Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
20.10.2014, 15:45

Calhanoglus Aussagen stehen denen seines Trainers entgegen

In Leverkusen besteht Redebedarf

Beim vielbeachteten Auftritt Hakan Calhanoglus im "Aktuellen Sportstudio" am Samstag gingen die interessantesten Aussagen des türkischen Nationalspielers unter: Was der Leverkusener über Spielstil und Einstellung seiner Mannschaft zu sagen hatte, birgt für Bayers Binnenklima einige Brisanz.

Hakan Calhanoglu
"Vielleicht müssen wir cleverer sein, mal stehen bleiben": Hakan Calhanoglu im "Aktuellen Sportstudio".
© imagoZoomansicht

Die Partie in Stuttgart (3:3) musste Calhanoglu zwangsläufig bis zur Auswechslung auf einer Position verbringen, die ihm, dem Offensivspieler, weitgehend fremd ist. Irgendwo im Mittelfeld turnte er herum, mal neben Reinartz als Sechser, mal leicht vorgeschoben. Aber meist dort, wo es keine Bälle für ihn gab. "Ich hatte wenig Ballbesitz, war weit weg vom Tor", analysierte der türkische Nationalspieler, der die Kugel häufig über sich hinweg fliegen sah, "weil die Außenverteidiger die Bälle meist lang auf die schnellen Sonny (Heung-Min Son, d.Red.) und Karim (Bellarabi, d.Red.) schlagen."

So weit, so schlecht für ihn. Doch dann ging Leverkusens Mann mit der Nummer 10 in die Tiefe. Zu lässig sei man nach der Pause aufgetreten, man habe die Zweikämpfe nicht angenommen: "Wir waren nicht mehr so spritzig. Vielleicht hat die Power gefehlt." Oha! Nach zwei Wochen Aufbautraining während der Länderspielpause? Nicht spritzig? Keine Power?

Calhanoglu erklärte bereitwillig: "Unser Spielsystem ist sehr anstrengend, für mich auch. Wir spielen offensives Pressing, versuchen immer wieder die Mannschaft zu attackieren." Und dann kam der Satz, der in Leverkusen eigentlich auf dem Index steht: "Vielleicht", sinnierte Calhanoglu, "vielleicht müssen wir cleverer sein, die Bremse ziehen, mal stehen bleiben."

Das waren zweifellos die interessantesten Aussagen des Mittelfeldspielers. Für Bayers Binnenklima bedeuten sie: Es sollte mal schleunigst miteinander geredet werden. Denn die Aussagen Calhanoglus stehen denen des Trainers diametral entgegen. Roger Schmidt hatte in der vergangenen Woche im Magazin "Der Spiegel" gesagt: "Die Spieler zweifeln nullkommanull." Und weiter: "Mein Gefühl ist, dass sie richtig Bock haben, so zu spielen." Das klang am Samstag aus dem Munde des Stareinkaufs ein wenig anders.

Frank Lußem

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Calhanoglu

Vorname:Hakan
Nachname:Calhanoglu
Nation: Deutschland
  Türkei
Verein:Bayer 04 Leverkusen
Geboren am:08.02.1994

weitere Infos zu Schmidt

Vorname:Roger
Nachname:Schmidt
Nation: Deutschland
Verein:Bayer 04 Leverkusen


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun