.11.2014, 11:29

Mittelfeldspieler zieht selbstkritische Bilanz

Holtby: "Ich muss effektiver werden"

An Wolfsburg hat Lewis Holtby gute Erinnerungen. 2010 hat Hamburgs Mittelfeldmann mit Mainz 05 bei den Niedersachsen bereits 0:3 in Rückstand gelegen - "aber dann haben wir das Spiel gedreht und 4:3 gewonnen, ein Wahnsinns-Erlebnis." Die VW-Stadt also wäre ein passender Ort für den 24-Jährigen, jetzt auch seine Geschichte in Hamburg noch positiver zu gestalten.

Selbstkritisch, aber in Vorfreude auf Wolfsburg: HSV-Antreiber Lewis Holtby.
Selbstkritisch, aber in Vorfreude auf Wolfsburg: HSV-Antreiber Lewis Holtby.
© Getty ImagesZoomansicht

Denn nach acht Einsätzen sagt der Blondschopf selbst: "Ich gehe sehr kritisch mit mir um und muss feststellen - ich habe noch Luft nach oben."

Hamburgs Trainer Joe Zinnbauer und die Mitspieler rühmen den Neuling aus Tottenham für dessen läuferischen Aufwand. Der jedoch geht bislang zu Lasten des Ertrags. Erst eine Torvorlage ist für Holtby notiert - zu wenig, findet auch er selbst. "Der letzte Ball fehlt bei mir noch, im letzten Drittel muss ich effektiver werden. Vielleicht verliere ich zu viel durch das Läuferische. Aber das ist im Moment unser Spiel, nur so kommen wir unten raus. Wir müssen in der Phase, in der sich der HSV immer noch befindet, den Kampf annehmen."

Holtby weiß, wo der Schuh drückt

Weniger Aufwand zu betreiben, um selbst mehr zu glänzen, zieht er folglich nicht in Erwägung. Stattdessen nimmt Holtby sich und die Kollegen gleichermaßen in die Pflicht. "Defensiv haben wir uns unter dem neuen Trainer sehr schnell stabilisiert. Die Arbeit an den Automatismen im Vorwärtsgang aber dauert immer länger. Vielleicht brauchen wir dazu tatsächlich die Winterpause, das Trainingslager. Aber gerade ich bin in meiner zentralen Rolle auch jetzt schon gefragt, dass wir uns in der Hinsicht verbessern."

"Ich bin noch nicht so zufrieden mit meiner persönlichen Leistung"

Holtby belässt es deshalb nicht beim normalen Trainingsprogramm. "Ich bin nicht faul", verrät er. Neben Yoga- und Mentaltraining setzt er immer wieder auch auf die Unterstützung seines langjährigen Vertrauten Christian Titz. Der frühere Coach des FC Homburg ist für ihn ein ständiger Ansprechpartner. "Wir telefonieren regelmäßig, analysieren meine Spiele. Ich halte das generell für wichtig." Insbesondere jetzt, denn: "Ich bin noch nicht so zufrieden mit meiner persönlichen Leistung."

Tabellenrechner 1.Bundesliga

Gesetzt scheint er dennoch. Zwar betont Zinnbauer, dass er seine Startaufstellungen immer wieder verändere, Holtby aber hat sich reingelaufen ins zentrale Mittelfeld. Und freut sich nicht nur wegen der positiven Erinnerungen auf Wolfsburg: "Der VfL ist ein Top-Team, und wir fahren sicher nicht als Favorit dorthin. Aber auch ohne Angst. Wir wollen was mitnehmen."

Sebastian Wolff

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Holtby

Vorname:Lewis
Nachname:Holtby
Nation: Deutschland
Verein:Hamburger SV
Geboren am:18.09.1990

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München27:327
 
2VfL Wolfsburg22:923
 
3Bor. Mönchengladbach15:620
 
4Hannover 969:1119
 
5TSG Hoffenheim17:1417
 
6Bayer 04 Leverkusen17:1517
 
7FC Augsburg14:1215
 
81. FSV Mainz 0513:1215
 
9SC Paderborn 0716:1615
 
101. FC Köln11:1115
 
11FC Schalke 0414:1514
 
12Eintracht Frankfurt17:2312
 
13SC Freiburg11:1411
 
14Hertha BSC15:2111
 
15Borussia Dortmund12:1710
 
16Werder Bremen14:2410
 
17Hamburger SV4:149
 
18VfB Stuttgart14:259

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun