Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
21.10.2014, 17:31

Köln: Kapitän in ungewohnter Rolle

"Maschine" Olkowski läuft Platzhirsch Brecko den Rang ab

Es war über Jahre die Position beim 1.FC Köln, auf der es die geringsten Zweifel gab, wer sie besetzen durfte. Rechts hinten war Miso Brecko schlicht und einfach der Platzhirsch. Seit dem Frankfurt-Spiel ist das anders, verteidigt Pawel Olkowski hinten rechts. Manager Jörg Schmadtke gerät ins Schwärmen, wenn er über den Polen spricht. Trainer Peter Stöger indes lässt seinem Kapitän die Tür offen.

Miso Brecko
Ungewohnter Bankplatz: FC-Kapitän Miso Brecko hat seinen Stammplatz verloren.
© Getty ImagesZoomansicht

Abgesehen von den Fällen, wo Miso Brecko verletzt oder gesperrt fehlte, stand der 30-Jährige über zweieinhalb Jahre in den Liga-Spielen des FC immer beim Anpfiff auf dem Platz. Mangels ernsthafter Konkurrenz, sagen seine Kritiker. Vor dieser Saison hatte der slowenische Nationalspieler zuletzt am 31. März 2012 beim 1:2 in Augsburg eine Bundesliga-Partie auf der Bank begonnen.

Breckos Status der Unantastbarkeit hat sich seit dieser Saison verändert, seitdem der Klub Pawel Olkowski ablösefrei von Gornik Zabrze verpflichtet hat. Der polnische Nationalspieler hat inzwischen die Hierarchie rechts in der Viererkette sogar über den Haufen geworden. Nachdem er am 7. Spieltag beim 2:3 in Frankfurt anstelle von Brecko beginnen durfte, gab Trainer Peter Stöger dem Polen auch beim 2:1-Erfolg gegen Borussia Dortmund den Vorzug. Auch gegen den BVB erfüllte Olkowski seine Aufgabe ansprechend und dürfte damit Brecko vorerst aus der Startelf verdrängt haben.

Pawel ist eine Maschine.Jörg Schmadtke

"Pawel ist körperlich präsent, bringt seine Dynamik ein und hat in jeder Halbzeit drei, vier Läufe, die dem Gegner richtig wehtun", lobt Manager Jörg Schmadtke den 24-Jährigen und hebt neben dessen Physis auch das taktische Verständnis Olkowskis hervor: "Er ist eine Maschine. Das hilft ihm auf dieser Position sehr. Und er rückt oft gut ein und entschärft damit gefährliche Situationen."

Stöger forciert den Konkurrenzkampf

Stöger hat die guten Auftritte des Neuzugangs ebenfalls registriert, heizt aber den Konkurrenzkampf erneut an: "Pawel hat es wieder in Ordnung gemacht", erklärt der FC-Trainer, "aber es gilt für ihn wie für Miso: Er kann sich nicht ausruhen, nicht zurücklehnen." Stöger hält sich mit dem Lob für Olkowski zurück. Wohl auch um Brecko, seinen Kapitän, nicht zusätzlich zu schwächen. Zudem kann der Österreicher nicht vorhersehen, ob Olkowski die Rolle dauerhaft auf diesem Niveau ausfüllen wird.

Bislang zeigt Olkowski allerdings auf der defensiven Position, dass er im Spiel nach vorne Vorteile gegenüber Brecko besitzt. Nicht nur im Passspiel wirkt er entschlossener und inspirierter als sein Konkurrent. Und auch im Defensivverhalten, das bei Brecko in dieser Saison bislang wenig Anlass zur Kritik lieferte, gab sich Olkowski als gelernter rechter offensiver Flügelspieler bislang keine entscheidende Blöße.

Doch Stöger will die Karten noch nicht endgültig neu verteilt sehen. "Wenn wir das Gefühl haben, dass Pawels Leistung weniger wird, und Miso bereit ist, wird Miso wieder spielen", erklärt der Trainer, "wie es bei uns im zentralen und im offensiven Bereich an der Tagesordnung ist".

Für Stöger ein entscheidender Faktor im Kampf um den Klassenerhalt. "Weil wir eine Mannschaft haben, die sich als Gruppe in der Bundesliga etablieren muss. Da geht es um die Konkurrenzsituation und darum, wie jeder drauf ist." Ein Wettbewerb, dessen Konsequenzen Brecko erstmals seit langem in seinen Klub zu spüren bekommt.

Stephan von Nocks

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Brecko

Vorname:Miso
Nachname:Brecko
Nation: Slowenien
Verein:1. FC Nürnberg
Geboren am:01.05.1984

weitere Infos zu Stöger

Vorname:Peter
Nachname:Stöger
Nation: Österreich
Verein:1. FC Köln

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Köln
Gründungsdatum:13.02.1948
Mitglieder:79.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:1. FC Köln
Geißbockheim
Rhein-Energie-Sportpark
Franz-Kremer-Allee 1-3
50937 Köln
Telefon: (02 21) 71 61 63 00
Telefax: (02 21) 71 61 63 99
E-Mail: service@fc-koeln.de
Internet:http://www.fc-koeln.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun