Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
25.09.2014, 01:28

Köln: Starker Auftritt bei Hannover bestätigt die Vereinsführung

Schmadtke hat ein "gutes Gefühl"

Das erste Gegentor, die erste Pleite, dazu eine schwache Chancenverwertung - eigentlich gab es für den 1. FC Köln in Hannover nichts zu feiern. Doch der engagierte Auftritt macht dem Aufsteiger dennoch Mut. Jörg Schmadtke trat die Rückreise nach Köln gar mit einem "guten Gefühl" an. Zu dominant spielte der FC nach der Pause und bestach vor allem durch eins: Fitness.

Jörg Schmadtke
Zieht das Positive aus der Niederlage: Jörg Schmadtke.
© imagoZoomansicht

Die Serie ist gebrochen. Vier Bundesligaspiele und fünf Minuten hielten der 1. FC Köln und sein Torhüter Timo Horn die Null, dann kam Hannovers Joselu und brachte den Aufsteiger erstmals in dieser Saison ins Hintertreffen. Der Rekord steht dennoch. Kein Torhüter hielt in seinen ersten Bundesligaspielen länger seinen Kasten sauber als Horn, der auch Positives an dem Gegentreffer sah: "Das Null-Gerede hat damit endlich ein Ende."

Dass der U21-Nationaltorwart in den folgenden 84 Minuten nicht mehr hinter sich greifen musste, hatte er auch seinen Vordermännern - speziell der Viererkette - zu verdanken. Denn die präsentierten sich einmal mehr bestens organisiert und waren nur schwer in Verlegenheit zu bringen. Zudem brachten Brecko und vor allem Hector viel Impulse für das Offensivspiel, das der FC nach der Pause enorm druckvoll aufzog.

70 Prozent Ballbesitz hatten die Kölner in Durchgang zwei und liefen Hannover in Grund und Boden. Während sich Andreasen und Albornoz mit Krämpfen auf dem Boden wanden, drehte der Aufsteiger weiter auf. Die Gäste waren immer einen Schritt schneller als die Niedersachsen, immer einen Tick wacher. Einzig der entscheidende Punch in der Offensive fehlte. Und so steht nun auf der falschen Seite die Null, und das seit mittlerweile 327 Minuten.

Logisch, dass man am Rhein das Comeback des verletzten Helmes herbeisehnt. Er ist einer, der die spielerisch guten Ansätze auch veredeln kann. Doch ohne Helmes bleibt der Angriff ineffizient, bleiben Leistungen wie gegen Hannover unbelohnt. "Unfassbar, dass wir mit leeren Händen nach Hause fahren. Mindestens ein Punkt wäre verdient gewesen, in der zweiten Halbzeit war es ein Spiel auf ein Tor", bilanzierte Horn.

Auf den Punkt brachte es Kölns Geschäftsführer Sport Jörg Schmadtke: "Wir sind definitiv fit, waren aber teilweise zu kompliziert. Aber trotz der unglücklichen Niederlage gehe ich mit einem guten Gefühl hier raus. Und das ist das, was zählt."

1. Bundesliga, 2014/15, 5. Spieltag
Hannover 96 - 1. FC Köln 1:0
Hannover 96 - 1. FC Köln 1:0
Redebedarf

Hannovers Trainer Tayfun Korkut im Gespräch mit Peter Stöger.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Köln
Gründungsdatum:13.02.1948
Mitglieder:79.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:1. FC Köln
Geißbockheim
Rhein-Energie-Sportpark
Franz-Kremer-Allee 1-3
50937 Köln
Telefon: (02 21) 71 61 63 00
Telefax: (02 21) 71 61 63 99
E-Mail: service@fc-koeln.de
Internet:http://www.fc-koeln.de