Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
05.11.2014, 14:34

HSV: Rajkovic sagt Testspiel ab - Entwarnung bei Jansen

Ilicevic-Comeback: Zinnbauer lässt sich Zeit

Ivo Ilicevic kennt das schon. Das Herankämpfen an den Kader ist zum festen Bestandteil seines Schaffens geworden, seit der Kroate 2011 vom 1. FC Kaiserslautern nach Hamburg gewechselt ist. Wieder mal hat die Muskulatur Probleme bereitet, wieder war es die Wade. Nur der Umgang mit dem Flügelmann ist dieses Mal ein anderer.

Zurück auf dem Spielfeld: Hamburgs Dauer-Pechvogel Ivo Ilicevic.
Zurück auf dem Spielfeld: Hamburgs Dauer-Pechvogel Ivo Ilicevic.
© imagoZoomansicht

Während insbesondere Mirko Slomka den 27-Jährigen aufgrund der Personalnot in der Vorsaison nach einer Genesung stets schnell wieder einbauen musste, lässt sich Joe Zinnbauer Zeit. Weil Vorsicht regiert beim HSV-Coach. Aber offenbar auch Zweifel bestehen nach der langen Krankengeschichte des gebürtigen Aschaffenburgers.

Diese Spielzeit sollte seine werden. Endlich hatte Ilicevic einmal verletzungsfrei die komplette Vorbereitung absolviert, hat trotz kraftraubender Einheiten keinen Rückschlag erlitten. Der kam dann - geradezu verlässlich - nach dem zweiten Spieltag, dem 0:3 gegen Paderborn.

Ilicevic: Comeback mit einem Treffer

Seitdem ist er raus. Bis zum gestrigen Dienstag. Gegen den niedersächsischen Oberligisten Germania Egestorf/Langreder feierte er eine 45-minütige Rückkehr, steuerte zum 8:2-Sieg einen Treffer bei. Der Trainer bleibt dennoch betont zurückhaltend, was den Einbau von Ilicevic, möglicherweise schon Sonntag in Wolfsburg, anbelangt.

"Bei Ivo ist es schwer", sagt Zinnbauer. Und dies aus zweierlei Gründen. "Er muss sich erst in unser System reinfuchsen. Und er muss sich körperlich reinarbeiten."

Zehn Tage Mannschaftstraining und eine Spielhälfte gegen einen Oberligisten reichen Zinnbauer noch nicht für einen Kaderplatz. Gleichzeitig ist es auch ein Signal an Ilicevic: Nach rund drei Jahren in Hamburg mit permanenten Blessuren und einem im Sommer auslaufenden und hoch dotierten Vertrag gibt es längst Planspiele ohne ihn. Der neue Trainer will genau den körperlichen Zustand des Dauer-Pechvogels unter die Lupe nehmen, ehe er ihn tatsächlich einbaut.

Rajkovic lässt Vorsicht walten - Entwarnung bei Jansen

Ein weiterer Rekonvaleszent fehlte im Dienstags-Test noch, obwohl er bereits wieder mit der Mannschaft trainiert: Slobodan Rajkovic sagte die Partie nach ausgeheiltem Kreuzbandriss selbst ab. Zinnbauer begrüßt dies: "Boban geht sehr ehrlich mit sich um. Ich finde es lobenswert, wenn er in sich reinhorcht und beschließt, dass ein Spiel zu früh käme."

Marcell Jansen, der wegen muskulärer Probleme ausgewechselt worden war, wird indes nicht länger ausfallen. Der 29-Jährige wird zwei Tage individuell trainieren und in Wolfsburg am Sonntag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) zur Verfügung stehen.

Sebastian Wolff

Tabellenrechner 1.Bundesliga
05.11.14
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Ilicevic

Vorname:Ivo
Nachname:Ilicevic
Nation: Deutschland
  Kroatien
Verein:Hamburger SV
Geboren am:14.11.1986

weitere Infos zu Rajkovic

Vorname:Slobodan
Nachname:Rajkovic
Nation: Serbien
Verein:SV Darmstadt 98
Geboren am:03.02.1989

weitere Infos zu Jansen

Vorname:Marcell
Nachname:Jansen
Nation: Deutschland
Verein:Hamburger SV
Geboren am:04.11.1985