Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
31.10.2014, 15:31

Frankfurt: Lanig fehlt - Anderson fährt mit nach Hannover

Schaaf gehen die Spieler aus

Drei Niederlagen nacheinander (inklusive DFB-Pokal) setzen Frankfurt unter Zugzwang. Doch die Eintracht-Bilanz in Hannover stimmt wenig hoffnungsvoll. 27 Jahre gab es bei den Niedersachsen, die gegen keinen anderen aktuellen Bundesligaverein erfolgreicher sind, keinen Auswärtssieg.

Die Schulter ist Ok, gesperrt ist er dennoch: Haris Seferovic.
Die Schulter ist Ok, gesperrt ist er dennoch: Haris Seferovic.
© imagoZoomansicht

Von Verletzungssorgen bleibt Thomas Schaaf auch diesmal nicht verschont. Der Eintracht-Trainer muss auf Martin Lanig (30) verzichten. Dabei hätte er den Mittelfeldmann gut gebrauchen können. Der Einsatz von Anderson (26), den erneut Knieprobleme plagen, ist zudem fraglich. Immerhin: Der Brasilianer reiste am Freitag mit nach Hannover. Ob es für einen Einsatz reicht, wird sich erst am Spieltag entscheiden.

Womöglich muss Marco Russ (29) aus dem Mittelfeld in die Innenverteidigung zurückbeordert werden, wenn Anderson ausfällt. Der Brasilianer hatte seit Saisonbeginn seinen Stammplatz in der Innenverteidigung (sieben Startelfeinsätze) zurückerobert, nachdem er vergangene Rückrunde zum Reservisten abgerutscht war. Seinerzeit war Alexander Madlung (32) der Nutznießer gewesen. Mittlerweile spielen beide, auch aufgrund der langwierigen Verletzung von Carlos Zambrano (25), regelmäßig gemeinsam in der Innenverteidigung.

Die Defensive ist derzeit die Achillesferse der Eintracht. Seit mehreren Spielen beklagt Schaaf, dass seine Spieler nicht richtig in die Zweikämpfe kommen, zu weit weg von den Gegnern stehen. Ohne, dass sich etwas wesentlich geändert hätte. "Hier müssen wir nachlegen. Das ist nichts Neues, daran arbeiten wir seit Wochen", sagte Schaaf am Freitag. Im DFB-Pokal war der Bundesligaelfte gegen Borussia Mönchengladbach (1:2) am Mittwoch chancenlos.

Immerhin erwies sich die Verletzung der linken Schulter bei Haris Seferovic nicht als Eckgelenkssprengung, was bei der Partie in Hannover aber wenig hilft. Der Schweizer ist nach seiner Roten Karte am vergangenen Wochenende gegen den VfB Stuttgart (4:5) für ein Bundesligaspiel gesperrt. Dafür kann in Hannover wohl Alex Meier mitwirken. Die "Tormaschine" der Eintracht (sechs Bundesligatreffer) hatte im Pokal wegen Oberschenkelbeschwerden pausieren müssen.

Vermutlich wird Meier in Hannover als einziger Stürmer auflaufen. Vaclav Kadlec (22) hatte gegen Gladbach zwar kurz vor Schluss das Anschlusstor erzielt. "Er ist aber nach wie vor nicht so drin, wie wir es erhoffen", meint Schaaf.

Michael Ebert

Tabellenrechner 1.Bundesliga
31.10.14
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
29.06.16
Mittelfeld

VfB Stuttgart wird mit bis zu sechs Millionen Euro entschädigt

 
29.06.16
Mittelfeld

FSV nimmt Spanier von Galatasaray unter Vertrag

 
 
28.06.16
Mittelfeld

Ingolstadt: Frankfurter Talent wechselt zu den Schanzern

 
28.06.16
Sturm

Berlin: Stürmer unterschreibt bis 2019

 
1 von 37

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): Verständnisfrage von: Meikinho - 29.06.16, 18:26 - 14 mal gelesen
Re: Der neue Spielplan 2016/2017 von: Hundeschule - 29.06.16, 18:15 - 30 mal gelesen
Re (4): Kaiserslautern - Hannover 96 von: Hundeschule - 29.06.16, 18:04 - 34 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter