Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
30.09.2014, 18:15

Mainz: Geis soll spätestens am Donnerstag zurückkehren

Hjulmand: "Bei Shinji schauen wir Tag für Tag"

Für den 1. FSV Mainz 05 begann die Saison mit zwei kapitalen Nackenschlägen. In der Europa League verabschiedeten sich die Rheinhessen in der Qualifikation gegen den griechischen Underdog Asteras Tripolis, im DFB-Pokal scheiterten die 05er an Drittligist Chemnitzer FC. Insgesamt acht Gegentore gegen die Außenseiter ließen bei einigen Beobachtern für die Bundesliga die Alarmglocken schrillen. Doch es kam ganz anders.

Shinji Okazaki
Die Mainzer Sturmhoffnung Shinji Okazaki fehlte am Dienstag im Mannschaftstraining.
© picture allianceZoomansicht

Nach sechs Spieltagen ist der 1. FSV Mainz 05 noch ungeschlagen und liegt gemeinsam mit 1899 Hoffenheim auf dem geteilten vierten Rang. Und die zu Saisonbeginn noch arg gescholtene Defensive ließ bisher nur fünf Gegentreffer zu, vor eigenem Publikum musste Keeper Loris Karius sogar noch kein einziges Mal hinter sich greifen!

"Nach den acht Gegentoren in Tripolis und Chemnitz haben wir den Fokus sehr auf die Defensive gelegt", gab Hjulmand am Dienstag auf der Vereins-Website eine Erklärung für die positive Entwicklung im Abwehrbereich. Der Däne will deshalb verstärkt den Schwerpunkt auf den Angriff legen: "Eine gute Fußballmannschaft muss sich aber um Defensive und Offensive kümmern. Unser eigenes Spiel rückt nun mehr und mehr in den Vordergrund unserer Entwicklung", so der 42-Jährige.

Mit neun Toren kann Hjulmand mit der Ausbeute seiner Abteilung Attacke zwar einigermaßen zufrieden sein, allerdings trägt die Hauptlast im Angriff Shinji Okazaki. Und wenn der Japaner wie zuletzt gegen Hoffenheim einmal fehlt, herrscht im Sturm Flaute. Sami Allagui, Jonas Hofmann und auch Filip Djuricic sind nicht die Typen, die fortwährend den Weg Richtung gegnerisches Tor suchen. Trotz optischer Vorteile und mehr Ballbesitz konnten die Mainzer gegen die TSG kaum Torchancen kreieren, am Ende hieß es 0:0.

Ob Okazaki, der an einem Bluterguss in der Wade laboriert, am kommenden Sonntag bei Borussia Mönchengladbach (17.30 Uhr, LIVE! auf kicker.de) mitwirken kann, steht noch nicht fest. Obwohl es dem 28-Jährigen laut Hjulmand bereits "viel besser geht", fehlte er am Dienstag noch im Mannschaftstraining. Für den Mittwoch ist aber sein Einstieg geplant. "Wir schauen jetzt Tag für Tag. Ich hoffe, dass er Sonntag spielen kann", so Hjulmand.

Ebenfalls nicht mitwirken konnte Johannes Geis. Der Mittelfeldspieler ist erkrankt, mit seiner Rückkehr wird aber noch unter der Woche gerechnet: "Ich hoffe, dass Geisi morgen oder spätestens Donnerstag wieder hier ist", so der 05-Coach.

Nikolce Noveski kehrte am Dienstag aus Bitola zurück, der Kapitän will nach seinem Innenbandschaden im linken Knie Anfang kommender Woche in das Mannschaftstraining zurückkehren.

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Okazaki

Vorname:Shinji
Nachname:Okazaki
Nation: Japan
Verein:Leicester City
Geboren am:16.04.1986