Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
24.09.2014, 14:15

Bremen: Defensivschwäche macht ratlos - Elia ist krank

Dutt: "Das wird richtige Knochenarbeit"

Der SV Werder Bremen steckt in der Krise. Dem 2:4 beim FC Augsburg folgte ein ernüchterndes 0:3 auf eigenem Platz gegen den FC Schalke. Nach der zweiten Pleite binnen vier Tagen macht Trainer Robin Dutt nicht nur das im Team grassierende Magen-Darm-Virus zu schaffen, vielmehr ist es die eklatante Defensivschwäche der Hanseaten, die Rätsel aufgibt.

"Jetzt sind wir wieder da, wo wir nicht hinwollten": Werders Ersatzkapitän Zlatko Junuzovic.
"Jetzt sind wir wieder da, wo wir nicht hinwollten": Werders Ersatzkapitän Zlatko Junuzovic.
© picture allianceZoomansicht

Der Fehlstart ist perfekt. Aus den ungeschlagenen Werderanern wurden ganz schnell die noch sieglosen Bremer. Nach den drei Unentschieden zum Saisonauftakt folgte die große Ernüchterung in Form der beiden Niederlagen in Augsburg und gegen Schalke. Fünf Spiele, drei Punkte, 13 Gegentore. Die Bilanz ist mehr als ernüchternd. "Jetzt sind wir wieder da, wo wir nicht hinwollten", sagte Werders Ersatzkapitän Zlatko Junuzovic.

"Diese Aussetzer bringen uns immer wieder um unseren Lohn", klagt Trainer Robin Dutt über individuelle Fehler, die das Pendel auch in ausgeglichenen Partien immer wieder gegen Bremen ausschlagen lassen. Es herrscht etwas Ratlosigkeit an der Weser. Die gute Stimmung nach den teils starken Leistungen gegen Hoffenheim und Leverkusen dürfte dahin sein. "Uns stehen harte Wochen bevor, das wird richtige Knochenarbeit", so Dutt.

Werders Defensivschwäche ist eklatant

"Es hapert am Zweikampfverhalten, das seit 15 Monaten Bestandteil des Trainings ist", hadert Bremens Coach. In mehr als der Hälfte der Ligaspiele unter Dutt hat Werder mindestens zwei Tore kassiert. In bislang fünf Spielen ohne einen einzigen Sieg kassierten die Hanseaten so viele Gegentreffer wie seit 47 Jahren nicht mehr.

Tabellenrechner 1.Bundesliga

Dass der SVW weiterhin von einem Magen-Darm-Virus arg gebeutelt wird, lässt Dutt nicht als Entschuldigung gelten. Nun aber erwischte es auch Eljero Elia. Der Niederländer konnte am heutigen Mittwoch nicht trainieren. Sein Einsatz am Samstag im Nord-Duell beim VfL Wolfsburg (LIVE! ab 18.30 Uhr bei kicker.de) ist zumindest fraglich.

Nils Petersen, Sebastian Prödl und Clemens Fritz standen dagegen heute wieder auf dem Platz. Das Trio hatte gegen die Königsblauen passen müssen, dürfte in Wolfsburg aber wieder dabei sein.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 24.09., 09:54 Uhr
Dutt: "Diese Aussetzer bringen uns um den Lohn"
Auch nach dem 5. Spieltag wartet Werder Bremen noch auf den ersten Sieg. Nach der Partie gegen Schalke 04 rechnete Trainer Robin Dutt vor, dass sein Team in etlichen Statistiken zumindest gleichwertig gewesen sei - nur bei den Toren nicht. Als Grund machte er "Aussetzer" aus, die es abzustellen gelte. Wie das gelingen soll, kündigte er auch gleich an.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Elia

Vorname:Eljero
Nachname:Elia
Nation: Niederlande
Verein:Feyenoord Rotterdam
Geboren am:13.02.1987

weitere Infos zu Petersen

Vorname:Nils
Nachname:Petersen
Nation: Deutschland
Verein:SC Freiburg
Geboren am:06.12.1988

weitere Infos zu Prödl

Vorname:Sebastian
Nachname:Prödl
Nation: Österreich
Verein:FC Watford
Geboren am:21.06.1987

weitere Infos zu Fritz

Vorname:Clemens
Nachname:Fritz
Nation: Deutschland
Verein:Werder Bremen
Geboren am:07.12.1980

weitere Infos zu Dutt

Vorname:Robin
Nachname:Dutt
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun