Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
05.11.2014, 14:50

Sehnenteilabriss: Erneuter Rückschlag für den Dänen

Andreasen: "Die Hinrunde ist gelaufen"

Am 27. September machte Leon Andreasen beim 0:1 in Stuttgart sein letztes Spiel für Hannover 96. Danach verabschiedete sich der Däne in den Krankenstand. Nervenreizung am hinteren Beckenring, so lautete der Befund. Doch nun kam es noch dicker. Der Verein bestätigte am Mittwoch die kicker-Meldung, dass bei einer erneuten Kernspintomographie eine neue Verletzung festgestellt. Die Diagnose: Sehnenteilabriss im hinteren Oberschenkel.

Leon Andreasen
Nach Sehnenteilabriss ist die Hinrunde gelaufen: Leon Andreasen.
© imagoZoomansicht

"Die Hinrunde ist gelaufen." Leon Andreasen hat ein Comeback in diesem Jahr abgeschrieben. Fünf bis sechs Wochen Pause stehen noch an, "erst einmal muss ich der Stelle jetzt Ruhe geben". Ein Termin bei Bayern-Arzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt in der vergangenen Woche, der eigentlich wegen der bereits vorhandenen Verletzung nach Absprache mit dem Verein durchgeführt worden war, brachte das überraschende Ergebnis: Andreasen hat eine "frische Verletzung mit strukturellem Schaden", wie 96-Medienchef Alex Jacob verkündete. "Unsere medizinische Abteilung tut jetzt alles, damit Leon möglichst schnell wieder fit wird. Das Entscheidende ist, dass Leon gesund wird und für Hannover 96 wieder Fußball spielen kann", so Jacob.

Wo und wann sich Andreasen die neuerliche Verletzung zugezogen hat, darüber gibt es keine Angaben. Der Däne hatte sich zuletzt auch in seiner Heimat beim Physiotherapeuten Thomas Jörgensen sowie kurzzeitig in Donaustauf bei Klaus Eder behandeln lassen.Andreasen, der sich zum Ziel genommen hat, zur Rückrundenvorbereitung wieder voll dabei zu sein, hofft, vielleicht "schon vorher ins Training einsteigen" zu können. Mit einem Spiel vor Weihnachten rechnet der 31-Jährige jedoch nicht mehr.

Verlängerung des Vertrags in Gefahr

Was zum Problem werden kann. Andreasens 2015 auslaufender Vertrag in Hannover würde sich nur im Falle einer bestimmten Anzahl von Einsätzen - dem Vernehmen nach um die 20 Spiele - automatisch verlängern. Die Zeit wird knapp für Andreasen, der in dieser Saison bislang auf sechs Bundesligapartien kommt. "Darüber mache ich mir im Moment keine Gedanken", sagt der Däne. Sorgen muss er sich wohl ebenso wenig machen. "Wir haben alles gemeinsam in der Hand und können über alles reden", betont Dirk Dufner gegenüber dem kicker. Der 96-Manager unterstreicht die Bedeutung des Mittelfeldspielers für Hannover 96: "Leon fehlt uns wahnsinnig. Jeder Spieltag, an dem er früher wieder dabei ist, würde mich unheimlich freuen."

Thomas Hiete

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Andreasen

Vorname:Leon
Nachname:Andreasen
Nation: Dänemark
Verein:Hannover 96
Geboren am:23.04.1983

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München27:327
 
2VfL Wolfsburg22:923
 
3Bor. Mönchengladbach15:620
 
4Hannover 969:1119
 
5TSG Hoffenheim17:1417
 
6Bayer 04 Leverkusen17:1517
 
7FC Augsburg14:1215
 
81. FSV Mainz 0513:1215
 
9SC Paderborn 0716:1615
 
101. FC Köln11:1115
 
11FC Schalke 0414:1514
 
12Eintracht Frankfurt17:2312
 
13SC Freiburg11:1411
 
14Hertha BSC15:2111
 
15Borussia Dortmund12:1710
 
16Werder Bremen14:2410
 
17Hamburger SV4:149
 
18VfB Stuttgart14:259

weitere Infos zu Korkut

Vorname:Tayfun
Nachname:Korkut
Nation: Türkei
Verein:1. FC Kaiserslautern

Vereinsdaten

Vereinsname:Hannover 96
Gründungsdatum:12.04.1896
Mitglieder:20.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Schwarz-Weiß-Grün
Anschrift:Robert-Enke-Straße 1
30169 Hannover
Telefon: (05 11) 96 90 0 96
Telefax: (05 11) 96 90 0 796
E-Mail: info@hannover96.de
Internet:http://www.hannover96.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun