Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
12.09.2014, 14:36

München: Ribery vor Rückkehr, Xabi Alonso braucht Zeit

Guardiola vermisst Konkurrenzkampf

Die Probleme bei Bayern München und Borussia Dortmund gleichen sich dieser Tage. Zahlreiche Leistungsträger sind verletzt oder zumindest angeschlagen. Pep Guardiola gab sich zwar Mühe, seinen fitten Spielern das Vertrauen auszusprechen, gestand aber doch auch ein, dass der Konkurrenzkampf innerhalb des Kaders enorm wichtig für einen Topklub sei - gerade wenn sieben Spiele in 22 Tagen anstehen.

Pep Guardiola im Gespräch mit Philipp Lahm
Zu wenig gesundes Personal: Pep Guardiola vermisst seine verletzten Spieler zusehends.
© imagoZoomansicht

Franck Ribery, Arjen Robben und Xabi Alonso haben zuletzt zwar allesamt am Mannschaftstraining teilgenommen, dennoch ließ Guardiola offen, ob sie im Südschlager gegen den VfB Stuttgart am Samstag (LIVE! ab 15.30 Uhr bei kicker.de) dabei sein werden. "Ich weiß es heute noch nicht", insistierte Guardiola. Erst auf Nachfrage ließ er am Freitag durchblicken, dass Ribery wohl dabei ist.

"Wir sind sehr zufrieden, er hat in den letzten zehn Tagen fast ohne Probleme trainiert. Normalerweise kann er spielen", sagte Guardiola. Xabi Alonso trainiert nach Problemen im Sprunggelenk seit zwei Tagen, deshalb verwunderte es auch nicht, dass sein Trainer einräumte: "Er braucht noch ein bisschen mehr Zeit, aber es geht jeden Tag besser." An den Qualitäten des 32-Jährigen ließ Guardiola keine Zweifel. "Früher oder später wird er helfen. Ich hoffe früher..." Zudem schob er hinterher, dass Bayern mit dem Neuzugang von Real Madrid einen "Super-Spieler" verpflichtet habe.

Guardiola: "Die Situation ist nicht ideal"

Auffällig war, dass sich Guardiola bei sämtlichen Nachfragen zu verletzten Spielern sehr wortkarg gab. Seine Standard-Antwort, etwa bei der Frage nach Bastian Schweinsteigers Gesundheitszustand, war: "Ich weiß es nicht." Zuletzt hatte der kicker berichtet, dass es zwischen dem Trainerstab und der medizinischen Abteilung rumorte, weil es im Fall von Thiago unterschiedliche Auffassungen gab. Intern wurde Dr. Hans-Wilhelm Müller Wohlfahrt der Rücken gestärkt. Alles hört auf sein Kommando.

Guardiola versicherte auf Nachfrage, dass es keine Probleme mit dem Arzt gebe, man stehe in ständigem Kontakt und telefoniere nahezu täglich. Doch der Spanier würde sicherlich gerne auf die Telefonate verzichten. Denn die zahlreichen Verletzten (Javi Martinez, Rafinha, Schweinsteiger, Thiago) werden zunehmend zum Problem.

Um eine Topmannschaft zu sein, brauche man zwingend einen Konkurrenzkampf im Kader. "Die Situation ist nicht ideal", fügte Guardiola hinzu, versprach aber: "Ich habe morgen sicher elf Spieler und mit ihnen werden wir gewinnen." Denn ein bisschen ging es dann auch noch um den nächsten Gegner VfB Stuttgart.

Die Schwaben hätten zuletzt immer gut gegen die Bayern gespielt. Neben Antonio Rüdiger und Vedad Ibisevic hob er natürlich Neuzugang Oriol Romeu beim Gegner hervor. Mit dem Mittelfeldspieler hat er in Barcelona einige Zeit zusammengearbeitet. "Er ist technisch gut, hat ein gutes Auge und spielt gut nach vorne", lobte Guardiola seinen einstigen Schützling.

12.09.14
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
30.06.16
Mittelfeld

Fortuna: Offensivspieler erhält Zweijahresvertrag

 
30.06.16
Torwart

Stuttgart: Schlussmann kommt aus Hoffenheim

 
 
 
29.06.16
Mittelfeld

VfB Stuttgart wird mit bis zu sechs Millionen Euro entschädigt

 
1 von 38

Livescores

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Ich glaube, wir hätten 1:0 gewonnen von: bolz_platz_kind - 30.06.16, 14:04 - 14 mal gelesen
Re: Ich glaube, wir hätten 1:0 gewonnen von: Zitus - 30.06.16, 13:55 - 21 mal gelesen
Re: Henne oder Ei von: Stadtpfeifer - 30.06.16, 13:53 - 11 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter