Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
22.09.2014, 00:08

Sechs Verletzte, 22 Strafanzeigen

Ausschreitungen rund ums Rhein-Derby

Im Vorfeld des rheinischen Derbys zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach (0:0) hatten sich die beiden Vereine Mühe gegeben, die Brisanz aus der Partie zu nehmen und größere Ausschreitungen zu verhindern. Am Sonntag hatte die Polizei dann aber doch alle Hände voll zu tun. Insgesamt nahm die Polizei 93 Menschen vorübergehend in Gewahrsam und stellte 22 Strafanzeigen. Sechs Menschen wurden leicht verletzt, davon vier Polizisten.

Polizisten begleiten Gladbach-Fans ins Kölner Stadion
Großes Aufgebot: Polizisten begleiten Gladbach-Fans ins Kölner Stadion.
© imagoZoomansicht

Die ersten Unruhen gab es vor dem Anpfiff um 17.30 Uhr zwischen rivalisierenden Fangruppen. Gegen 14 Uhr gingen so genannte Anhänger beider Vereine auf den Jahnwiesen am Stadion aufeinander los.

Eine Stunde später trafen mehrere hundert gewalttätige Rowdys auf den Vorwiesen aufeinander. Der Polizei zufolge spielten sich tumultartige Szenen ab. Beamten der Bereitschaftspolizei und der Reiterstaffel konnten die Fangruppen mit Unterstützung von Bundespolizisten trennen. Die Abreise der Fans verlief dagegen friedlich.

Nach dem Spiel wurden die Borussia-Mönchengladbach-Anhänger in Bussen nach Pulheim gefahren. In Sonderzügen traten sie die Heimreise an. Die Anreise am Nachmittag war ebenfalls nach diesem neuen Sicherheitskonzept abgelaufen. "Das Konzept der Polizei, größere Auseinandersetzungen zu verhindern, ist aufgegangen", bilanzierte Einsatzleiter Michael Temme. "Die Ereignisse zeigen aber dennoch, dass diese Gewalttäter nicht durch Appelle im Vorfeld beeinflussbar sind. Unbeirrt suchen sie abseits des sportlichen Geschehens die Gewalt."

Richtig sauer reagierte Werner Spinner: "Wir haben uns die ganze Woche Mühe gegeben, für Ruhe zu sorgen und dann kommen 70 bekloppte Heinis guerillamäßig durch den Wald. Das ist die pure Provokation", zeigte sich Kölns Präsident frustriert. "Es ärgert mich", sagte er laut Kölner Stadt-Anzeiger.

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Köln
Gründungsdatum:13.02.1948
Mitglieder:79.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:1. FC Köln
Geißbockheim
Rhein-Energie-Sportpark
Franz-Kremer-Allee 1-3
50937 Köln
Telefon: (02 21) 71 61 63 00
Telefax: (02 21) 71 61 63 99
E-Mail: service@fc-koeln.de
Internet:http://www.fc-koeln.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Bor. Mönchengladbach
Gründungsdatum:01.08.1900
Mitglieder:77.300 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Schwarz-Weiß-Grün
Anschrift:Hennes-Weisweiler-Allee 1
41179 Mönchengladbach
Telefon: 01806-181900
Telefax: (0 21 61) 92 93 10 09
E-Mail: info@borussia.de
Internet:http://www.borussia.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun