Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
06.10.2014, 17:02

Paderborn: Breitenreiter sieht Aufsteiger "auf gutem Weg"

Zwei Spiele Sperre für Bakalorz - Wemmer verletzt

Es war ein hart erkämpfter Punkt für den SC Paderborn beim 2:2 in Leverkusen. In der Endphase der Partie agierte der SCP in Unterzahl, nachdem Marvin Bakalorz vom Platz geflogen war. Der Sünder wurde am Montag vom Sportgericht für zwei Spiele gesperrt. Mit Jens Wemmer steht ein zweiter Akteur vor einer Zwangspause. Coach André Breitenreiter war voll des Lobes für seine Mannschaft, die im Kampf um den Klassenerhalt schon neun Punkte gesammelt hat: "Sie haben gekämpft wie die Löwen."

Bakalorz foult Wendell
Dieses Foul zog die Rote Karte nach sich: Marvin Bakalorz langte gegen Wendell zu kräftig hin.
© imagoZoomansicht

Torschütze Moritz Stoppelkamp, nach dessen 2:1 in der 87. Minute der SCP gar dicht vor einem Auswärtscoup stand, meinte: "Wenn man die vergangenen Jahre sieht, hatten die Mannschaften, die dann abgestiegen sind, nach 17 Spielen nicht viel mehr Punkte als wir jetzt schon." Auch Breitenreiter konstatierte: "Wir sind auf einem guten Weg."

Ein Blick auf die Zahlen: Fürth (Spielzeit 2012/13) und Braunschweig (2013/14), die ja immer als Vergleichsgrößen dienen, hatten bei Hinrundenende neun beziehungsweise elf Punkte, Paderborn hat nach nur sieben Spieltagen bereits neun Zähler auf dem Konto. Zudem lagen Braunschweig im Vorjahr nach sieben Spieltagen mit einem und Fürth in der Saison 2012/2013 mit vier Punkten sogar jeweils am Tabellenende. Paderborn ist also (derzeit) deutlich erfolgreicher.

Bakalorz muss zweimal pausieren

Derweil hat das DFB-Sportgericht am Montag das Urteil im Falle von Bakalorz gefällt, der wegen rohen Spiels an Wendell in der 72. Minute von Referee Günter Perl vom Platz gestellt wurde. Der Mittelfeldakteur wird dem Aufsteiger für zwei Spiele fehlen. Paderborn hat dem Urteil bereits zugestimmt.

Mehrwöchige Pause für Wemmer

In Jens Wemmer muss der SCP zunächst auf einen weiteren Spieler verzichten. Wie eine MRT-Untersuchung am Montag ergab, zog sich der 28-Jährige in Leverkusen einen Muskelfaserriss zu. Wemmer, der zuvor keine Spielminute verpasst hatte, musste daraufhin bereits in der elften Minute gegen Michael Heinloth ausgetauscht werden.

Tabellenrechner 1.Bundesliga

06.10.14
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Bakalorz

Vorname:Marvin
Nachname:Bakalorz
Nation: Deutschland
Verein:SC Paderborn 07
Geboren am:13.09.1989

weitere Infos zu Breitenreiter

Vorname:André
Nachname:Breitenreiter
Nation: Deutschland
Verein:FC Schalke 04