Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
08.10.2014, 19:17

Hoffenheim: Elyounoussi als TSG-Musterbeispiel

Rosen über Ketchup-Flaschen und 1000 Fehler

Die TSG Hoffenheim ist wie drei weitere Teams (FC Bayern, Gladbach, Mainz) in der Bundesliga auch nach dem siebten Spieltag noch ohne Niederlage. Platz zwei ist der Lohn für die Kraichgauer, die am vergangenen Samstag die ambitionierten, aber wenig konstanten Schalker mit 2:1 bezwangen. Ein Spitzenplatz für das zum Spitzenteam hochgejazzte Hoffenheim - 1899-Manager Alexander Rosen muss bei dieser Formulierung "etwas schmunzeln", so Rosen auf der Internetseite des Vereins, sagt aber auch, dass "hier keiner eine Entwicklung bremsen will".

TSG-Manager Alexander Rosen
Von Kopf bis Fuß auf Entwicklung eingestellt: TSG-Manager Alexander Rosen.
© imagoZoomansicht

Entwicklung und Prozesse, das sind für den 35-jährigen Ex-Bundesliga-Profi (Eintracht Frankfurt) die maßgeblichen Schlagworte bei den Sinsheimern. Trotz des "außergewöhnlichen guten Starts" warnt er davor, "uns zu überhöhen", weiß um die Wahrscheinlichkeit von Rückschlägen, sagt aber auch selbstbewusst, dass "wir hier mit unserer Entwicklung noch nicht am Ende sind".

Bislang meinte es der Spielplan gut mit der Mannschaft von Trainer Markus Gisdol, denn bislang war lediglich der FC Schalke ein Gegner, der auf dem Papier zu den Top-Mannschaften der Liga zu zählen ist. Konkurrenten auf vermeintlicher Augenhöhe wurden besiegt (Stuttgart, Augsburg), gegen weniger stark eingeschätzte Mannschaften wie Bremen oder Freiburg gab es Punkteteilungen. Rosen hält wenig davon, nach sieben Spieltagen Rückschlüsse auf die Endplatzierung zu ziehen, vielmehr legt er Wert auf "gute Arbeit, dann kommen gute Ergebnisse und zwangsläufig die Tabellenplätze".

Doch von einem Spitzenteam seien die Hoffenheimer noch weit entfernt, denn dafür müsse man laut Rosen über Jahre hinaus im oberen Drittel der Bundesliga mitspielen können. Zu Recht verweist der gebürtige Augsburger, dass Platz 7 die bisher beste Platzierung im Oberhaus war - erreicht in der Premieren-Saison 2008/09, als die damals von Ralf Rangnick trainierte TSG mit rasantem Angriffsfußball die Herbstmeisterschaft vor dem FC Bayern bejubeln durfte.

Tarik Elyounoussi: Vom Rohrkrepierer zum Torjäger

Bekam eine Saison Zeit: Hoffenheims Tarik Elyounoussi.
Bekam eine Saison Zeit: Hoffenheims Tarik Elyounoussi.
© imago

In der Offensive sind die Kraichgauer auch in dieser Runde wieder gefährlich - elf Treffer stehen zu Buche, vier davon erzielte Tarik Elyounoussi. Für Rosen ist das fast schon ein kleines beispielhaftes Hoffenheimer Märchen, denn "es lohnt sich, Spielern Zeit zu lassen, wenn man sieht, dass sie hart an sich arbeiten und sich entwickeln wollen". Dabei wiederholt er die Worte des immerhin schon 26-jährigen Norwegers, der in seiner Premierensaison bei der TSG ohne Torerfolg blieb. Der Nationalspieler verglich sich mit "einer Ketchup-Flasche, auf die man immer klopft, sie schüttelt und dann kommt alles auf einmal".

Und dann kommt alles auf einmal.Tarik Elyounoussi über Tarik Elyounoussi

Viel Lob für Rudy

Ein weiterer "Shootingstar" bei den 1899ern ist trotz seiner längeren Vereinszugehörigkeit auch Sebastian Rudy, der seine fünfte Saison in Sinsheim spielt und zum festeren Kreis der deutschen Nationalmannschaft gehören dürfte. Wie von Bundestrainer Joachim Löw wird der 24-Jährige wegen seiner Vielseitigkeit geschätzt. "Er hat schon in der vergangenen Rückrunde eine tolle Entwicklung gemacht. Wegen seiner technisch-taktischen Fähigkeiten ist er für mehrere Positionen ohne Probleme eingeplant. Als zentraler Mittelfeldspieler, er hat als Zehner und auf der Außenbahn gespielt, und nun spielt er bei uns rechter Verteidiger. Und das ausgezeichnet", ist Rosen voll des Lobes.

Ob er nach dieser Spielzeit auch den Rest der Mannschaft so hervorheben kann? Für Rosen ist das noch weit weg. "Der Fehler wurde bestimmt schon 1000 Mal gemacht", sagt er und meint damit das Sich-Blenden-Lassen von einer Tabellensituation nach dem 7. Spieltag. Im Mai würde er eine Prognose wagen, das "kann ich jetzt schon ankündigen". Immerhin sind im Wonne-Monat noch vier Runden zu drehen.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Rudy

Vorname:Sebastian
Nachname:Rudy
Nation: Deutschland
Verein:TSG Hoffenheim
Geboren am:28.02.1990

weitere Infos zu Elyounoussi

Vorname:Tarik
Nachname:Elyounoussi
Nation: Norwegen
Verein:Olympiakos Piräus
Geboren am:23.02.1988

weitere Infos zu Gisdol

Vorname:Markus
Nachname:Gisdol
Nation: Deutschland
Verein:Hamburger SV

Vereinsdaten

Vereinsname:TSG Hoffenheim
Gründungsdatum:01.07.1899
Mitglieder:6.859 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Dietmar-Hopp-Sportpark
Horrenberger Straße 58
74939 Zuzenhausen
Telefon: (0 72 61) 94 93 0
Telefax: (0 72 61) 94 93 102
E-Mail: info@achtzehn99.de
Internet:http://www.achtzehn99.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun