Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
09.10.2014, 10:39

FC Bayern: Leidenszeit des Spaniers endet

Thiago trainiert wieder mit

Die fünf Spanier beim FC Bayern befinden sich derzeit in höchst unterschiedliche Gefühlswelten. Während sich Ersatzkeeper Pepe Reina gerade erst frisch verletzte, schuftet Javi Martinez nach seinem Kreuzbandriss fürs Comeback. Juan Bernat erlebt derweil den Traum seiner ersten Berufung in die Nationalelf, aus der Xabi Alonso nach der WM zurücktrat und deshalb derzeit an der Säbener Straße trainiert. Und das teilweise mit Thiago, der am Donnerstag wieder im Mannschaftstraining der Guardiola-Elf auftauchte.

Pepe Reina (li.) und Thiago.
Während sich Pepe Reina erst frisch verletzte, endet bei Thiago die Leidenszeit.
© imagoZoomansicht

Thiagos letzter Pflichtspieleinsatz ist schon eine halbe Ewigkeit her. Ende März stand er gegen Hoffenheim auf dem Platz, riss sich dabei das Innenband im Knie. Zum Saisonfinish sollte der technisch hochbegabte Mittelfeldmann wieder aktiv eingreifen, doch Mitte Mai riss dieses Band beim 23-Jährigen erneut - danach herrschte absolute Sendepause.

Am gestrigen Mittwoch bestritt er noch einmal ein Regenerationstraining, an diesem Donnerstag absolvierte er erstmals wieder Teile des Mannschaftstrainings. Beim für Pep Guardiola unverzichtbaren Kreisspiel darf Thiago dann mitwirken, ebenso bei anderen Spielformen als Anspielstation. Alle Komplikationen scheinen also überwunden. Via Twitter verkündete er: "Ich kann es nicht erwarten, wieder auf dem Rasen zu stehen."

Läuft alles nach Plan, wird er noch im Oktober in den Kader zurückkehren, auch wenn alle Beteiligten nach der komplizierten Kniegeschichte nichts überstürzen werden. Geduld bleibt bei der Rückkehr weiterhin gefragt.

Bislang stand die Zeit Thiagos beim FC Bayern unter einem unglücklichen Stern. Bald nach seiner Verpflichtung im August 2013 setzte ihn ein Riss der Syndesmose außer Gefecht. Von 67 möglichen Pflichtspielen konnte er nur 25 bestreiten. Sein Potenzial ist dabei unbestritten. So kam Thiago in 16 Bundesligapartien auf den beeindruckenden kicker-Notenschnitt von 2,59, in vier Champions-League-Spielen lautet der Wert 2,88. In 19 der 25 Partien stand er in der Anfangself. Einmal auf der Ribery-Position links offensiv, achtmal im defensiven, zehnmal im offensiven Mittelfeld.

Mit Thiago im defensiven Mittelfeld gewannen die Bayern nur die Hälfte ihrer Partien (vier Siege, zwei Remis, zwei Niederlagen), mit dem Spanier auf anderen Positionen gab es ausschließlich Siege!

Im Mittelfeld, aber selten auf der Sechs

Im defensiven Mittelfeld wird er unter Pep Guardiola wohl nur noch selten auflaufen. Neben der Option Philipp Lahm hat sich schließlich Alonso schnell zum Leistungsträger aufgeschwungen, dabei war der Weltmeister doch nur aufgrund der langen Fehlzeiten Thiagos und Bastian Schweinsteigers (Comeback wohl erst 2015) verpflichtet worden. Nun bietet sich Guardiola schon bald die Option, die zwei Spanier gemeinsam zu bringen.

Dies dürfte gleichbedeutend sein mit der Tatsache, dass dann die jungen Spieler wie Sebastian Rode, Pierre-Emile Höjbjerg oder Gianluca Gaudino deutlich weniger zum Zug kommen. "Er spielt sehr, sehr gut, da kann ich mir einiges abschauen. Es macht Spaß, mit ihm zu trainieren", schwärmt der Ex-Frankfurter Rode dennoch vom spanischen Routinier.

09.10.14
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Thiago

Vorname:Thiago
Nachname:Alcantara do Nascimento
Nation: Spanien
Verein:Bayern München
Geboren am:11.04.1991

weitere Infos zu Xabi Alonso

Vorname:Xabier
Nachname:Alonso Olano
Nation: Spanien
Verein:Bayern München
Geboren am:25.11.1981

weitere Infos zu Rode

Vorname:Sebastian
Nachname:Rode
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:11.10.1990

weitere Infos zu Guardiola

Vorname:Josep
Nachname:Guardiola
Nation: Spanien
Verein:Manchester City

Vereinsdaten

Vereinsname:Bayern München
Gründungsdatum:27.02.1900
Mitglieder:270.329 (27.11.2015)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Säbener Straße 51-57
81547 München
Telefon: (0 89) 69 93 10
Telefax: (0 89) 64 41 65
E-Mail: info@fcb.de
Internet:http://www.fcbayern.de