Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
03.11.2014, 19:55

SC Freiburg: Routinier hat Sorg vorerst verdrängt

Riether: "Wir brauchen uns vor keiner Mannschaft zu verstecken"

Sascha Riether hatte beim 1:0-Sieg am Sonntagabend in Köln gleich dreifachen Grund zur Freude. Erstmals nach seiner Rückkehr zum SC Freiburg tauchte der Defensiv-Allrounder in einem Liga-Spiel in der Startelf auf - prompt durfte er über das Ende der Negativ-Serie mit saisonübergreifend zwölf Partien ohne Sieg jubeln. Doch schon beim Betreten des Platzes lief ihm eine Gänsehaut über den Körper.

Seine Formsteigerung heizt den Konkurrenzkampf in Freiburg an: Sascha Riether (li. Kölns Osako).
Seine Formsteigerung heizt den Konkurrenzkampf in Freiburg an: Sascha Riether (li. Kölns Osako).
© imagoZoomansicht

Zwar spielte der 31-Jährige nur eine Saison für den 1. FC Köln (2011/12), doch die Atmosphäre in der fußballverrückten Stadt hat es ihm bis heute angetan. "Das Stadion, die Fans, das ist immer wieder eine Sensation. Ich hatte eine Gänsehaut, als ich einlief. Dieser Verein gehört in die 1. Liga. Ich hoffe, dass es der FC und der SC packen, damit ich hier nächstes Jahr wieder auflaufen kann", erzählte Riether nach dem Schlusspfiff.

Wie schon vier Tage zuvor beim 5:2-Pokalerfolg bei 1860 München beorderte Trainer Christian Streich den Routinier in die Startelf. Der Leidtragende: Oliver Sorg, der seinen Platz in der Startelf als Rechtsverteidiger verlor. Das ist durchaus bemerkenswert, schließlich war der Außenverteidiger stets gesetzt. Bislang trug Streich in 95 Bundesligaspielen die Verantwortung, 88-mal setzte er dabei auf Dauerbrenner Sorg in der Startelf. Womöglich hätte Riether schon eher eine Chance in der ersten Elf erhalten, doch eine Sehnenreizung im Knie warf ihn zu Saisonbeginn zurück. An seiner alten Wirkungsstätte in Köln bot er eine ordentliche Leistung - und heizte damit den Konkurrenzkampf an.

"Der Sieg bei 1860 war ein kleiner Schritt, daran wollten wir anknüpfen, das haben wir getan. Jetzt geht es step by step weiter. Wenn wir so spielen, brauchen wir uns vor keiner Mannschaft zu verstecken", stellt Riether zufrieden fest.

Streichs Defensiv-Konzept verhindert FC-Konter

Streichs Defensiv-Konzept ging in Köln voll auf. Freiburg stand bei gegnerischem Ballbesitz meist komplett in der eigenen Hälfte, lief entsprechend tief an, und bot den Hausherren somit kaum Räume an. Sein gefürchtetes Konterspiel konnte der FC deshalb nicht aufziehen.

Riether: "Wir waren sehr abgeklärt, haben nicht gleich nach vorne gespielt, sondern den Ball erstmal laufen lassen, damit wir Sicherheit bekommen. Köln kam nicht oft an den Ball und fand keine Lösung, um unsere Defensive durcheinanderzuwirbeln. Vorne konnten wir trotzdem immer wieder Nadelstiche setzen."

Es wird spannend sein zu beobachten, mit welcher taktischen Ausrichtung der Sportclub das kommende Heimspiel gegen Schalke 04 bestreitet. Im Schwarzwald-Stadion attackiert Freiburg den Gegner in den meisten Spielen schon in dessen eigener Hälfte, um die andere Mannschaft früh zu Fehlern im Aufbau zu zwingen und nach Ballgewinnen einen möglichst kurzen Weg zum Tor zu haben. Die Konteranfälligkeit ist jedoch hoch, wenn das eigene Spiel zu fehlerlastig ist. Sicherheit wie in Köln oder Risiko - Streich steht vor einer spannenden Entscheidung.

Julian Franzke

1. Bundesliga, 2014/15, 10. Spieltag
1. FC Köln - SC Freiburg 0:1
1. FC Köln - SC Freiburg 0:1
Köln im neuen Karneval-Trikot

Wie schon im vorherigen Jahr entwarf der FC zum Karneval wieder eigens ein Trikot. Motto: "Eimol Prinz so sin!" ("Einmal Prinz zu sein!").
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
03.11.14
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Riether

Vorname:Sascha
Nachname:Riether
Nation: Deutschland
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:23.03.1983

weitere Infos zu Sorg

Vorname:Oliver
Nachname:Sorg
Nation: Deutschland
Verein:Hannover 96
Geboren am:29.05.1990

Vereinsdaten

Vereinsname:SC Freiburg
Gründungsdatum:30.05.1904
Mitglieder:10.000 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Schwarzwaldstraße 193
79117 Freiburg im Breisgau
Telefon: (07 61) 38 55 10
Telefax: (07 61) 38 55 11 50
E-Mail: scf@scfreiburg.com
Internet:http://www.scfreiburg.com